Reumütiger Krimineller packt aus, neun Beamte suspendiert – VIDEO

Schwerer Verdacht: Haben sich Carabinieri an Drogenfunden bereichert?

Donnerstag, 28. April 2022 | 07:06 Uhr

Latina – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft von Latina wurden elf Personen – darunter neun Carabinieri – wegen des Verdachts auf Straftaten, die von Korruption bis zum Drogenhandel reichen, ins Ermittlungsregister eingetragen.

Die Ermittlungen kamen ins Rollen, nachdem ein Krimineller und ehemaliger Konfident der Carabinieri, Maurizio Zuppardo, ein angeblich mit einigen Carabinieri vorhandenes, für beide Seiten lukratives „Abkommen“ enthüllt und sich als Kronzeuge zur Verfügung gestellt hatte.

APA/APA (LKA NÖ)

Wie La Repubblica und der Corriere della Sera berichten, hätte Maurizio Zuppardo in der Kaserne des Provinzkommandos der Carabinieri von Latina im Gegenzug für zweckdienliche Hinweise von den Carabinieri aus Beschlagnahmungen stammende Drogen erhalten. Zudem hätte sie der Kriminelle an den Einkünften aus seinen Drogengeschäften beteiligt. Mit der Fortdauer des angeblich seit elf Jahren bestehenden „Abkommens“ hätten sich Carabinieri auch aus den beschlagnahmten Drogen- und Geldfunden bedient.

APA/DPA/DANIEL KARMANN

Die Anschuldigungen des Kriminellen und ehemaligen Spitzels der Carabinieri, Maurizio Zuppardo, wiegen schwer. Laut seinen Aussagen, die sich auf eine Fülle von belastendem Material stützen sollen, wäre er als Gegenleistung für zweckdienliche Hinweise, die den Carabinieri zu erfolgreichen Operationen gegen den Drogenhandel verholfen hatten, von diesen mit Drogen „bezahlt“ worden. Im Gegenzug hätte er die beschuldigten Carabinieri an den Einnahmen aus dem Verkauf der „geschenkten Drogen“ beteiligt.

„Ich habe ihm einen Hinweis gegeben und er hat das Zeug beschlagnahmt. Davon habe ich dann eine bestimmte Menge bekommen“, so Maurizio Zuppardo. „Ein Carabiniere kann 1.400 bis 1.500 Euro im Monat verdienen. Davon hat man sich im Jahr 2008 keinen 30.000 bis 40.000 Euro teuren Golf der letzten Generation und kein neues Haus kaufen können“, meint der reumütige Kriminelle, der auf die Diskrepanz zwischen dem offiziellen Einkommen und dem Lebenswandel eines beschuldigten Carabinieres hinweist. „Jedes Mal, wenn er etwas beschlagnahmt hat, ist etwas vom Geld und vom Kokain verschwunden“, fügt Maurizio Zuppardo hinzu.

APA/HELMUT FOHRINGER

Auf diesen schweren, aber nicht unbegründeten Verdacht hin wurden vonseiten der Staatsanwaltschaft von Latina gegen drei Carabinieri-Offiziere und ihre Untergebenen Ermittlungen eingeleitet. Ihnen werden Korruption, Amtsmissbrauch, Falschaussage und Beteiligung am Drogenhandel vorgeworfen.

Da der Voruntersuchungsrichter von Latina die Zuverlässigkeit des reumütigen Kriminellen anzweifelt, lehnte er sechs Haftanträge der Staatsanwaltschaft ab. Nun liegt es am Überprüfungsgericht von Rom, über die abgelehnten Haftanträge zu befinden. Nach dem Bekanntwerden dieser schweren Verdächtigungen wurden alle betreffenden Carabinieri vom Dienst suspendiert.

APA/APA (Symbolbild/dpa)/Peter Steffen

Sollten alle Haftanträge gebilligt und die betroffenen Carabinieri in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen werden, wird dies für die Beschuldigten Konsequenzen haben, die weit über eine Suspendierung vom Dienst hinausgehen wird.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Schwerer Verdacht: Haben sich Carabinieri an Drogenfunden bereichert?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Kinig
27 Tage 17 h

Jo des isch widdo amoll suppo, do glab i schun dass die Drognbekämpfung nia an Ende nimmb wenn do einige von denen mit in Spiel san,
Jo wia man sog, GELD REGIERT DIE WELT
OHNE SKRUPPL GIANSE IBBO LEICHN

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 16 h

Drogenbekämpfung wirds geben solange es Menschen gibt. Grins
Wir leben nicht im Märchen!

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
27 Tage 16 h

Ich würde auch für manche Politiker nicht die Hand ins Feuer legen…..

Faktenchecker
27 Tage 15 h

Ich für keine mit Gülle beschüttete Blumenwiese.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

für beomte grod die strof verdoppeln 🤔

Offline1
Offline1
Kinig
27 Tage 14 h

Doppelter Hausarrest ??

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

Leider gibt es überall diese”schwarzen Schafe”!😤🙄🤦🏼‍♂️

Zugspitze947
27 Tage 7 h

Klar ist auch dass die Plolizei besser bezahlt werden muss damit sie NICHT BESTECHLICH ist 👌☺! Die Karpf gehören sowieso längst abgeschafft da die EU KENE Militärpolizei duldet und daher für diese Truppe schon lange an die EU Strafgelder fällig sind 👌😝😢

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
26 Tage 18 h

Zugspitze947@

wozu, sollten die Ordnungskraefte besser bezahlt werden?
Es koennte auch durchaus sein, dass jene Menschen, meist Frauen, an den Registriekassen auch das Geld entnehmen mèssten, nach deiner Logik!

Denn diese Mitarbeiter der Lebensmittelbranche (meistens zumindest) verdienen nicht im entferntesten, das was ein Polizist oder ein Carabiniere verdient!!!!

Zugspitze947
25 Tage 16 h

@ischJOwurscht Quatsch du kannst die richtige Ausbildung eines Polizisten NICHT mirt der eines Verkäufers/in vergleichen. Ohne die Arbeit von Verkäufern schlecht machen zu wollen ” 😢

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

Doch das kann ich Zugy!

Polizisten u/o CC bekommen wenn sie zusätzlich zum Gehalt noch die Zeisprachigkeitszulage bekommen weit mehr als ca. 2.000€ Netto.

Frage mal was eine Kassiererin im Lidl/M-Preis/LD/Frilo u wie sie alle heißen bekommen!

Ich glaube kaum dass diese Frauen u Männer mehr als 1.300€ netto bekommen.

Zugspitze947
25 Tage 6 h

Diese Frauen haben leider zu 90 % auch NICHTS gelernt !!!!!!!! Weiterbildung heisst das Rezept !!!!!!! 🙂

Zugspitze947
27 Tage 7 h

Taj DAS bestätigt wieder mal meinen ständigen Vorwurf dass die Finanazer Ihre eigentliche Arbeit machen sollen und NICHTS beim Skipistendienst und der Bergrettung verloren haben !!! 😡👌

jack
jack
Universalgelehrter
27 Tage 11 h

suscht vokafnse holt Speck, Skibekleidung usw.bei uns
schon seit jahrzehnten bekannt

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

Wäre ja nicht das erste mal. Erst letztes Jahr in Piacenza, oder? Wie man nicht jeder Zeitung trauen kann, kann man das auch den Ordnungshütern nicht so auf eins zwei. Immer schön die Ohren spitzen…

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
27 Tage 4 h

Isch bold…. Jeder will a Stuck fin Kuchn hobn 🤷🏻‍♂️😂

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
26 Tage 16 h

@prontielefonti
Bis er ihmene gach afn Mogn ligg.😅🤣😂

OH
OH
Tratscher
26 Tage 14 h

Das erste Mal ???
Sicher nicht !!!!

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
26 Tage 19 h

Also bitte!!!!! ….das ist nun wirklich nix neues…..

Mr.X
Mr.X
Tratscher
26 Tage 14 h

Jo wer wirklich glab dass bei ins olle sauber sein, net bestechlich und net gern nebenher eppes gern zuiverdianen, der leb in der folschen Welt. Des isch sicher no olls viel letzer als mir olle moanen.

wpDiscuz