Fünf Menschen kamen ums Leben

Tödliche Familiendramen in Italien

Donnerstag, 16. April 2015 | 11:36 Uhr

Pordenone/Alessandria – Bei zwei Familientragödien in Italien sind insgesamt fünf Menschen ums Leben gekommen.

In Pordenone hat ein Mann seine Frau und seine siebenjährige Tochter getötet. Nach der Bluttat verständigte der 40-jährige Marokkaner selbst die Polizei.

In Alessandria tötete hingegen ein ehemaliger Polizist seine Freundin und eine weitere Frau, bevor er sich selbst das Leben nahm.

Laut den Ermittlern soll der Mann Teil einer Sekte gewesen sein. Ein religiöses Motiv wird daher nicht ausgeschlossen.

Von: ©mk