Autofahrer war betrunken

Zwei Frauen nach Discobesuch in Italien überfahren

Montag, 06. Januar 2020 | 12:45 Uhr

Eine weitere Tragödie hat sich nach dem Unfalltod sechs junger deutscher Urlauber in Südtirol am Sonntag auf den italienischen Straßen abgespielt. In Senigallia in der mittelitalienischen Region Marke wurden in der Nacht auf Montag zwei Frauen nach einem Discobesuch von einem alkoholisierten Autofahrer getötet.

Die beiden Frauen im Alter von 34 und 43 Jahren waren zu Fuß auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug auf einer Straße unweit der Disco unterwegs, als sie das Auto erfasste. Ihre Körper wurden in ein Feld am Straßenrand geschleudert. Rettungseinheiten versuchten eine Stunde lang, die Frauen wiederzubeleben – ohne Erfolg.

Der Autofahrer, der die Polizei nach dem Unfall gerufen hatte, wurde festgenommen. Ihm wird mehrfache Tötung im Straßenverkehr vorgeworfen. In Italien gilt Alkohol am Steuer als erschwerender Umstand und führt zu einer Erhöhung der Strafe.

Von: apa