Nationalgardisten sollen Polizeikräfte unterstützen

17-Jähriger wegen Schüssen bei Kenosha-Protest festgenommen

Mittwoch, 26. August 2020 | 21:18 Uhr

Nach den tödlichen Schüssen auf zwei Menschen während der Proteste gegen Polizeigewalt im US-Bundesstaat Wisconsin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Die Polizei nahm den jungen Mann in Antioch im benachbarten Bundesstaat Illinois in Gewahrsam, wie sie am Mittwoch mitteilte. Der 17-Jährige sei bereits wegen des Tötungsdelikts formell beschuldigt worden und werde nach Wisconsin überstellt.

In der Stadt Kenosha in Wisconsin waren bei den Protesten am Dienstag zwei Menschen getötet worden, als Hunderte Demonstranten wegen der Polizeischüsse auf den 29-jährigen Afroamerikaner Jacob Blake auf die Straße gingen.

Wegen der Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt kündigte US-Präsident Donald Trump die Entsendung von Einheiten der Nationalgarde nach Kenosha an. Er wolle Nationalgardisten und Bundespolizisten schicken, um “Plünderungen, Brandstiftung, Gewalt und Anarchie” in Kenosha zu unterbinden, erklärte er am Mittwoch im Onlinedienst Twitter.

“Wir werden Plünderungen, Brandstiftung, Gewalt und Anarchie auf amerikanischen Straßen nicht tolerieren”, erklärte Trump. “Gesetz und Ordnung” sollten wiederhergestellt werden. Es war seine erste Reaktion seit den Schüssen auf Blake.

Polizisten hatten den Afroamerikaner am Sonntag in Kenosha im Beisein seiner drei Kinder mehrfach in den Rücken geschossen und dadurch schwer verletzt. Über die Hintergründe des Vorfalls wurde bisher nur wenig bekannt. Seitdem kam es täglich zu Protesten in der Stadt.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "17-Jähriger wegen Schüssen bei Kenosha-Protest festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pinko_pallino
pinko_pallino
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Erzählt die Geschichte richtig. Erster hatte der Mann hatte mit einem Messer die Beamten gedroht. Nach mehrfacher Anforderung das Messer fallen zu lassen hat der Man die Beamten damit gedroht sie zu erschiesen. Die Waffe hatte er im Auto. Sobald er isch weigerte vom Auto fern zu bleiben und dort einstig wurde er außer Gefecht gesetzt. Hätte er die Befehle der Polizei befolgen wäre ihm das erspart geblieben!

Anglistikprofessor
1 Monat 1 Tag

@pinko_pallino
Könnten Sie mir eventuell die Quelle für Ihre Informationen mitteilen? Ich habe die Berichterstattung in den USA auf beiden Seiten des Spektrums, sowohl links (CNN, NBC…) als auch rechts (Fox News), verfolgt und keiner dieser News-Outlets konnte Ihre Aussagen bestätigen. Und selbst die Polizei hat noch kein Statement abgegeben, was die Vorgeschichte zu diesem Vorfall betrifft. Deshalb würde es mich sehr interessieren, welche Quelle diese Fakten bereits so früh veröffentlichen konnte.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Höre ich zum ersten Mal, wo ist die Quelle dazu?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag
Die Geschichte vom Messer ist mir neu. ABER es gibt einige Fakten die die Qualitätspresse nicht erwähnenswert hält. * Es gab einen Haftbefehl * Er hatte einiges an “Jugendsünden” ( Gewalt & Gebrauch von Schusswaffen ) * Die Beamten wussten dass der Mann aufgrund seiner Schusswaffen gefährlich ist und unter Umständen bewaffnet sein KÖNNTE * Es gab zuvor ein Handgemenge, der Mann konnte sich befreien, ging ums Auto und öffnete die Tür. In dem Moment wusste nur er was als nächstes passieren würde. Die Beamten gingen vom schlimmsten aus (er könnte eine Waffe nehmen) und schossen. Hätte sich der Mann… Weiterlesen »
felixklaus
felixklaus
Superredner
1 Monat 1 Tag

Deine gschichte ist natürlich die wahrheit nur die wahrheit ! Alle anderen samt video ist gelogen und gestellt auch die sieben schüsse in den rücken und die kinder im auto ! Und logisch hat er vorher nicht einen streit zwischen zwei frauen geschlichtet !! Nein er ist jetzt ein vergewaltiger und verbrecher wie man so behauptet ist ja ein schwazer dann muss es ja so sein ! Und die sieben schüsse waren naürlich berechtigt ! Wie soll man sonst einen schwarzen aufhalten !!!!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Anglistikprofessor
Ich habe genau das selbe gemacht und stelle eben deshalb die Frage.
Vor allem Fox hat gar nichts derlei berichtet, oder ist mir was entgangen?
Dass es kritisch wird, wenn er in ein Auto steigt, in dem eine Handwaffe liegt, hätte er erahnen können …
Aber weshalb 7 Schüsse? beide seiten sind gleichermaßen schuld an der situation, so ist meine Einschätzung bis jetzt.

DoRiada
DoRiada
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Olba de Gewold….

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

die Polizei wurde wegen häuslicher Gewalt gerufen!!Er wollte im Auto eine Waffe holen!!!Reicht Euch das nicht!!!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Sag mal Ich will’s gar nicht anzweifeln, aber kannst du bitte auf die Quelle verweisen?

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Sag mal

Und was sagt Ihnen das?
Stichwort Waffen Politik USA?
Wer in der USA eine Autotür öffnet muss unter Umständen damit rechnen erschossen zu werden.
In Europa reicht man höchstens den Führerschein raus.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Sag mal
die Quelle bitte, dass er eine “Waffe holen wollte” (dein Wortlaut)?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

die hatten keine andere Möglichkeit .Er drohte eine Waffe aus dem Auto zu holen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

7 Schüsse in den Rücken und du sprichst von “sie hatten keine andere Möglichkeit” …. alles klar, interessante Wahrnehmung.
aber man kennt dien verzerrtes Bild ja; würde ein italienischsprachiger Polizist sich so verhalten, würdest ihn höchstpersönlich auf den Scheiterhaufen treiben; immer weiter so

koyote
koyote
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Protestieren ist schon in Ordnung, obo daß do mioßn gonza Stodtteile vowüstn wiarn mioßat et sein
Deß ot mit demonstriern nix ma zi tion

wpDiscuz