Venedig steht nach heftigen Regengüssen unter Wasser

Unwetter in Italien forderten Tote und Verletzte

Montag, 29. Oktober 2018 | 22:30 Uhr

Die Bilanz der schweren Unwetter mit Starkregen und Sturmböen, die weite Teile Italiens betroffen haben, hat sich weiter verschlimmert. Mindestens sieben Personen wurden von Bäumen erschlagen, weitere Dutzende Personen wurden verletzt. Schon am Sonntag waren mindestens fünf Menschen gestorben.

In der Provinz Frosinone südlich von Rom kamen am Montag zwei Menschen ums Leben, als ein Baum auf ihr Auto stürzte, berichteten italienische Medien. In Terracina in der Region Latium, in Neapel und in Savona in Ligurien starben insgesamt vier Menschen. Eine weitere Person kam in Feltre in der Dolomiten-Provinz Belluno ums Leben.

In den Provinzen Belluno und Treviso kam es zu Stromausfällen. 160.000 Haushalte waren betroffen. Überschwemmungen und Erdrutsche wurden auch in Kärntens Nachbarregion Friaul Julisch Venetien gemeldet.

Die Schlechtwetterfront lähmte das Land von Nord bis Süd. Schulen und Kindergärten blieben in vielen Regionen geschlossen, darunter in Venetien, in Ligurien, in ganz Rom und in Teilen der Toskana. Auch am Dienstag sollten sie in vielen Orten, darunter in Rom, geschlossen bleiben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Unwetter in Italien forderten Tote und Verletzte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
rosenstock2018
rosenstock2018
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Haben viel zu lange schönes Wetter gehabt und jetzt können wir rs büssen
Fast der ganze Stiefel steht unter Wasser..Bisschen Regen tut ja gut , aber das ist jetzt zu viel.Jetzt wäre es gut STOP.

anonymous
anonymous
Superredner
14 Tage 6 h

Bin grad Nähe sondrio ,es schüttet wie aus Kübeln, u das den ganzen Tag, habe so einen stark Regen nie gesehen

falschauer
falschauer
Grünschnabel
14 Tage 2 h

solche wetterkapriolen wird es in zukunft immer öfter geben, ganz europa ist ja davon betroffen, aber bevor wir nicht in der arche noah sitzen glaubt niemand an den klimawandel

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 18 h

@falschauer…… sehe das genauso.

pfau
pfau
Neuling
13 Tage 17 h

@falschauer

Staenkerer
14 Tage 5 h

wenn man des liest sein mir (bis jetz) no mit an blauen auge davon kemmen!
hoffentlich beruhigt sich staatsweit de wetterloge, ober a in östereich!

wpDiscuz