41 Grad in Alessandria

Sommerhitze fordert fünf Todesopfer

Montag, 06. Juli 2015 | 10:12 Uhr

Rom – Die aktuelle Hitzewelle mit afrikanischen Temperaturen hat in Italien bisher fünf Todesopfer gefordert.

In der Provinz Bergamo verstarben zwei Radfahrer an den Folgen der hohen Temperaturen. In der Emilia Romagna sind hingegen drei ältere Menschen am Strand wegen der Hitze umgekommen.

Die Menschen in Alessandria mussten gestern die Klimaanlagen voll aufdrehen. Mit 41 Grad im Schatten war das Städtchen in der Region Piemont das heißeste Pflaster in Italien.

Von: ©lu