Wirtschaftskrise hat sich negativ ausgewirkt

Zahl der in Italien in Armut lebenden Kinder verdreifacht

Samstag, 01. April 2017 | 11:30 Uhr

Die Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre hat sich negativ auf die Lebensqualität der Kinder in Italien ausgewirkt. 1,1 Millionen Minderjährige leben in absoluter Armut, wie aus einem am Samstag veröffentlichten Bericht der Kinderschutzorganisation “Save the Children” hervorgeht. Das entspreche einer Verdreifachung binnen zehn Jahren.

Kinder bekommen in Italien zurzeit die schwierige Beschäftigungslage der italienischen Familien hart zu spüren. Auch die Einsparungen der Gemeinden, die die sozialen Dienstleistungen stark kürzen, wirken sich negativ auf die Lebensqualität der Kinder aus, wie aus dem Bericht hervorgeht.

Das Kinderschutzwerk warnt vor zunehmender Armut vor allem in Süditalien, die immer stärker Minderjährige betreffe. Hier seien die Ausgaben der Familien für Schule und Bildung am stärksten reduziert worden. Am schwierigsten sei die Lage in Kampanien mit Neapel. Italien-weit ist Sizilien die Region, in der die meisten Kinder die Schule ohne Abschluss verlassen.

“Armut bedeutet weniger Bildungsmöglichkeiten und weniger berufliche Chancen. Kindern muss nicht nur das Recht garantiert werden, die Schule zu besuchen, sondern auch weitere Aktivitäten zu betreiben, die ebenfalls relevant sind, wie Sport und Musik, dank derer sie ihre Leidenschaften und Talente entdecken können”, erklärten die Verfasser der Studie. Die Kinderschutzorganisation entwickelt seit zehn Jahren Programme zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Zahl der in Italien in Armut lebenden Kinder verdreifacht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gauni2002
gauni2002
Superredner
23 Tage 16 h

Komisch, man schreibt hier von wirtschaftlichen Schwierigkeiten, fehlende Gelder für Soziales  und holt im gegensatz dazu Millionen von Nordafrikanern herein, damit diese hier versorgt werden. 
Früher sagte man, dass das Hemd näher als die Hose ist, Heute ist es politisch korrekt, wenns Andersrum ist. 

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

Frogs amol die 130 Mio. Japaner. dei taten die Grenzen nie auf und werden nur den Kopf schütteln wenn sie hören wohin es mit Europa geht.

i
i
Neuling
23 Tage 16 h

traurig das inser lond sou zugrund geat… desto mer sie studiern dei politiker desdo wianiger tschekn si, jeder normal bürger wur inser lond besser fiarn als der sauhaufn!

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

Nächstes Jahr sind Wahlen!

Tabernakel
Tabernakel
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

@enkedu Und davor wird gelogen und manipuliert was das Zeug hält.

Staenkerer
23 Tage 6 h

geb den familien der kindern de summen de es täglich für de wirtschaftsflüchtlinge ausgeb, steckt des geld des de gonzn sinnlosn sprach- u. integrationskurse u. des der arabischkurse der polizisten in den unterricht der kinder des landes, de sein de zukunft it. u. nit de einwondrer!!!
europa, euer folsch verstondener humanitätskurs wirf olle aus der bahn!

wpDiscuz