Unsichtbare Gefahr

Vier Mio. Autos in Italien ohne Versicherung am Weg

Montag, 27. Juli 2015 | 17:41 Uhr

Rom – Tagtäglich ist auf Italiens Straßen eine Gefahr auf dem Weg, die nur schwer auszumachen ist. Über vier Millionen Autos fahren ohne gültigen Versicherungsschutz. Das sind neun Prozent der zugelassenen Fahrzeuge.

Wer glaubt, Autofahren ohne Versicherung sei ein Kavaliersdelikt, liegt völlig falsch. Wie Medienberichten zu entnehmen ist, wird als erstes sofort das Fahrzeug beschlagnahmt. Die Rückgabe wird für den Halter teuer.

Auch in Südtirol sparen sich einige Pkw-Fahrer die verpflichtende Versicherung: Im ersten Halbjahr wurden in Bozen knapp 80 Autos aus dem Verkehr gezogen. In Meran waren es über 40 Autos, die bei der Kontrolle nicht versichert waren.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen