Rettungskräfte bei abgestürzter Gondel nahe des Lago Maggiore

Seilbahnunglück bei Lago Maggiore – 14 Tote

Montag, 24. Mai 2021 | 08:44 Uhr

Die Bilanz des schweren Seilbahnunglücks unweit des Lago Maggiore in der norditalienischen Region Piemont wird immer blutiger: 14 Todesopfer und einen Schwerverletzten meldeten die Rettungseinheiten am Sonntag. Ein verletzter neunjähriger Bub erlag am Abend im Krankenhaus von Turin den schweren Wunden, die er sich beim Absturz der Seilbahn-Kabine auf der Strecke Stresa-Mottarone zugezogen hatte. Die mit 15 Personen besetzte Seilbahn war 100 Meter vor der Ankunft abgestürzt.

Das israelische Außenministerium bestätigte laut dpa am Montag den Tod von fünf Staatsbürgern. Es handle sich um Mitglieder einer Familie, teilte das Außenministerium in Jerusalem am Montag mit. Getötet wurden bei dem Unglück demnach ein Ehepaar und ihr zweijähriger Sohn, die in Italien lebten und arbeiteten. Ein fünfjähriger Sohn des Paares sei schwer verletzt worden und werde in einem Krankenhaus behandelt. Gestorben seien bei dem Absturz zudem die Großeltern der Frau, die zu Besuch in Italien waren.

Eine Untersuchungskommission wurde eingerichtet, um die Ursachen des Seilbahnunglücks zu ergründen. Die Gondel der bei Touristen beliebten Seilbahn war nach Angaben der Behörden am Sonntag auf dem Weg von der Kleinstadt Stresa zum Gipfel des Berges Mottarone, als sie gegen Mittag aus rund 20 Metern Höhe abstürzte. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar. Stresas Bürgermeisterin Marcella Severino sagte dem Sender RAI, Wanderer in der Nähe hätten vor dem Absturz ein lautes Zischen gehört, was auf einen Riss des Seiles hindeuten könne. Dann sei die Gondel nach ihrem Aufprall noch ein Stück den bewaldeten Berghang hinuntergerollt. Viele Menschen seien in der Gondel eingeschlossen und andere hinausgeschleudert worden.

Wegen des steilen Geländes gestaltete sich die Bergungsaktion problematisch. Ein Foto der Feuerwehr zeigte die abgestürzte Kabine in einem Waldstück. Laut Bergrettung waren zwei Hubschrauber im Einsatz.

Alle Straßen, die zum Mottarone-Berg auf einer Höhe von circa 1.420 Meter führen, wurden geschlossen, um die Bergungsarbeiten zu erleichtern. Über die Identität der Opfer gab es vorerst keine Informationen.

Nach dem Lockdown infolge der Pandemie war die 1970 errichtete Seilbahn erst am 24. April geöffnet worden. Sie verbindet Stresa, eine der bekanntesten Ortschaften am Lago Maggiore, mit dem Mottarone-Berg und fährt im 20-Minuten-Takt. Die Seilbahn war 2014 wegen Instandhaltungsarbeiten geschlossen und 2016 wieder in Betrieb gesetzt worden.

Wegen des schönen Wetters waren unzählige Touristen am Sonntag mit der Seilbahn unterwegs, um von der Spitze des Mottarone-Bergs die Aussicht über den Lago Maggiore zu genießen. Seit diesem Wochenende sind in Italien nach einem 14-monatigen Stillstand wieder Skianlagen in Betrieb.

Der italienische Premier Mario Draghi äußerte wegen des “tragischen Unglücks” seine Bestürzung. Er kondolierte im Namen der Regierung den Familien der Opfer. Er sei mit den Rettungseinheiten in Kontakt, schrieb Draghi auf Twitter. Auch Außenminister Luigi Di Maio und andere Mitglieder aus dem Kabinett Draghi zeigten sich via Twitter bestürzt über das Unglück.

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) drückte Italien seine Nähe aus. “Meine Gedanken sind nach dem tragischen Seilbahnunglück am Lago Maggiore bei Italien. Ich spreche den Familien und Freunden der Opfer mein aufrichtiges Beileid aus und wünsche den Verletzten eine baldige Genesung”, so Kurz per Twitter.

EU-Ratschef Charles Michel kondolierte den Familien der Todesopfer ebenfalls. “Ich spreche allen Familien und Freunden, die beim tragischen Seilbahnunfall in Stresa am Lago Maggiore einen geliebten Menschen verloren haben, mein tiefstes Beileid aus. Europa trauert mit Ihnen. Ich wünsche den Überlebenden eine baldige Genesung. Bleiben Sie stark!”, so Michel in einer Botschaft auf Italienisch via Twitter.

“In dieser Zeit der Trauer schließe ich mich den Angehörigen und Freunden der Opfer des tragischen Seilbahnunglücks an. Meine Gedanken und die des Europäischen Parlaments sind bei Ihnen”, schrieb David Sassoli, Präsident des Europäischen Parlaments in einem Tweet. Er forderte, dass “sofort Klarheit über die Ursachen dieser absurden Tragödie” hergestellt werde.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

61 Kommentare auf "Seilbahnunglück bei Lago Maggiore – 14 Tote"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
23 Tage 19 h

einfach nur traurig aber bitte eine Frage eventuell kennt sich ja wär aus..also ich nicht aber ich dachte immer es gibt ein Sicherheit seil? ist dem nicht so?

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
23 Tage 18 h

Bei der betroffenen Anlage handelt es sich um eine sog. Zweiseil-Pendelbahn; das heißt, dass die Anlage zwei Seile benötigt um die Kabinen zu Bewegen. und zwar: ein Zugseil und ein Tragseil, wie das wort schon sagt Trägt das Tragseil das volle Gewicht der Kabine und das Zugseil zieht diese über das Tragseil. Wie “stark” das Seil sein muss ergeben Berechungen, wobei ein Sicherheitsfaktor zur “Nennbelastung” (bei Zugseilen beträgt dieser 4 glaube ich) hinzugerechnet wird. Ein “Sicherheitsseil” in diesem Sinne gibt es nicht, da die Seile theoretisch der im Beispiel 4 fachen belastung standhalten muss.

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
23 Tage 18 h

Um die “Sicherheit” der Seile zu garantieren, werden diese (in Südtirol) mindestens 1x jährlich magnetinduktiv geprüft. Mit dieser Methode ist man es imstande unregelmäßigkeiten und ggf. Drahtbrüche im Seil festzustellen. Dieses Verfahren führt eine unabhängige Prüfstelle durch und gibt anschließend ein Gutachten ab. Sollte das Drahtseil beschädigungen aufweisen wird dies der Betreiberfirma (Konzessionär) mitgeteilt, dass das Seil nicht mehr betriebsfähig ist und ein Austausch wird angeraten. Hoffe konnte kurz erklären wie das funktioniert.

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
23 Tage 18 h

Kurz gesagt für einen Seilbahner gibt es den grundsatz, dass ein Seilriss nicht passieren darf. Bei den meisten Zwei-oder dreiseil Pendelbahnen gibt es für den Zugseilriss eine Sicherheitseinrichtung “Die Tragseilbremse” welche sich bei einer Geschwindigkeitsabweichung von Soll und Ist Wert automatisch betätigt. Die Kabine klammert sich nun auf das Tragseil und kann nicht mehr bewegt werden. Sollte das Tragseil reissen, ist ein Absturz unvermeidlich, da das Zugseil nicht für die Trag-Belastung ausgelegt ist und meistens eine geringere Seilspannung aufweist.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
23 Tage 18 h

Nein, ist nicht so (wie sollte das auch gehen), nur Bremsen und sonstige sicherheitsrelevanten Bauteile sind mehrfach vorhanden.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

@Eswirdzeit: das Tragseil ist intakt. Das Zugseil schenit gerissen zu sein. In so einem Fall müsste die Bremse am Tragseil greifen… warum das nicht geschehen ist, wird jetzt untersucht.

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
23 Tage 17 h

@Kompliziert… wow sehr kompetent deine Antwort ich bin ehrlich gesagt etwas erstaunt dachte immer es gibt so eine art Sicherheits Seil das wäre tchnisch denke ich möglich ” ein Seil verläuft einfach oberhalb der Bahn und eine schlaufe verbindet diese” bei absacken der bahn hängt sie beim zweiten…so würde ich dies sehen und ich denke wäre auch machbar..ich bin wie gesagt erschrocken daß dies nicht der Fall ist. Ist daß also bei keiner bahn? meran 2000…vöran…lana ec ec? Danke

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
23 Tage 17 h

@Schnauzer wie das gehen sollte?? das wäre aus Ingenieur seite kein zauberwerk! ein seil in einer zweiten schlaufe einbinden welche dort eben gesichert hängt.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

Durchatmen. Prüfen und ggf. Fehler korrigieren. Tödliches Drama für die Opfer, jahrelanges der Hinterbliebenen.

Mikeman
Mikeman
Kinig
23 Tage 16 h

@ Kompliziert…
Sie haben die Sache sehr kompetent und für jeden verständlich erklärt, es ist einfach eine andere Welt wenn sich wirkliche Experten zu Wort melden,
Hut ab meinerseits 👍.

Anja
Anja
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

@Kompliziert… danke für diese Erklärung 😃 weißt du auch, wie das zBsp. bei der Rittner Bahn ist? Dort sind – glaube ich – 3 Seile (kann mich auch irren…), aber sind dann dort 1 Zugseil, 1 Tragseil und das 3. ist wozu?

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
23 Tage 7 h

@Eswirdzeit Ich persönlich kenne keine Anlage wo ein „sicherheitsseil“ vorhanden ist. Bei einzelnen Anlagen gibt es zusätzliche Seile die in der selben Trasse verlaufen, diese haben jedoch andere Funktionen: z.B. Flugsicherung (mit Rot/Weissen Kugeln); Bitzschutz (es wird ein Faradäischer Käfig um die Anlage gebildet); Kommunikation zwischen Berg und Talstation; oder für eine Rettungsgondel im Falle eines Stillstandes der Anlage.
Viele Menschen glauben immer ein „Liftmann“ ist ein fauler Mensch; der keine bessere Arbeit findet; wenn man aber Bedenkt welches Wissen und verantwortung dahinter steckt…

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
23 Tage 7 h

@Anja bei der Rittnerbahn spricht man von einer 3S bahn; Dreiseil umlaufbahn; 2 Tragseile 1 zugseil. Es gibt auch Pendelbahnen mit 2 Tragseilen. Vorteil: höhere Stabilität(bei Wind); hält mehr last aus; läuft etwas ruhiger im allgemeinen. Natürlich auch Wesentlich mehr Wartungsaufwand. In Ritten werden bei EINEM Tragseilbruch alle Kabinen zu Boden stürzen, bei einem Zugseilriss alle mit vollgas richtung Talstation sausen. Mit viel glück verkeilt sich eine gondel auf einer Stütze. Katastrophe wäre unvermeidlich.

raetia
raetia
Grünschnabel
23 Tage 5 h

@Kompliziert

Kann man mit dieser Methode “magnetinduktiv” auch plötzliches Material-Ermüdung entdecken?
Anders kann ich es mir echt nicht erklären…was für eine Tragödie…

Kompliziert...
Kompliziert...
Tratscher
23 Tage 1 h

@raetia eine plötzlivhe Materialermüdung bei Stahlseilen ist relativ unwahrscheinlich; diese tritt langsam ein und wird ebenfalls überwacht; jedoch muss das vom zuständigen Liftbediensteten erfolgen. Magnetinduktiv wird idR 1x jährlich gemacht.

Anja
Anja
Universalgelehrter
23 Tage 22 h

Mein Beileid den Hinterbliebenen… schrecklich ❤️

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
23 Tage 21 h

So ein Unfall ist furchtbar… 😌
Deshalb habe ich auch ein mulmiges Gefühl wenn ich damit fahre🙏

Offline
Offline
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

Statistisch gesehen zählen Seilbahnen zu den sichersten Transportmitteln auf der Welt.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
23 Tage 16 h

offline

das gibt den Hinterbliebenen sicher einen grossen TROST! :-(((((

Offline
Offline
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

@ischJOwurscht..ich habe orch-idee geantwortet. Ist das nicht der Sinn eines Forums ?

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
23 Tage 12 h

offline

sicher bzgl. Antworten ….
aber die Wortwahl bzw. das Argument ist hier fehl am Platz, finde ich.

… statistisch ….. usw.

algunder
algunder
Superredner
23 Tage 22 h

schrecklich!!
dass sou eppes in dor heintign zeit lei nou passiern konn

algunder
algunder
Superredner
23 Tage 7 h

@peterle
hemm kansch villeicht recht hobm

Staenkerer
23 Tage 21 h

schrecklich!
welch trauriger auftackt in de saison, in de zuckunft voll hoffnung das es wieder aufwerts geht!
i trauer mit de angehörigen und hoff um de verletzten.

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 21 h

R.I.P. Mein Beileid den Hinterbliebenen. Einfach unvorstellbar, soviel Leid, Schmerz und Trauer bei mehreren Familien

ivo815
ivo815
Kinig
23 Tage 16 h

So wie es aussieht, ist die Gondel aus dem Tragseil gesprungen. Dieses ist gemäß dem Foto nicht gerissen. Das Zuseil wird wohl dann beim Absturz gerissen sein. Eine Tragödie auf jeden Fall 🖤

xXx
xXx
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

Laut neusten Erkenntnissen ist das Zigseil gerissen. Die Gondel ist dann ungebremst wieder richtung Tal gerast und an einem der Ständer zerschellt und dann aus dem Tragseil gesprungen. Warum die Notbremsen nicht gegriffen haben ist noch unklar.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

@Ivo815 auch falsch. Das Zugseil ist gerissen, die Kabine daraufhin am Tragseil nach unten gerutscht. Die automatischen Bremsen haben aus irgendeinem Grund nicht gegriffen und beim Pfeiler ist die Kabine dann aus der Führungsschiene gesprungen und in den Wald gekracht.
Bei der gegenläufigen Kabine haben die Bremsen hingegen ordnungsgemäß gegriffen.

Italo
Italo
Superredner
23 Tage 3 h

@Gredner wos soll dei wichtigtuerei do,kansch dir sporen

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

Italo, husch husch zu Deinen Trollen in die Höhle.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
22 Tage 19 h

@Italo Gredner woaß es, Du mochsch di wichtig! 🙁

Server
Server
Superredner
23 Tage 20 h

Einfach nur schrecklich. Menschen, die endlich mal wieder raus durften und dann sowas. Was soll ich da noch schreiben? Ruhet in Frieden und den Verletzten meine besten Wünsche zur Genesung, den Rettungskräften viel Power und ein ‘Danke’, das wäre mal angebracht!

PuggaNagga
23 Tage 17 h

Seilbahnen müssen jährlich gewartet und abgenommen werden. Das Seil muss zudem nach bestimmter Zeit zu 100% geröntgt werden.
Die große Wartung muss nach 20 Jahren gemacht werden, das ist ein derart großer Aufwand dass diese große Wartung fast gleich viel wie eine neue Anlage kostet (das genaue Kostenverhältnis kenne ich nicht). Alle Sicherheitsrelevanten Bauteile müssen überprüft und vieles komplett gewechselt werden.
In meinen Augen sind Seilbahnen die sichersten Verkehrsmittel. Wie viele Unfälle gab es in Europa in den letzten 20 Jahren? Man muss das zu den Zwischenfällen im Vergleich zu Auto, Flugzeug, Zug, Schiff sehen.

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
23 Tage 19 h

Mir fehlen die Worte!

oschpile
oschpile
Grünschnabel
23 Tage 17 h

finde jede Spekulation und Schuldzuweisung deplatziert, ja ungeheuerlich …bin in Gedanken bei den Betroffenen, Opfern und Hinterbliebenen

Nichname
Nichname
Tratscher
23 Tage 18 h

Spekulationen über die Unglücksursache sind sinnlos, bevor man nicht weiß, was da passiert ist. Die Firma Leitner wird sicher eine Stellungnahme abgeben, dann weiß man mehr. 

Minie
Minie
Tratscher
23 Tage 18 h

Tragisch, das hätte nicht passieren dürfen !!! Mein Mitgefühl den Hinterbliebenen 🙏

Guri
Guri
Superredner
23 Tage 19 h

die Tragseile unterliegen hohen Belastungen , vorallem innere Korrosion ist ein Thema . es gehört jedes Jahr gewartet , das Tragseil mit Seilfett behandelt ,. jeder cm !

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

Rai Südtirol spricht von einem gerissenen Tragseil. Das ist FALSCH. Es ist das Zugseil gerissen, nihct das Tragseil!. Die Kabine auf der gegenseite musste auch die Bremse aktivieren – dort hat sie allerdings gehalten.

Onlina
Onlina
Grünschnabel
23 Tage 15 h

Wunderschene aussicht!

nikname
nikname
Superredner
23 Tage 18 h

Mein Beileid und viel Kraft den Hinterbliebenen.

Sextenersonnenuhr
Sextenersonnenuhr
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Mein Beileid den Hinterbliebenen und hoffentlich werden die Kinder wieder ganz gesund und können das Trauma verarbeiten.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
23 Tage 12 h

sextenersonnenuhr

1 Kind ist inzwischen gestorben, leider…

Freesia
Freesia
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Schrecklich. Die Kinder haben überlebt aber die Eltern? Mein Beileid. RIP

anniho63
anniho63
Grünschnabel
23 Tage 19 h

schrecklich

Hermes
Hermes
Neuling
23 Tage 19 h

Wohnsin mein Beileid

oschpile
oschpile
Grünschnabel
23 Tage 17 h

Nur traurig, tragisch, schrecklich, ohne Worte! R I P

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

😓traurige tragödie mein beileide in olle😒

InMyMind00
InMyMind00
Neuling
23 Tage 18 h

Schreckliches Unglück! Viel Kraft in die hinterbliebenen Kinder…

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

R.I.P.
🙏

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
23 Tage 4 h

So eppas terfat ibohaup et passiern.. Obgsechn van Soalbruch.. Wos isch mitn Notsoal, die Notbrems usw.. Do hobm mehrere sochn vosogt.. A tragische Kettenreaktion ebm.. Unfossbor.. Mein aufrichtiges Beileid an olle Hinterbliebenen.. 🌷

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
23 Tage 4 h

Einfach nur tragisch.
Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.
Viel Kraft dem kleinen Jungen, der durch diese Tragödie seine ganze Familie verloren hat.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
22 Tage 19 h

Weitere Frage an die Experten in der Runde: wäre es denkbar, dass die Notbremse zwar gegriffen hat, jedoch zu schwach war, bedenkt man doch auch das Eigengewicht des Zugseiles, das wegen der Schwerkraft ja von der Kabine talwärts mit vollem Gewicht zieht?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
22 Tage 41 Min

Ja, das wäre denkbar. Die Notbremse sollte SOFORT ausgelöst werden, denn wenn die Kabine einmal Fahrt aufnimmt oder das Fahrgestellt nicht sauber auf dem Seil aufliegt, greft die Bremse kaum mehr.
Das talseitige Zugseil könnte die Kabine natürlich durch das Eigengewicht nach unten ziehen. In diesem Fall sehen wir aber, dass das Zugseil von der (ungebremseten) Kabine bei ihrer Talfahrt überholt wurde – wie aus den Fotos ersichtlich ist, wo das Zugseil zweimal am Masten vorbeiläuft.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
21 Tage 16 h

@Gredner Danke

wpDiscuz