Trudeau sieht katholische Kirche gefordert

Trudeau will Entschuldigung vom Papst

Sonntag, 27. Juni 2021 | 05:33 Uhr

Nach der Entdeckung von 751 Gräbern bei einem weiteren früheren Internat für indigene Kinder, das lange von der katholischen Kirche betrieben worden war, hat Kanadas Premier Justin Trudeau Papst Franziskus zu einer Entschuldigung aufgefordert. Bei einem Gespräch habe er betont, wie wichtig es sei, dass das Kirchenoberhaupt sich “bei indigenen Kanadiern auf kanadischem Boden entschuldigt”, sagte Trudeau am Freitag (Ortszeit).

Tags zuvor hatten Vertreter des Volkes der Cowessess den Fund bekanntgegeben. Die Einrichtung südlich der Stadt Regina in Zentralkanada war von 1899 bis 1997 in Betrieb. Das Volk der Cowessess übernahm die Einrichtung in den 1980er-Jahren von der katholischen Kirche. Die katholische Kirchenführung befasse sich sehr aktiv damit, welche Schritte man als nächstes unternehmen könne, sagte Trudeau.

Die Ureinwohner hatten in den vergangenen Wochen das Gelände der Schule sowie einen angrenzenden Friedhof mit Radargeräten nach menschlichen Überresten abgesucht. Noch sei unklar, ob es sich dabei nur um die Gräber von Kindern handle oder ob auch Erwachsene dort begraben lägen, hieß es am Donnerstag.

Erst Ende Mai war der Fund eines Massengrabs mit 215 Kindern bei einem anderen Internat für Indigene im Westen des Landes bekanntgeworden. Vom 17. Jahrhundert bis in die 1990er wurden die als “residential schools” bekannten Einrichtungen von der Regierung verwaltet und finanziert. Betreiber waren größtenteils Kirchen und religiöse Organisationen.

Indigene Kinder wurden ihren Familien entrissen und in diesen Einrichtungen untergebracht, wo sie die Traditionen der europäischen Kolonialisten lernen mussten, um ihre eigenen Sprachen und Kulturen zu vergessen. Gewalt und sexueller Missbrauch gehörten in den Schulen zur Tagesordnung.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Trudeau will Entschuldigung vom Papst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wusste man in Rom überhaupt davon oder haben fleißige Missionare nach bestem Wissen und Gewissen eigenständig entschieden, diese Arbeit  für die Regierung zu übernehmen?

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

…in der katholischen Kirche passiert rein gar nichts ohne Wissen der Chefitäten…man weiss und man schweigt…
🤫

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ich glaube du überschätzt da die Stasi … katholische Kirche etwas.
Die sind genauso unter sich zerstritten wie alle anderen Organisationen. Nur nach außen hin versucht man Einigkeit zu zeigen. Im Zeitalter vor der Massenkommunikation dürfte es doch einige Geheimnisse gegeben haben.

Fraglich ist eben, ob DAS hier von oben abgesegnet wrude. Außerdem waren nicht nur Katholiken beteiligt. Größtenteils Kirchen und religiöse Organisationen, klar. Das war damals so üblich. Aber gerade in Kanada haben auch die Evangelen einen guten Stand. Die haben sicher NICHT nach Rom berichtet.

Erich59
Erich59
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Diese Missbräuche nehmen immer größere Ausmaße an. Man muss sich schämen ein Katholik zu sein.

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 1 Tag

selber schuld wenn man sich so an verein unschliasst 🙂

pingoballino1955
1 Monat 2 Tage

Immer mehr kriminelle Sauereien kommen auf von dieser heuchlerischen Kirche idem Papst!😡

Faktenchecker
1 Monat 5 h

Die Sauerei hat bereits vor den Taten der Kirche angefangen.

“Indigene Kinder wurden ihren Familien entrissen und in diesen Einrichtungen untergebracht, wo sie die Traditionen der europäischen Kolonialisten lernen mussten, um ihre eigenen Sprachen und Kulturen zu vergessen.”

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 2 Tage

schrecklich und unvorstellbar …ich werde richtig 😠…da wäre eine Entschuldigung nicht zu viel verlangt , auch wenn schon viele Jahre vergangen sind

quilombo
quilombo
Superredner
1 Monat 2 Tage
diese Schulen wurden in allen englischen Kolonien ein Jahrhundert lang geführt. Außer in Kanada auch in den Usa, Australien und in Südafrika. Die physische und sexuelle Ausbeutung und der Mord an diesen Kindern waren System. Mädchen wurden zwangssterilisiert. Die Schulen waren unter anglikanischer oder katholischer Führung. Der Papst könnte mit seinen Worten ein Zeichen setzen. Aber ist Trudeau auch bereit in den Ländern in Südamerika und Afrika um Vergebung zu bitten, wo kanadische Minengesellschaften unter unsäglicher Ausnützung der lokalen Bevölkerung und auch Kinderarbeit sich bereichern? Wohl nicht, denn sonst müßten eine ganze Reihe dieser Minen schließen. Die Minen im Ausland… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 2 Tage

wenn sich der popst und de kirche für olle vergehen de se begongenhobn,
für olle bewußten lügen de se verreiteit hobn
und für oll de schikanen sexuellen übergriffe, diebstähle und
versklavungen,
sowie falsche Versprechungen,
dese in der Vergangenheit bis zur heutigen zeit
entschuldigen müsste, werd er nimmer fertig!

inni
inni
Superredner
1 Monat 2 Tage

Was im Namen der katholischen Kirche im Laufe der Geschichte alles an Schandtaten verübt wurde, ist unglaublich ❗️

AlterSchwede
AlterSchwede
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Eine Entschuldigung bringt leider rein gar nichts … somit werden nur der Allgemeinheit die Augen ausgewischt!! Zur Rechenschaft ziehen, den Vatikan und all seine Gefolgsleute, mit Embargos usw., wäre m.M.n. der richtige Weg…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wie meinte der Papst noch vor kurzem? Das Mittelmeer wäre der größte Friedhof der Erde…..

Motz
Motz
Neuling
1 Monat 1 Tag

A entschuldigung isch zu wianig wos de kronkn fanatiker do betrieben hobm.

Im namen gottes isch schu viel zu viel kronkes passiert (kreuzzüge, ablasshondl, missionierungen, hexenjagd, erbschleicherei, missbräuche jeglicher art bis hait).

Wossr predign und schnops saufen!

Wia konn men lei christ sein???

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

…na, na, mein Lieber, Christ kann man schon sein, man sollte halt die Kirche als Organisation etwas kritisch betrachten…
🤔

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

Das ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ich würde vorschlagen man sollte sich so langsam verabschieden.

Faktenchecker
1 Monat 5 h

Veranlasst wurden die Kinderverwahr- und Schikanieranstalten vom Kanadischen Staat. Entschuldigt der sich?

“Indigene Kinder wurden ihren Familien entrissen und in diesen
Einrichtungen untergebracht, wo sie die Traditionen der europäischen
Kolonialisten lernen mussten, um ihre eigenen Sprachen und Kulturen zu
vergessen.”

wpDiscuz