Reihe von Änderungsanträgen zum Vorschlag des zuständigen Landesrats geprüft

2. Gesetzgebungsausschuss: Diskussion der Durchführungsbestimmung zu Gästebetten

Montag, 29. August 2022 | 20:34 Uhr

Bozen – Der 2. Gesetzgebungsausschuss hat eine Reihe von Änderungsanträgen zum Vorschlag des zuständigen Landesrats geprüft. Die Abstimmung wurde auf Donnerstag vertagt.

Der 2. Gesetzgebungsausschuss ist heute zusammengetreten, um zur Durchführungsbestimmung des zuständigen Landesrats “Kriterien und Modalitäten für die Erhebung, Festlegung der Obergrenze und Zuweisung von Gästebetten” Stellung zu nehmen. Es wurden verschiedene Änderungsvorschläge diskutiert, jedoch keine Abstimmung vorgenommen.

Wie der Ausschussvorsitzende erläuterte, sind als Kriterien für die Zählung der Betten für Gäste über 14 Jahren die Einhaltung der Hygienerichtlinien und die Bestätigung eines Technikers vorgesehen. Anschließend wurde vorgeschlagen, die genauen Kriterien festzulegen, auf deren Grundlage die Gemeinden handeln können. Bei der Wahl, ob die Betten ab dem Beginn der Arbeiten an der Einrichtung oder ab der Erteilung der Konzession als vorhanden gelten sollen, wurde beschlossen, den letzteren Zeitpunkt zu wählen.

Anschließend befasste sich der Ausschuss mit der Frage der Zuweisung von Betten für ausgesetzte Tätigkeiten: Der Vorsitzende selbst schlug vor, fünf Jahre als Frist für die mögliche Wiederaufnahme der Tätigkeit festzulegen und nicht die alternativ vorgeschlagenen zwei Jahre. Daraufhin wurde beschlossen, die Anzahl der Betten pro Ferienwohnung nicht zu begrenzen und Qualitätskriterien für die Zuteilung von Quoten im Bereich der Angebote für Urlaub auf dem Bauernhof festzulegen.

Schließlich, so der Vorsitzende weiter, wurde das Kriterium der Nachhaltigkeit berücksichtigt: Die Zuweisung von Betten muss mit der Verfügbarkeit von Ressourcen im Hinblick auf den Umwelt- und Naturschutz und die ländliche Entwicklung in Einklang stehen.

Der geänderte Entwurf der Stellungnahme wird in der nächsten Sitzung, die für Donnerstagmorgen angesetzt ist, diskutiert.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz