Treffen mit Präsident Mattarella und Parlamentspräsidentin Boldrini geplant

Van der Bellen beginnt zweitägigen besuch in Rom

Dienstag, 02. Mai 2017 | 03:35 Uhr

Bundespräsident Alexander Van der Bellen reist am Dienstag zu einem zweitägigen offiziellen Besuch nach Italien. Geplant sind Treffen mit Staatspräsident Sergio Mattarella und Regierungschef Paolo Gentiloni. Themen werden laut Präsidentschaftskanzlei die bilateralen Beziehungen – darunter im Speziellen die Wirtschaft und das Thema Südtirol – sowie die Zukunft Europas und die Flüchtlingskrise sein.

Am Mittwoch trifft Van der Bellen mit den österreichischen Offizieren bei dem UN-mandatierten EU-Einsatz im Mittelemeer “Sophia” (EUNAVFOR MED) in Rom-Centocelle zusammen. Bei der Mission geht es unter anderem um die Bekämpfung von Menschenschmuggel und Menschenhandel, die Seenotrettung von Flüchtlingen und die Durchsetzung des UN-Waffenembargos gegen Libyen.

Von: apa