Valon Berisha soll sieben Mio. Euro kosten

Salzburg schloss Baustellen – Berisha vor Lazio-Unterschrift

Samstag, 30. Juni 2018 | 17:02 Uhr

Knapp einen Monat vor Beginn der neuen Fußball-Bundesliga-Saison hat Meister Salzburg einige Kaderbaustellen geschlossen. Stürmer Marco Djuricin wurde am Samstag endgültig an GSC Zürich abgegeben, der Vertrag mit Linksverteidiger Stefan Stangl aufgelöst und Offensivtalent David Atanga eine weitere Saison verliehen. Zudem steht Valon Berisha unmittelbar vor dem Absprung zu Lazio Rom.

Sein Wechsel zu Sampdoria Genua war noch geplatzt, dennoch wird Berisha mit ziemlicher Sicherheit nach Italien wechseln: Beim italienischen Europa-League-Starter Lazio Rom absolvierte der Kapitän des kosovarischen Nationalteams bereits am Samstag die medizinischen Checks. Der Mittelfeldspieler, der für die Salzburger in über 230 Pflichtspielen zum absoluten Führungsspieler wurde, dürfte schon bald einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Auf Twitter posteten die Römer bereits ein Foto, auf dem der 25-Jährige freudig den Daumen nach oben streckte. Salzburg soll für den Mittelfeldmotor zwischen sieben und acht Millionen Euro lukrieren.

Wesentlich weniger erfolgreich verliefen die Salzburg-Engagements von Stangl und Djuricin. Mit Linksverteidiger Stangl einigte sich der Club auf eine einvernehmliche Auflösung des Vertrages. Der 26-jährige Steirer, dessen Kontrakt noch bis 2020 gelaufen wäre, kam im Sommer 2016 nach Salzburg und absolvierte dort insgesamt nur 13 Pflichtspieleinsätze. In der vergangenen Saison war der frühere Sturm- und Rapid-Verteidiger leihweise bei der Wiener Austria engagiert.

Djuricin, der 2015 von Sturm Graz zu den “Bullen” gewechselt war, kam im Salzburg-Dress auf lediglich 21 Einsätze, in denen er sechs Tore erzielte. Danach folgten Leihverträge mit dem FC Brentford und Ferencvaros Budapest, ehe Djuricin mit Beginn der abgelaufenen Saison leihweise in die Schweiz zu GSC wechselte. Bei den Grasshoppers unterschrieb der 25-Jährige nun für zwei Jahre. Über die Ablösesumme machten beide Vereine keine Angabe. Mit Heinz Lindner und Raphael Holzhauser stehen beim Club von Ex-Austria-Coach Thorsten Fink zwei weitere Österreicher unter Vertrag.

Offensivspieler Atanga wird wieder einmal weiterverliehen. Der 21-jährige Ghanaer, dessen Vertrag bei Salzburg noch bis Sommer 2020 läuft, heuerte für ein Jahr beim deutschen Zweitligisten Greuther Fürth an. Atanga war bereits an Heidenheim, Mattersburg und zuletzt an SKN St. Pölten verliehen worden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz