Venedig würde von Eintrittsgeld stark profitieren

Venedig könnte 2019 Eintrittskarte für Stadtkern einführen

Sonntag, 30. Dezember 2018 | 14:03 Uhr

Venedig könnte im kommenden Jahr eine Eintrittskarte für Touristen einführen. Laut einer im Budgetplan der Regierung in Rom enthaltenen Maßnahme, die 2019 wirksam wird, dürfen Gemeinden einen Betrag zwischen 2,50 Euro und 5,00 Euro für Besucher einführen, die den Stadtkern besichtigen wollen. Die Eintrittskarte soll die Touristensteuer ersetzen, die derzeit von mehreren Gemeinden eingehoben wird.

Venedig wird laut Medienberichten davon besonders profitieren und die Eintrittskarte für Besichtigungen der Lagunenstadt daher einführen. Noch unklar ist, wie die Beträge eingehoben werden sollen. Zu Spitzenzeiten tummeln sich bereits bis zu 130.000 Touristen täglich in Venedig. Die Einheimischen betrachten diese Entwicklung mit wachsender Sorge.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Venedig könnte 2019 Eintrittskarte für Stadtkern einführen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Targa
Targa
Tratscher
24 Tage 7 Min

Eine sehr gute Entscheidung. Venedig ist einer der meistbesuchten Städte der Welt, die dringend Renovierungsarbeiten ausführen muß und das auch weil sie von Touristen überrannt wird, die gerne alles anschauen möchten und wenig Geld in der Stadt zurücklassen. Mitgebrachte belegte Brote essen, Getränke mitnehmen und in den Müll werfen, wenn geht kostenlos Toiletten benutzen usw. Da Venedig auf Holzpfählen erbaut ist, ist die Renovierung dieser Märchenstadt sehr sehr kostspielig! Deswegen finde ich es gut, wenn Eintritt verlangt wird! Studierende der Universität Venedig natürlich ausgeschlossen!

Mure
Mure
Grünschnabel
23 Tage 23 h

Ziemlich random die uni venedig zu nenn oder kennsch sem jemand, folglich für die/dein bekonnten also a ausnohme?

nachgedacht
nachgedacht
Grünschnabel
23 Tage 22 h

wen wunderts ba de preise?

Puntica
Puntica
Neuling
23 Tage 21 h

Dann bleibt aber immer noch die Frage, was mit dem Geld gemacht wird…? Ob man damit Privatleute bei der Sanierung des Eigenheims unterstützen wird?

Targa
Targa
Tratscher
23 Tage 20 h

@Mure 
Ja! Ich kenne Leute, die an der Universität Venedig studiert haben und Ihre Studentenzeit dort verbracht haben….und wie Sie wissen Studenten verfügen über nicht soviel Geld und müssen ins Zentrum von Venedig.

Targa
Targa
Tratscher
23 Tage 20 h

@nachgedacht 
Zum Sparen fährt man nicht nach Venedig. Dasselbe gilt für Monte Carlo! Entweder jemand hat ein Geld es dort auszugeben oder er hat es nicht! Wenn er kein Geld hat, dann ist er dort auf dem falschen Platz! So ist es im Leben! 

Targa
Targa
Tratscher
23 Tage 20 h

@Puntica 
Das denke ich müssen wir schon die Venezianer entscheiden lassen. Das geht uns gar nichts an!

Puntica
Puntica
Neuling
23 Tage 17 h

@Targa dann frag ich Dich aber warum Du hier den Artikel und die Kommentare liest wenn es Dich nichts angeht….? Liest Du keine Nachrichten von z. B. Amerika? Was geht es Dich denn an, wie Trump innenpolitische Entscheidungen fällt? 😂 😂

ahiga
ahiga
Tratscher
20 Tage 6 h

@Targa
das heisst ein familienvater, der vielleicht einmal im leben mit seinen kindern nach venedig kommt soll draußen bleiben, weil er wahrscheinlich nit viel kaufen kann, am eintritt schon zu knabbern hat?
und wenns so weitergeht kann er eh nur mehr mit einem tesla anreisen, weil sonst darfst eh nirgends mehr hinein.
nur weiter so…die gelbe weste wartet!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

So wie die Italiener ihre Städte versauen lassen, sind sie allesamt überbewertet.

werner
werner
Grünschnabel
23 Tage 20 h

Wersch holt la bis Trient kemm sein in dein Lebm 😀😀😀

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
23 Tage 19 h

da hast du irgendwie Recht! Ich habe ziemlich viel gereist und muss sagen, Rom, Venedig, Florenz, Verona und andere italienische Städte sind einmalig schön; leider sind sie aber sehr vernachlässigt, dreckig und zum Teil sogar zerstört…

ischwollwohr
ischwollwohr
Tratscher
23 Tage 14 h

@Savonarola

Ich war heuer in Venedig und die Stadt war erstaunlich sauber. Es gab auch keine Hundhäufchen, wie in so mancher ach so sauberen Südtiroler Stadt.

lupo990
lupo990
Superredner
24 Tage 43 Min

Höchste Zeit,,

tschonwehn
tschonwehn
Grünschnabel
24 Tage 44 Min

Die brauchen wohl das Geld dringend für neue Gummistiefel? 😂

aristoteles
aristoteles
Superredner
23 Tage 23 h

sollte man in bozen auch einführen. vor allem in der adventszeit

Targa
Targa
Tratscher
23 Tage 20 h

Ja das wäre eine gute Idee, dann würden ein paar Billigtouristen ausbleiben und die Stadt bzw. der Weihnachtsmarkt  würde vielleicht ein bißchen mehr Niveau bekommen. Die Kaufleute würden es sicher in Ihren Kassen merken! Billig ist nicht immer das Beste!

wouxune
wouxune
Tratscher
23 Tage 19 h

Und am schönen Bahnhofspark😂😂😂😂

falschauer
falschauer
Superredner
23 Tage 23 h

endlich, in jedem museum bezahlt man eintritt, wichtig wäre, dass das geld auch richtig eingesetzt wird und zwar sollte es der erhaltung der stadt zu gute kommen

Staenkerer
23 Tage 23 h

guat so! i hoff sie verwenden des geld für renovierungen und instondholtung der schönen stodt!

NoComment
NoComment
Grünschnabel
24 Tage 49 Min

üblich sein in monche stätte unterscjiedliche preise für staatsbürger, ansässige und touristen…

Targa
Targa
Tratscher
23 Tage 20 h

Das denke ich nicht. Wenn Sie z.B. auf dem Markusplatz ins ‘Florian’gehen und sich dort einen Kaffee bestellen-bekommen Sie das feinste Geschirr mit Silberlöffel ecc. aber er hat dann auch seinen stolzen Preis—ob Einheimischer oder Tourist  der Preis ist der selbe. Die Einheimischen und Uni Studenten wissen schon wohin gehen um zu einem vernünftigen Preis etwas zu bekommen-aber natürlich nicht mit feinsten Geschirr und nicht direkt am Markusplatz!!!!

bzkaot
bzkaot
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Würde es begrüsen aber ketten wie zara ec verbieten! Mehr Handwerkskunst so wie in alten Zeiten.

Puntica
Puntica
Neuling
23 Tage 17 h

Ich verstehe nicht, warum man immer alles verbieten will? Wer einen Laden hat wird durch die freie Marktwirtschaft ermittelt und glücklicherweise nicht von Leuten die vor 50 Jahren hängen geblieben sind. Du kannst dir noch so viele Stände mit Bastelarbeiten am Weihnachtsmarkt wünschen, die kommen höchstens ein Jahr und danach nie wieder weil das keiner mehr will… Ich weiß auch nicht, was “Billigtouristen” sein sollen..? Zahlen die weniger Maut bei der Anreise? Oder bekommen sie die Parktarife günstiger als andere? Wenn mir beim bummeln nichts gefällt, dann kaufe ich es nicht. Unabhängig davon wie viel Geld ich zur Verfügung habe.

Jefe
Jefe
Tratscher
23 Tage 16 h

leider wird mehr bei Zara gekauft…wie Handwerkskunst

Staenkerer
23 Tage 9 h

@Puntica stimmt! der freie morkt werd sich ollm noch der nachfrage richtn! überollnund in jeder stodt! und de nachfrage ändert sich stetig, also werd ungepasst, a wenn man es persönlich onderst möchte! wenn a anbieter den wondel versaumt hot er pech ghob!

ischwollwohr
ischwollwohr
Tratscher
23 Tage 14 h

Super Sache.
Die ganzen Kreuzfahrtschiffe und Tagestouristen lassen ja eh kaum Geld in der Stadt, sondern nur Müll und Dreck.

traktor
traktor
Universalgelehrter
23 Tage 5 h

haben die venezianer das ganze südtiroler holz bezahlt oder gestohlen?

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

hott nou kuaner gmerkt, dass der italienische stoot geld braucht…
 wenn eintritt verlongt weart,wegnden weart a venedig nitt grettet.

andr
andr
Superredner
23 Tage 7 h

Viele sehr viele sind von venedig ausgezogen auch das viele geld wird nichts bringen mit geld kann man viel kaufen aber ruhe lebensqualität kann man nicht kaufen da müssen sie die tagestouristen reduzieren sonst findet man nur Straßen voller leute vor und das jeden tag das ist das problem! Sonst ist venedig dem untergang geweiht wie so viele wertnaturerbe! Diese Bezeichnung sollte man abschaffen nur beschützen

wpDiscuz