Aus diesem Haus in Casteldaccia wurden neun Leichen geborgen

Weiterhin Unwetter in Italien, zwölf Tote auf Sizilien

Sonntag, 04. November 2018 | 13:54 Uhr
Update

Seit einer Woche kämpft Italien mit Sturm, Starkregen und Gewittern. Bis Sonntag wurden 27 Menschen getötet. In Sizilien starben allein am Wochenende zwölf Menschen. Besonders schwierig ist die Situation aber auch im Großraum Belluno in den Dolomiten. Tausende Haushalte müssen weiterhin ohne Strom und Wasser auskommen. Die Schlechtwetterfront dürfte auch in den kommenden Tagen anhalten.

Neun Leichen wurden aus einem überfluteten Landhaus in Casteldaccia nahe Palermo auf Sizilien geborgen, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Zwei Familien waren zum Abendessen versammelt, als das Haus von einem über die Ufer getretenen Bach überschwemmt wurde. Bei den Toten handle es sich um Mitglieder zweier Familien, unter den Opfern seien ein dreijähriger Bub und ein 15-Jähriger, berichteten italienische Medien. Lediglich zwei Personen konnten sich retten.

In der sizilianischen Provinz Agrigent starben zwei Menschen, deren Auto von einem Hochwasser führenden Bach mitgerissen worden war. Außerdem wird ein Arzt in der Kleinstadt Corleone vermisst. Der italienische Premier Giuseppe Conte besuchte am Sonntag die von den Unwettern betroffene Region auf Sizilien. Er berief für die kommende Woche eine Ministerratsitzung ein, um finanzielle Mittel für die Behebung der Unwetterschäden bereitzustellen.

Auch in den Dolomiten ist die Lage extrem angespannt. Tausende Haushalte haben keinen Strom und Wasser. Leitungsmasten stürzten bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 Kilometern pro Stunde um. 100 Kilometer Straßen sowie Häuser und Autos wurden durch Wasser und Schlammmassen zerstört. Der Sturm riss Schneisen in die Wälder – 100.000 Hektar Wald von Udine bis zum Trentiner Fleimstal wurden vernichtet.

Der Chef des Zivilschutzes, Angelo Borrelli, sprach am Samstag in Belluno von einer “apokalyptischen” Situation. “Es ist schlimmer als nach einem Bombenangriff. Wir werden bis zu fünf Jahre benötigen, um die Schäden in den Wäldern zu beheben. Vier Millionen Bäume müssen ersetzt werden. Wegen der zerstörten Wälder wächst die Gefahr weiterer Erdrutsche und Lawinen”, erklärte Paola Favero, Försterin in Cansiglio nahe Belluno.

Der Präsident der Region Venetien, Luca Zaia, versprach eine rasche Aufarbeitung der Schäden in den Wäldern. Die Gegend bange um die bevorstehende Skisaison. “Die Unwetter haben den Raum von Agordo zerstört, der unser Canyon ist”, so Zaia, der mit Innenminister Matteo Salvini am Sonntag die von den Unwettern betroffenen Gebiete in Belluno besuchte. Zaia bezifferte die Schäden in der Region Venetien auf eine Milliarde Euro.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Weiterhin Unwetter in Italien, zwölf Tote auf Sizilien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
13 Tage 4 h

Und Salvini? Schon 30 Tote und er schlürft immer noch Schampus in Rom?

Nico
Nico
Tratscher
13 Tage 4 h

scham konnsch di und sel gewaltig! so wie dr Salvini sich um die Lage kümmert hots no koa Minister gemocht! konnsch do a Scheibe oaerschneidn!

sonoio
sonoio
Superredner
13 Tage 3 h

@Nico 

wieso was macht er denn?

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 2 h

@Nico des isch iatz es beste wos i heint glesn hon….von den wohlversprechungen sein eh lai mehr 50% übrig geblieben und wenn de umgsetzt werden steat ah nou in den sternen

felixklaus
felixklaus
Tratscher
13 Tage 2 h

@sonoio das nacht er selfis und grinsen !

InFlames
InFlames
Grünschnabel
13 Tage 2 h

Was ist nur mit dir schiefgegangen??? 

Tabernakel
13 Tage 2 h

@Nico

Quellen bitte oder lügst Du?

Staenkerer
13 Tage 2 h

und wos soll er jetz tian? mitn hubschrauber drüberfliegn zu goffn und große töne zu spuckn wie seine vorgänger?
wortn mir amoll a poor toge bis es bessere überblicke über de ausmaße der katastrofn gib, und welche gegenden es am meistn getroffn hot, und urteiln nor!

Staenkerer
13 Tage 2 h

@falschauer i glab nit das des mit wahlversprwchen zu tien hot, ober hat er sem schun wissn gsollt das jetz de naturkatasteofn passiern?
und no eppas, seine viegänger hobns in ihrer gonzn regierungsphase nit derrichtet 50% ihrer wahlversprechn einzulösen ….

falschauer
falschauer
Tratscher
13 Tage 1 h

@Staenkerer i hon afn nicos post geontwortet hot nix mit unwetter zu tian sondern auschließlich mit den wohlversprechen und mit den ondauernden streitereien darüber mit 5*…..der foll italien isch hoffnungslos und mit der “finanziaria” und dem “contratto di governo” erst recht

Staenkerer
13 Tage 34 Min

@falschauer i empfind de loge schun seit johrzehnte als hoffnungslos, uns trotzdem …. simn-sala-bimm …. es laft ollm no ….

Ewa
Ewa
Superredner
12 Tage 21 h

@Nico
Also ich habe noch nichts gesehen und gehört.🤔
Gefühlt öfter hat er sich zum Thema Doppelpass geäußert, als zu dieser Katastrophe.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
12 Tage 20 h

Isch er Schuld dass s Wetter so ist???

hage
hage
Grünschnabel
12 Tage 19 h

wieso, wos tut er? i hon ihn weder in Südtirol gsegn (im karerwold zum Beispiel) noch in Sizilien…. er soll zrugtreten

hage
hage
Grünschnabel
12 Tage 19 h

mit 2,4 % mehrverschuldung hattn die vorgänger ins das Paradies bieten gekennt. sebn brauchts kua salvini und kua de maio

hage
hage
Grünschnabel
12 Tage 19 h

Sel stimmt

sonoio
sonoio
Superredner
12 Tage 10 h

@Staenkerer 

die informationen liegen längst vor… ich kriege gänsehaut vor lauter ekel wenn ich sehe, wie manche diesen typ vergöttern 😖

FC.Bayern
FC.Bayern
Tratscher
13 Tage 8 h

wo hat dieses Haus bitte gestanden ?
in der nähe des Flusses ??
man wusste doch das sehr grosse Unwetter in anmarsch waren , sich vielleicht vorher in einen sicheren Ort bringen !?
Einfach nur Traurig !!
und vielleicht auch ohne Verantwortung gehandelt !!

Staenkerer
13 Tage 2 h

kennsch du de gegend?woasch du wie schnell des wetter kemmen isch?
oder ob es in der gegend des oberlaufs des flußes gewettert hot und von sem a schwoll kemmen isch?
i betrauer de toten und kritisier nit es wenn und aber, wos zu der tragödie gführt hot!
des kannt ba ins a passiern, wie viele baun nah an an bachl oder in an teocknen grob ohne gewissheit das dort amoll hochwosser kemmen konn!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
12 Tage 22 h

Laut Bürgermeister des Ortes war das Haus rechtlich nicht in Ordnung, weil die Mindestdistanz zum Fluss nicht eingehalten worden war, und hätte laut Gerichtsbeschluss abgerissen werden müssen.

hage
hage
Grünschnabel
12 Tage 19 h

so lafts nämlich überall im Süden Italiens: bevor der Salvini in Europa epas drinredet solla in Italien aufräumen,
NB: ba ins ischs net viel besser: ba ins werd holt legal gebaut …schaug un die bauern mit ihren fremdenzimmer, sauna, pool ecc…

FC.Bayern
FC.Bayern
Tratscher
12 Tage 16 h

@Staenkerer laut letzten informationen , aus Nachrichten , hätte dieses Haus gar nicht mehr bewohnt sein dürfen !!!
es war abbusivo aufgebaut und bewohnt ,
deshalb kommen wir doch auf meine Theorie zirück , Fahrlässigkeit !!!!!
Klar bedauere ich auch die Toten , aber oft ist die Dramatik vermeindbar ….

Staenkerer
12 Tage 6 h
@FC.Bayern wenn es so isch, hosch du natürlich recht! bleib de froge, isch es iegendamoll illegal gebaut wortn oder vohr vielen jahren, als man no nit so genau wor, legal? oder isch es durch irgend a flußregulierung des wosser näher kemmen? wenn man schaug wie nohe olte gebäude an insre bäche und flüße gebaut wurden losst des leibahnen das a insre bäche/ flüße früher mehr brachliegenden “freiraum-auen”entlong der ufer hatte, in de, bei hochwosser, durch überflutung wosser liegngebliebn oder “verrunnen” isch, de heit, do de flächen jo genutzt wern fahln, und des wosser olles im bochbet bleibn muaß, oder sollte!… Weiterlesen »
hage
hage
Grünschnabel
12 Tage 19 h

Der Ministerpräsident schsut sich die Soche un: wo bleibt der rigentlixh dafür zuiständige Innenminister? isch der zur zeit unzerwegs die Welt zu retten?
Tut mir leid fir die Bezriffenen obbo im Süden werden überoll Häuser augstellt und sell ILLEGAL!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
12 Tage 8 h

Und werden die ganzen illegalen Hütten mitn nächsten “Condono” in Ordnung gebracht weil das bringt dann einen Haufen Stimmen für die Wahl.

Storch24
Storch24
Superredner
12 Tage 10 h

Salvini kann nicht überall sein. Übrigens ist das Haus dort illegal gebaut worden. Da hätte der Bürgermeister früher handeln sollen

Staenkerer
12 Tage 6 h

de bürgermeister welln a wiedergewählt werdn!
a ba ins stien viele sehr olte, ober a neue häuser und ondre gebäude sehr nahe an de flußufer oder bäche, de neuen oft genua in trockne rinnen; do lästern isch a bisl mit vorsicht zu genießn! viele bäche, flüße sein in letztn johrhundert bis in de jetzrzeit begradigt, einghaust, verbaut wordn und koaner konn voraussogn und -sechn wos ua. mit de gebäude und deren einwohner passiert wenn etsch, eisock rienz, ahr, tolfer wirklich amoll soviel wosser bring das se überoll überlafn!

Tabernakel
12 Tage 5 h

Das Wasser ist jenes welches über die gerodeten Südtiroler  Skipisten schneller abfließt.

wpDiscuz