Mutter und ihr Kind kamen ums Leben

Schwere Unwetter in Süditalien: Zwei Tote und ein Vermisster

Freitag, 05. Oktober 2018 | 11:25 Uhr

Bei schweren Unwettern im süditalienischen Kalabrien sind eine Mutter und ihr Kind ums Leben gekommen. Ein weiteres Kind der Frau wurde noch gesucht. Die drei wurden von einem Fluss mitgerissen, während in der Gegend von Lamezia Terme schwere Niederschläge tobten. Die Suche nach dem zweiten Kind erfolgte mithilfe von Hubschraubern, berichteten italienische Medien am Freitag.

Schwere Schäden richteten die Unwetter in Kalabrien an. Flüsse traten über die Ufer, Menschen stiegen auf die Dächer der Häuser. Überschwemmungen richteten große Schäden in allen Provinzen Kalabriens an. Im regionalen Bahnverkehr kam es zu erheblichen Problemen. Schwere Unwetter wurden auch in der sizilianischen Stadt Catania gemeldet.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Schwere Unwetter in Süditalien: Zwei Tote und ein Vermisster"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
harmlos
harmlos
Tratscher
12 Tage 11 h

Mamas Sprichwort. “Mir sein im Gelobten Land”. Ober sem hotse friar ollm lei es Wetter gmoant.🙈

Bella Bionda
Bella Bionda
Grünschnabel
12 Tage 4 h

@harmlos

ich weiss nicht genau was du mit gelobtem land meinst. Hier gibt es andere Möglichkeiten umzukommen. Abstürze beim Wandern, Lawinenabgänge, Motorradtote usw. Ich hoffe, dass das 2. Kind gesund gefunden wird und Mama und Geschwisterchen als Schutzengel fungieren.

Es gibt kein gelobtes Land mehr – lies und höre mehr Nachrichten!

wpDiscuz