Von Gendarmerie von Chamonix geborgen

Zwei italienische Skifahrer am Mont Blanc tödlich verunglückt

Freitag, 21. Mai 2021 | 08:15 Uhr

Die Gendarmerie von Chamonix hat zwei italienische Freerider, die auf der französischen Seite des Mont Blanc vermisst waren, tot aufgefunden. Die beiden Off-Pisten-Skifahrer wurden am Donnerstag von einer Lawine im Gebiet des Argentière-Beckens mitgerissen. Ihre persönlichen Daten wurden nicht veröffentlicht, da die Identifizierung durch Familienmitglieder noch ausstand.

Am Mittwoch erst waren zwei Menschen beim Abgang einer Lawine auf der Königsspitze an der Grenze der Region Lombardei und Südtirols in einer Höhe von etwa 3.600 Metern ums Leben gekommen. Insgesamt vier Bergsteiger waren in Richtung des auf mehr als 3.850 Metern gelegenen Gipfels unterwegs gewesen. In einem Gebiet aus Geröll und Schnee seien zwei von ihnen von der Lawine mitgerissen worden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz