UNHCR ruft zu verstärkten internationalen Rettungsaktionen auf

UNHCR: Mehr als 220 Migranten in dieser Woche ertrunken

Freitag, 22. Juni 2018 | 07:15 Uhr

Vor der Küste Libyens sind nach Erkenntnissen des UNO-Flüchtlingshochkommissariats UNHCR in den vergangenen drei Tagen etwa 220 Menschen beim Versuch ertrunken, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Die Organisation berief sich dabei am Donnerstag auf Berichte von Überlebenden.

So hätten beim Kentern eines mit etwa 100 Menschen besetzten Bootes am Dienstag nur fünf überlebt. Am selben Tag sei ein Schlauchboot gesunken. Von den 130 Insassen seien 70 ertrunken. Am Mittwoch gerettete Insassen eines Bootes hätten berichtet, dass mehr als 50 Personen in dem Boot bei der Überfahrt ums Leben gekommen seien. Das UNHCR hat angesichts der Opferzahlen zu verstärkten internationalen Rettungsaktionen im Mittelmeer aufgerufen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "UNHCR: Mehr als 220 Migranten in dieser Woche ertrunken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
24 Tage 9 h

wo bleibt die küstenwache lybiens?

Rechner
Rechner
Tratscher
24 Tage 9 h

@traktor ich weiß dass viele hier eine kleine Welt haben.
In libyen ist seit 2011 Krieg. Heute teilen sich 11 Parteien das Land untereinander auf. Immer wieder wird gekämpft.
Die Küste Libyens ist 1700 Km lang. Von hier bis nach Norwegen. Die Küstenwache hat 1000 Mann und 8 Schiffe und kann logisch nur in dem von ihr kontrollierten Gebieten operieren.
Einfach mal nachdenken, sich informieren und dann schreiben. Das würde vielen hier gut tun.

Mastermind
Mastermind
Superredner
24 Tage 7 h

Die gibt es nicht mehr, hier können wir uns an die Kriegstreiber in Frankreich und Amerika bedanken. Eigentlich sollten die Briten und Franzosen alle Flüchtlinge die von Libyen aus zu uns kommen aufnehmen, sie haben nämlich Gaddafi und das Land gestürzt, somit gibt es da keinen funktionierenden Staat mehr.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
24 Tage 12 h

Edel sei der Mensch,
hilfreich und gut.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
23 Tage 1 h

Von den Kommentaren kann man schliessen, dass zwei auf drei Menschen: Schändlich, egoistisch und bösartig sind.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
23 Tage 6 Min

Wieviele Kinder sind diese Woche verhungert?

asoo
asoo
Neuling
22 Tage 6 h

@Orschgeige i tät sogn 3 auf 2 klingt grod a bisl besser 😁

Blitz
Blitz
Superredner
24 Tage 7 h

Teilweise Schuld der Hilfsorganisationen !

wpDiscuz