Doppelpack von David Silva

Spanien-Sieg gegen Belgien – Italien verlor gegen Frankreich

Freitag, 02. September 2016 | 05:40 Uhr

Spaniens Fußball-Nationalteam ist mit einem 2:0-Sieg in Belgien in die neue Länderspiel-Saison gestartet und hat seinem neuem Coach Julen Lopetegui einen erfolgreichen Einstand beschert. Eine Niederlage gab es hingegen für Neo-Italien-Trainer Giampiero Ventura, dessen Team sich Frankreich 1:3 beugen musste. Während Portugal locker Gibraltar 5:0 besiegte, läuft es für die Niederlande weiter unrund.

David Silva sorgte mit Doppelpack für das gelungene Debüt seines Trainers Lopetegui. Der Baske, der Erfolgstrainer Vicente Del Bosque beerbte, musste zwar früh den verletzungsbedingten Ausfall von Alvaro Morata hinnehmen. Ersatzmann Diego Costa gelang aber der Assist zum 1:0. In der 62. Minute sahen der neue spanische Belgien-Trainer Roberto Martinez und sein Co-Trainer Thierry Henry, wie Silva sein zweites Tor erzielte.

Zu gleich drei Premieren kam es bei Italiens 1:3-Niederlage gegen Frankreich in Bari: Giampiero Ventura, der nach Antonio Contes Abgang zu Chelsea zum ersten Mal als Nationalcoach an der Seitenlinie stand, verhalf in Hälfte zwei dem erst 17-jährigen Goalie Gianluigi Donnarumma zu seinem Länderspiel-Debüt. Der Milan-Torhüter ist damit der jüngste italienische A-Teamspieler seit Rodolfo Gavinelli im Jahr 1911.

Zudem testete die FIFA erstmals den Videobeweis, der aber nicht zur Anwendung kam. Der Video-Assistent hätte bei Toren, kniffligen Strafraumszenen und allfälligen Platzverweisen eingreifen können. Die beiden England-Legionäre Anthony Martial (17.) und Olivier Giroud (28.) sowie Lavyin Kurzawa (81.) trafen für den EM-Finalisten. Den zwischenzeitlichen Ausgleich der Italiener markierte Graziano Pelle (21.).

Auch ohne die Superstars Cristiano Ronaldo und Renato Sanches feierte Europameister Portugal einen lockeren 5:0-Heimerfolg gegen Gibraltar. Nani sorgte mit zwei Toren für den 2:0-Vorsprung, in der letzten Viertelstunde trafen die Portugiesen noch drei Mal.

Bei EM-Zuschauer Niederlande ist auch zur neuen Länderspiel-Saison kein Aufwind ersichtlich. In Eindhoven setzte es für die von Danny Blind betreute Elftal eine 1:2-Niederlage gegen Griechenland. Nach Georginio Wijnaldums frühen Führungstreffer (14.) drehten Konstantinos Mitroglou (29.) und Giannis Gianniotas (74.) die Partie zugunsten der von Michael Skibbe betreuten Hellenen.

Von: APA/sda

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Spanien-Sieg gegen Belgien – Italien verlor gegen Frankreich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
Tratscher
26 Tage 17 h

Freundschaft Spiele kann man nicht richtig bewerten.
Wir sehen was bei der WM in Russland mit den Mannschaften passiert , wenn es sauber ohne Doping veranstaltet wird.

wpDiscuz