Arbeitsgespräch mit Premier Giuseppe Conte

“Tour des capitales” geht weiter: Kurz reist am Dienstag nach Rom

Montag, 17. September 2018 | 08:10 Uhr

Die “Tour des capitales” von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Vorfeld des EU-Gipfels in Salzburg geht weiter. Kurz wird am Dienstag einen Besuch in Rom absolvieren. Geplant ist ein Arbeitsgespräch mit dem italienischen Premier Giuseppe Conte.

Hauptthemen der Gespräche werden nach Angaben des Bundeskanzleramts die Vorbereitung des informellen Gipfels der EU-Staats- und Regierungschefs am 19. und 20. September in Salzburg sowie die Afrika-Politik sein, wie schon zuvor bei Kurz’ Besuchen in Madrid, Berlin und Paris.

Im Vorfeld seiner Visite in Berlin hatte der Bundeskanzler gemeinsam mit EU-Ratspräsident Donald Tusk überraschend auch Kairo besucht, wo er den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi traf und dessen Bemühungen zur Eindämmung des Flüchtlingsstroms über das Mittelmeer lobte.

Aus dem Bundeskanzleramt hieß es, Kurz werde mit Conte über die Konkretisierung der “Trendwende in der Migrationspolitik” sowie dazu erwartete Vorschläge der Europäischen Kommission sprechen, insbesondere in Sachen Schutz der Außengrenzen, Bekämpfung der illegalen Migration, effizientere Rückführung sowie Hilfe vor Ort. Auch das Thema Brexit soll besprochen werden.

Es handelt sich um die erste Reise des Bundeskanzler nach Rom seit dem Antritt der neuen Regierung aus der rechten Lega und der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung im Juni. Die Regierung um den parteilosen Premier Conte hat einen harten Kurs in Sachen Einwanderungspolitik eingeschlagen. Kurz hatte erst am Freitag Italien besucht. In Bozen nahm er am Wahlkampfauftakt der Südtiroler Volkspartei (SVP) teil.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz