Kevin-Prince Boateng und Showgirl Melissa Satta sind verheiratet

Traumhochzeit endet fast in einer Tragödie

Mittwoch, 29. Juni 2016 | 11:37 Uhr

Porto Cervo/Sardinien – Wenig hätte gefehlt und die Traumhochzeit zwischen dem deutsch-ghanaischen Fußballspieler des AC Mailand Kevin-Prince Boateng, und dem Showgirl und Filmsternchen Melissa Satta, wäre in einer Tragödie geendet.

Das Hochzeitsfest, das in einer eigens dafür hergerichteten „Bungalow“ auf einem Strand des mondänen sardischen Küstenortes Porto Cervo stattfand, endete erst in den frühen Morgenstunden. Einige der mehr oder weniger berühmten Gäste scheinen von den langen Feierlichkeiten schon sehr müde gewesen zu sein und gerade dies könnte dazu beigetragen haben, dass mehrere von ihnen auf dem Rückweg zum Hotel in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden.

Der Unfall, in dem drei Fahrzeuge involviert waren, hatte sich gegen sechs Uhr in der Früh zugetragen. Die meisten betroffenen Verletzten kamen mit einigen Knochenbrüchen, Abschürfungen und einem Schock davon. Unter anderem erwischte es das Showgirl Miriam Mancini, welche einen Bruch der Handwurzel erlitt.

Von: ©ka