Bestürzung und viele offene Fragen

Steckt das Medea-Syndrom hinter Kindsmord auf Sizilien?

Mittwoch, 15. Juni 2022 | 16:58 Uhr

Catania – Der Kindsmord auf Sizilien hat italienweit große Bestürzung und viele Fragen hervorgerufen.

Wie berichtet, hat eine 23-jährige Frau ihre fünfjährige Tochter ermordet. Das Tatmotiv ist zwar noch unklar, doch es wird davon ausgegangen, dass die junge Mutter aus Eifersucht gehandelt hat. Der Ex-Freund hat nämlich eine neue Freundin.

Dieses Syndrom wird Medea-Syndrom bezeichnet und lehnt sich an die griechische Mythologie an. Man versteht darunter die Tötung des eigenen Kindes (bzw. der eigenen Kinder) mit dem Ziel, den Intimpartner zu bestrafen.

Die Kinder oder das Kind werden beim „Medea-Syndrom“ vom Täter keineswegs für das Verlassenwerden oder sonstigen Kränkung verantwortlich gemacht. Sie werden auch nicht gehasst. Vielmehr geht es um eine Form der Rache und Strafe. Die Schuld für die Tat schreibt der oder die Täterin dem Partner zu, der das Ende der Beziehung eingeleitet hat.

In den letzten 20 Jahren wurden in Italien Medienberichten zufolge 480 Kinder von ihren Eltern getötet. Meist standen die Verbrechen mit psychischen Problemen oder Beziehungsproblemen in Verbindung.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Steckt das Medea-Syndrom hinter Kindsmord auf Sizilien?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Wunder
Wunder
Tratscher
15 Tage 11 h

Eine Mutter, die ihr Kind tötet, ist krank.
Wenn ihr bewusst wird, was sie getan hat, dann ist sie bestraft für den Rest ihres Lebens, egal ob hinter Gittern, in der Psychiatrie oder sonst wo….

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
15 Tage 9 h

Do hot bold jeder der uan tötet irgend a syndrom oder eppes und kriag mildernde umstände des isch jo nimmer normal heintzutog.

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 6 h

Wieso, töten psychisch gesunde, also normale Leute? Eher nicht, also..!

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
14 Tage 16 h

@N. G. Du hast wieder mal gar nix verstanden und ja es gibt auch psychisch normale Leute die Menschen töten. Manche werden als zurechnungsfähig eingestuft.

Entequatch
Entequatch
Tratscher
15 Tage 11 h

Wie kann so ein syndrom mildernde umstände ausrufen? Die frau ist nach der tat imstande gewesen eine entführung vorzutäuschen

rex
rex
Grünschnabel
15 Tage 10 h

Lebenslänglich, ohne wenn und aber…..

sumpfgurke2.0
sumpfgurke2.0
Grünschnabel
15 Tage 6 h

wenns ollm fü olls a entschuldigung gib, sem kemmo glai olla tien wie mo well……..

So ist das
14 Tage 22 h

Und wieder wird es so erklärt, dass die Täterin dann unschuldig dasteht.
War beim Mord an einem Neugeborenen in Lana auch so 😳🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 22 h

vergesst diese Syndrome!

wpDiscuz