Schüsse fielen

Überfall auf Geldtransporter in Mestre

Sonntag, 11. September 2022 | 12:00 Uhr

Mestre – Die Polizei hat in Mestre einen Mann festgenommen, der einen Geldtransporter vor dem Einkaufszentrum “Le Porte” überfallen wollte. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen Italiener, der bereits vorbestraft ist.

Der Mann wurde von Pistolenstoß am Kopf gestreift. Um sich zu vermummen, hatte er lediglich eine Kappe verwendet.

Einem 59-jährigern Wachmann, der den Überfall vereitelt hat, wurde zweimal in die Leiste geschossen. Er befindet sich derzeit im Krankenhaus, wo er erfolgreich operiert worden ist. Der 59-Jährige schwebt nicht in Lebensgefahr.

Die Rekonstruktion des Tathergangs ist noch im Gange. Die Polizei will unter anderem herausfinden, ob noch andere Täter am Überfall beteiligt waren.

Der Täter startete den Überfall, als das Sicherheitspersonal einige Taschen mit Geld aus dem Nachttresor des Einkaufszentrums in den Transporter lud. Er konnte aufgehalten werden, nachdem er zwei Schüsse abgefeuert hatte. Polizeibeamte nahmen ihn daraufhin fest.

Keine weiteren Personen wurden verletzt. Zum Zeitpunkt des Schusswechsels gerieten allerdings mehrere Kunden des Einkaufszentrums in Panik und suchten Schutz hinter Autos.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz