Die Lage ist ernst

Wasser vom Gardasee wird nun doch in den Po geleitet

Mittwoch, 06. Juli 2022 | 19:28 Uhr

Rom – In Italien wird nun doch Wasser aus dem Gardasee abgepumpt, um der Dürre entgegen zu wirken. Vor allem Norditalien ächzt seit Wochen unter extremer Hitze und Trockenheit. In einigen Regionen hat es schon seit mehr als 100 Tagen nicht mehr geregnet. Wie ntv berichtet, soll das Wasser des Sees in den Po geleitet werden.

Ursprünglich hatten die Gemeinden am Gardasee der Behörde, die das Wasser des Einzugsgebiets des Pos verwaltet – die „Autorità di Bacino Distrettuale del Fiume Po“ – eine Abfuhr erteilt.  Die Gemeinden am Gardasee wollten nicht noch mehr Wasser abgeben, um das eigene Ökosystem und die eigene Landwirtschaft sowie den Tourismus nicht zu schädigen.

Allerdings ist die Lage um den Po sehr ernst. Die römische Regierung will wegen der gravierenden Trockenheit in Teilen des Landes nun auch den Notstand beschließen. Am Montagabend ist dazu ein Treffen des Ministerrates geplant, wie der Amtssitz von Ministerpräsident Mario Draghi mitteilte.

Der Fluss Po ist der längste Strom Italiens und gilt als Lebensader im Norden des Landes. Er versorgt die Landwirtschaft mit Wasser. Derzeit ist er allerdings teils nur noch als Rinnsal zu erkennen und führt knapp 20 Prozent der üblichen Wassermenge.

Der Wasserstand ging so weit zurück, dass an der Meermündung Salzwasser kilometerweit in das Flussbett drang. Der Pegel ist an manchen Stellen so niedrig wie seit 70 Jahren nicht mehr. Städte wie Pisa und Verona schränkten unlängst die Wassernutzung ein. Venedig und Mailand drehten einen Teil der Brunnen ab.

Um eine komplette Austrocknung zu verhindern, wird über den Zufluss Mincio im Süden des Gardasees Wasser in den Po geleitet. 70 Kubikmeter fließen pro Sekunde ab.

Aktuell sind auch die Gebiete rund um den Gardasee nicht mit Wasser gesegnet. Der Wasserstand soll im See bereits um knapp einen halben Meter gefallen sein.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Wasser vom Gardasee wird nun doch in den Po geleitet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

a holber meter ban gonzen sea hel isch a gewaltige Menge wosser! wenns a 70 m3 di sekund sein hel kimmp jo nitmol bis mittelt in po oi 🙈

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Eine Stunde ist die Meldung alt, schon ist der 1. Fachmann mit seiner Antwort uns seinem Wissen hier.

Hustinettenbaer
1 Monat 6 Tage

Gardasee 17×52 km ? Wenn er noch voll wäre, würden die 0,5 m 200 Mio m3 bedeuten. Bei Abfluss von 70 m3/sec. läuft die Infusion 35 Tage.
Jetzt wird es noch theoretischer, weil Wasser verdunstet, versickert und entnommen wird. Wie lang ist der Po ? 652 km. Dann würde bei angenommener Breite des Po-Bettes von 20 m eine 3 Meter hohe Wassermasse kommen.
Hm, noch mal nachrechnen.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

und unsere Bauern verschwunden noch Wasser

Herrbert
Herrbert
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Lai zur Info. In Cattolica isch der Meeresspiegel heuer um an halben Meter niedriger als anderes Jahre. Des sig man an den Mauern im Meer draussen und an den Kanälen wo Fischer ihre Boote angeleint haben. Des hat nix mit Ebbe und Flut zu tun.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@peterle oh tschuldige nit geisst dass i bei dir af die uhr schaugen muas, negstes mol wort i a stund und 10 mins ok? i les 1 mol tog nochrichten und wenn die meldung 5 minuten jung oder 10 stunden alt isch, isch mir hel sowos von egal 😂 ober guat zu eissen dass dir des. wichtig isch

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Hustinettenbaer hmmm wieso sogen die Fachleute im radio donn dass des lei in die oberen teile des pos hilft und es mindestens! 200 m3/ sec brauch um zb das salzwasser an der andriamündung zurück zu halten? wia du sogsch wenn man entnahme und versickerung mit ein berechnet, glabi kaum dass es bis ins meer gelangt, die gesamte Landwirtschaft der poebene brauch unmengen wasser…

unter uns
unter uns
Tratscher
1 Monat 6 Tage

17×52 km??? das wäre eine Fläche von 884 km2… der See hat aber nur 370 km2 das entspricht bei 0,5 mt eine Menge von 185 mio. m3 Wasser. Da der See aber konisch abfällt, wird es etas weniger sein und nochwas…. dem See fehlen aktuell gut 1 Meter… woher die SN die Info von einem halben Meter hat, wissen wahrscheinlich nir sie….

Hustinettenbaer
1 Monat 6 Tage

@So sig holt is
Vermutlich haben die 200 m3-Fachleute die Szenarien gut durchmodelliert.
Also ca. die dreifache Menge aus dem Gardasee. Mind. 1,5 m, weil See hat ja abfallendes Ufer, ist kein Pool.
Oha.

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 6 Tage

@unter uns, nein es fehlen aktuell ca. 60cm. Aber es gab schon schlimmere Zeiten… Kannst es hier nachlesen: https://www.comunitadelgarda.it/Misura-del-livello-del-Lago-di-Garda/1136-1.html

unter uns
unter uns
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ich muss es nicht nachlesen, ich arbeite am See und hab ihn täglich 8 Stunden vor mir…. also erzähl mir nichts

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

Alleine in der Letzen Woche hat der Lago 8 cm verloren.

07 luglio 2022 cm. 60 m³./sec. 70
06 luglio 2022 cm. 62 m³./sec. 70
05 luglio 2022 cm. 63 m³./sec. 70
04 luglio 20262 cm. 63 m³./sec. 70
03 luglio 2022 cm. 64 m³./sec. 70
02 luglio 2022 cm. 66 m³./sec. 70
01 luglio 2022 cm. 68 m³./sec. 70

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Und was sagen die Gemeinden an der Etsch entlang? Das Wasser fehlt dann ja dort.

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@bern…. warum sollten die Gemeinden entlang der Etsch etwas zum Po sagen?

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Einfach die Speicher für die unsinnige Pistenbeschneiung leeren und schon stimmts wieder.
Die Abschaltung der Bewässerung der pestzidbelasteten Apfel-Monokultur würde den Rest bringen

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Bern
Sehen such die Bauern wieder zu wenig Wasser

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker hotelschwimmbäder usw. Verbieten

Iatz reichts
Iatz reichts
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker aber dass, je mehr die Pisten beschneit werden, umso mehr Schnee im Frühjahr auf den Bergen liegt, welcher als Schmelzwasser langsam an die Flüsse abgegeben wird, hast du noch nicht gerafft? Die Beschneiung der Pisten also, außer dem Stromverbrauch für mich nichts negatives, musst du nicht an den Pranger stellen. Check weiter! Aber bitte lass uns nicht an all deinen Recherchen teilhaben, wir können selber denken, mit dem Unterschied, dass wir nicht so sensationsgierig sind und uns nicht so an negativen Schlagzeilen ergötzen.

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 6 Tage

Wenn dem Gardasee Wasser entnommen wird, hat das keinen Einfluß auf die Etsch. Der Gardasee entwässert nämlich nicht in die Etsch sondern (man höre und staune) in den Po!

Das Wasser soll also dorthin geleitet werden, wo es eh schon hingeht?!?

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker erstens ist in den Speichern für die Pistenbeschneiung nicht viel drin, zweitens sind die eh schon leer.

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker….. pestizidbelastete Apfelmonokultur? Was hat das mit dem Wasser zu tun, was nicht auch für die Blumenbeete oder unbehandelte Gemüsegärten gilt? Naja, Kommentar ohne Kopf und Fuss…

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker… was für ein schwachsinniger Vorschlag! Unsere Pflanzen verdursten lassen, ein Auffüllen des Grundwassers durch diffuse Bewässerung wird dann nicht passieren, lokales Ökosystem verliert schneller das Wasser und somit ist es weg! Nein danke! Zum Glück, gibt es Entscheidungsträger, die erwas mehr verstehen, als manch Kommentator…

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Klar, vor dem Winter sind die leer….

Zugspitze947
1 Monat 6 Tage

iatz reichts nimmer : Die Pistbeschneiung kostet jede Menge Wasser durch Verdunstung:DAS für IMMER VERLOREN IST 🙂

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker…. null Ahnung von Landwirtschaft. Jeder isst, oder? Darum braucht es genügend verschiedene Lebensmittel, von Reis über Mais, Soja oder Äpfel, usw. Keiner isst nur Reis oder Kartoffel oder Tomaten. Diese müssen auch bewässert werden! Ohne Wasser gehts nicht! Um die Produktionen zu sichern, werden gezielt bestimmte Kulturen in bestimmten Regionen und Gebieten angebaut, deren Mikroklima spezifisch geeignet ist, Pestizide (Medikamente für die Pflanzen) werden eingesetzt, auch im Bioanbau. Um beim Menschen zu bleiben, könnte man auch sagen, keine Medikamente nehmen?.., dafür wird man wahrscheinlich die Lebenserwartung kürzen..

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Das Salzwasser ist bereits 30 km landeinwärts eingedrungen.

Die Böden sind für die Landwirtschaft verloren.

Der Pegel des Gardasee verliert täglich 1 – 2 cm

VintschgerLauser
VintschgerLauser
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Solong mr nu drin schwimmen kennen😀

Johannes
Johannes
Superredner
1 Monat 6 Tage

Auch die Etschschleusen bei Mori wurden zjm Teil geöffnet um aus der Etsch einen Teil des Wassers in den Gardasee zu leiten, damit dort der Wasserspiegel nicht all zu sehr absackt;

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Johannes ….. das wird wohl eher nicht stimmen, denn an der Etschmündung hat man das gleiche Problem wie beim Po…

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Derzeit fliessen in den Gardasee ca. 30 m²/s
Der Abfluss beträgt 70 m²/s

Der Wasserspiegel sinkt täglich um 1-2 cm
~ 50 cm im Monat.

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Der Mincio mündet weit oberhalb der Etsch und erhöht ab dort den Pegelstand.

Hustinettenbaer
1 Monat 6 Tage

Nö, es fließen m3.

Kinig
1 Monat 6 Tage

– Malediven aus Passeier auslassen
– endlich mit Bettenstopp (Bauern) durchbringen (es werden immer noch neue Touristen Häuser gebaut ) zur Zeit 3 km von Bozen
– Tropfberegnung für Bauern verpflichtend machen
…..

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Faktenverdreher: der Mincio fließt nicht in die Etsch, sondern in den Po!

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

ups m³

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Faktenchecker… der Mincio mündet weit oberhalb der Etsch? Haben sie den Fluss heute Nacht umgeleitet?

Johannes
Johannes
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Oracle war vor Ort und habe es selbst gesehen!

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage
Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

überall Wassernot. Aber unsere Bauern müssen noch mit ihren Oberflur Beregnung Wasser verschwenden, auch wenns Tags zuvor geregnet hat

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Aurelius… bei der Bewässerung gibt es sicher Einsparpotential. Bedenken wir aber auch, dass Wasser aus Bächen und Stauseen verwendet wird und diffus wieder im lokalen Ökosystem ausgebracht wird. Schlussendlich bleibt das Wasser länger “bei uns”, sonst wäre es früher weg!

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 6 Tage

Der Gardasee entwässert ja bereits in den Po (über den Mincio).

Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Die Bauern werden wegen Wasserverschwendung angezeigt werden.

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

“Wasser vom Gardasee wird nun doch in den Po geleitet

Das war schon immer so.

wpDiscuz