Landeshauptmann Rossi zieht die Konsequenzen

Schließung der Trentiner Geburtsabteilungen: Landesrätin abgelöst

Montag, 27. Juli 2015 | 11:23 Uhr

Trient – Die Trentiner Gesundheitslandesrätin Donata Borgonovo Re ist im Zuge der geplanten Schließung der Geburtenabteilungen in Tione und Cavalese des Amtes enthoben worden.

Landeshauptmann Ugo Rossi hat ihr die Kompetenzen für den Sanitätsbereich entzogen und diese an Landesrat Luca Zeni übertragen, heißt es Medienberichten zufolge.

Ein Misstrauensantrag der Opposition gegen Borgonovo Re war zuvor vom Landtag in Trient abgelehnt worden.

Doch auch in der Regierungskoalition gab es heftige Kritik an der Landesrätin, sodass Landeshauptmann Rossi die Konsequenzen gezogen hat.

Ab Oktober soll die Geburtshilfe von Tione und ab 2016 jene von Cavales zugesperrt werden.

Von: ©lu