Jude Law ist einer der Hauptdarsteller

Sorrentinos “Papst” bei 73. Filmfestspielen in Venedig

Samstag, 09. Juli 2016 | 15:55 Uhr

Die TV-Serie "Der junge Papst" von Oscar-Gewinner Paolo Sorrentino feiert ihre Weltpremiere bei den 73. Filmfestspielen in Venedig (31. August bis 10. September). Die ersten zwei Folgen der Koproduktion von Sky, HBO und Canal+ mit den Hauptdarstellern Jude Law und Diane Keaton werden als Sonderevent am 3. September vorgestellt.

"Es ist eine Ehre für uns, die ersten zwei Teile von Sorrentinos TV-Serie vorzustellen. Sorrentino ist ein Regisseur, der Mut hat, etwas aufs Spiel zu setzen und dabei immer kreativ und innovativ ist. TV-Serien sind eine neue Ausdrucksform, mit der sich viele Regisseure messen", sagte der Direktor des Filmfestivals Alberto Barbera in einer Presseaussendung am Samstag.

Teil der Serie wurde in Venedig mit über 500 Statisten gedreht. Sorrentinos neues Werk handelt vom fiktiven erzkonservativen Lenny Belardo, der der erste Papst mit italienisch-amerikanischen Wurzeln wird. Sorrentino drehte mehrere Wochen lang in Rom. Weitere Drehorte für die Serie sind in den USA, in Afrika und in Puerto Rico. Die Serie besteht aus acht, jeweils 50-minütigen Folge.

Von: apa