Er war fünf Stunden eingeklemmt

Wie ein Wunder: Pkw-Lenker überlebt 150-Meter-Absturz

Sonntag, 19. Juni 2022 | 15:58 Uhr

Denno – In Denno im Nonstal hat sich in der Nacht auf Sonntag ein dramatischer Verkehrsunfall ereignet. Ein junger Mann ist mit seinem Pkw rund 150 Meter einen Abhang hinunter gestürzt und hat wie durch ein Wunder überlebt. Der Rettungseinsatz gestaltete sich jedoch als schwierig.

Ersten Informationen zufolge hatte der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Nach dem Absturz blieb er im Fahrzeugwrack mindestens fünf Stunden lang eingegeklemmt und konnte sich nicht befreien.

Der Wagen wurde völlig zerstört. Der Lenker fand schließlich die Kraft, über ein Handy seine Eltern anzurufen. Diese verständigten wiederum die Rettungskräfte.

Die Feuerwehr und die Einsatzkräfte hatten zunächst Schwierigkeiten, die genaue Absturzstelle zu finden. Anschließend befreite die Feuerwehr von Denno den Lenker und übergab ihn den Rettungskräften.

Der zerstörte Pkw wurde zuletzt mit Hubschrauber geborgen.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Denno

Im Einsatz standen auch die Freiwillige Feuerwehr von Taio, die Trientner Berufsfeuerwehr, ein weiterer Hubschrauber der Provinz Trient und die Ordnungshüter.

 

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Wie ein Wunder: Pkw-Lenker überlebt 150-Meter-Absturz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lana2791
Lana2791
Superredner
7 Tage 23 h

Wahnsinn wieviel olleweil Unfälle passiert, de sein onderst schnell bei an Hubschrauber zu organisieren um es Unfollfohrzeig zu Bergen!

Horizont
Horizont
Tratscher
7 Tage 21 h

Gott sei Dank hat der junge Mann durch sein Handy Hilfe holen kônnen.
Er hatte einfach großes Glück.

wpDiscuz