Weidel sieht Ermittlungen gelassen entgegen

AfD erhielt weitere Großspende aus dem Ausland

Donnerstag, 15. November 2018 | 16:42 Uhr

Das Bekanntwerden einer weiteren Großspende aus dem Ausland verstärkt den Druck auf die AfD. Wie die rechtspopulistische Partei am Mittwochabend einräumte, gingen im Februar 150.000 Euro beim AfD-Kreisverband Bodensee von Bundestags-Fraktionschefin Alice Weidel ein. Die niederländische Stiftung “Identiteit Europa” bestätigte nach einem Zeitungsbericht die Spende an die AfD.

Am 13. Februar seien 150.000 Euro überwiesen worden, berichtet die niederländische Tageszeitung “NRC Handelsblad” am Donnerstag. Die niederländischen Brüder Charles und Floris Berkhout gründeten dem Zeitungsbericht zufolge 2015 die Stiftung aus Sorge um den Erhalt der europäischen Identität. Sie sollte “Bedrohungen und Veränderungen [der Identität] signalisieren und beobachten”. Floris Berkhout sagte dem NRC Handelsblad, er habe die Spende veranlasst. Er habe den Standpunkt der AfD zu Migration geteilt. Das Geld sei aber “fast umgehend” zurückgebucht worden, ohne Erklärung. Die Stiftung ist nach Angaben der Brüder nicht mehr aktiv.

Zuerst hatte es bei der rechtspopulistischen AfD fälschlicherweise geheißen, es handle um eine Stiftung aus Belgien.

Über die Spende aus Belgien hatten zunächst “Süddeutsche Zeitung”, NDR und WDR berichtet. Daraufhin veröffentlichte die Bundesgeschäftsstelle der AfD am Mittwochabend eine Erklärung. Demnach ging das Geld am 13. Februar auf einem Konto des Kreisverbands ein.

Wegen Unklarheiten hinsichtlich der Spenderidentität habe der Kreisverband das Geld aber zurückgezahlt. Der Bundestag sei erst vergangenen Montag durch AfD-Bundesgeschäftsführer Hans-Holger Malcomeß informiert worden, nachdem dieser von dem Vorgang erfahren habe.

Der AfD-Landesparteichef im deutschen Bundesland Baden-Württemberg, Ralf Özkara, bestritt unterdessen jegliche Mitwisserschaft des Landesvorstands hinsichtlich der dubiosen Wahlkampfspende aus Belgien. “Ich habe gar nichts gewusst, im Übrigen auch nicht die Kollegen im Landesvorstand”, sagte Özkara der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Zudem lägen dem Landesvorstand die Kontoauszüge des Kreisverbands Bodensee für das Jahr 2018 noch gar nicht vor.

Die AfD war zuletzt bereits wegen dubioser Wahlkampfspenden aus der Schweiz unter Druck geraten. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 hatte ein Schweizer Unternehmen 132.000 Euro gestückelt in 18 Einzelspenden ebenfalls an den AfD-Kreisverband Bodensee überwiesen. Parteispenden aus Nicht-EU-Staaten sind grundsätzlich illegal.

Die Staatsanwaltschaft Konstanz hatte am Mittwoch ein Ermittlungsverfahren gegen Weidel und weitere AfD-Mitglieder wegen des Anfangsverdacht eines Verstoßes gegen das Parteiengesetz angekündigt. Am Donnerstag sagte ein Sprecher der Behörde, auch die Spende aus Belgien werde nun geprüft. Die darüber vorliegenden Informationen seien aber “noch ein bisschen mager”.

Nach einem Bericht der “Bild”-Zeitung kündigte AfD-Chef Alexander Gauland an, am Freitag solle im Bundesvorstand der Partei und am Montag in der Fraktion über die Angelegenheit gesprochen werden – und damit auch über die politische Zukunft Weidels. Auf Distanz zu den Verantwortlichen im Kreisverband Bodensee ging der Landesschatzmeister der AfD Baden-Württemberg, Frank Kral. Er warf in “Stuttgarter Zeitung” und “Stuttgarter Nachrichten” vor allem Kreisschatzmeisterin Brigitte Hinger vor, sie habe in der Affäre um die Schweizer Großspende versucht, die Schuld dem Landesverband zuzuschieben.

“Das von der AfD vor sich her getragene ‘Saubermann-Image’ ist spätestens mit dieser Spendenaffäre endgültig dahin”, sagte Grünen-Parlamentsgeschäftsführerin Britta Haßelmann dazu der Nachrichtenagentur AFP. Dringend nötig sei jetzt “eine lückenlose Aufklärung”. Allerdings müsse auch generell das Thema “verdeckte Parteispenden von Unterstützervereinen” angegangen werden.

SPD-Parlamentsgeschäftsführer Carsten Schneider forderte in Berlin eine komplette Überprüfung des AfD-Finanzgebarens: “Insbesondere die Finanzierung der AfD durch Spenden aus dem Ausland im großen Stil für schwarze Kassen im Wahlkampf muss durchleuchtet werden.” Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Leni Breymaier sprach in Stuttgart von “geradezu mafiösen Zuständen” bei der AfD.

Linken-Parlamentsgeschäftsführer Jan Korte äußerte gegenüber AFP den Verdacht, die bisher bekannt gewordenen Spendenvorgänge könnten “erst die Spitze des Eisbergs” sein. Dabei erfolgten Eingeständnisse immer erst, wenn die AfD “gar nicht mehr anders kann”.

FDP-Chef Christian Lindner sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung”: “Die Rechtspopulisten sind in vielerlei Hinsicht die Karikatur all dessen, was sie an anderen Parteien kritisieren.” In finanzieller Hinsicht offenbarten sich manche Politiker der AfD als unseriös und vielleicht sogar als kriminell”.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "AfD erhielt weitere Großspende aus dem Ausland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
1 Monat 4 Tage

das Böse versucht alles um das Gute zu Vernichten ” Aber das Gute wird Siegen”

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die gute alte schwarze Kasse?

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 3 Tage

Hat kabarettistischen Charakter wie AfD Mitglieder aus Deutschland bei diesem Provinzialblatt sich ereifern. 😂😂😂😂😂😜😜😜

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

@denkbar

In Wirklichkeit bleibt denen das Lachen im Halse stecken.

Das wird zur Eleminierung der Saubermänner führen können. 😁😁😁😁😁😁😁😁😁

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Tabernakel @

Sorry
Ich komme jetzt nicht mehr mit, mit deinen Gedanken!
Auf welchen Spendenaffären der letzten Jahre willst du jetzt aufmerksam machen?
CDU oder CSU?

Irgendwann musst du dich entschieden 😁

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Dass Helmut Kohl sich nicht erinnern konnte, woher die Millionenspende kam, wurde akzeptiert. Da redet heute kein 🐖 mehr darüber. Ist einfach so im Sande verlaufen. Aber jetzt will jeder das Messer gegen die unliebsame AfD wetzen, um von den eigenen Fehlern und Versäumnissen abzulenken.

felixklaus
felixklaus
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Sozusagen wie die kleinen kinder ! Der hat das auch gemacht dann mach ich es auch ! Aber immer vorher die saubermänner spielrn so wie die freiheitlichen hier und dann abkassieren !

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 3 Tage

Waltraud. Da haben Sie eingies verschlafen, obwohl sie ja in Deutschland sind!!!  Oder macht das AfD-Auge so blind!
Ard-Doku im Dezember 2017, die noch online ist, diverse youtube-videos. Außerdem berichteten innerhalb des letzten Jahes wieder die faz, die stuttgarter zeitung, die sueddeutsche, tagesspiegel.
Bei jeder Wahl in Deutschland ist das Dauerthema! Guten Morgen! Das war Kohl’s Ende in jeder Hinsicht!

Was heißt hier ablenken, Tatsachen sind Tatsachen, auch wenn Sie nur das sehen wollen, was Ihnen in den Kram passt und sonst stockblind zu sein scheinen und diesen Skandal der AfD wohl gerne vertuscht hätten. Das zumindest lässt ihr Kommentar vermuten.

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

warum nit? laft ba der lega jo gleich: belusconi wurde fost verschont, insre heiligen gonz ober de legacwillnman damit vertig mochn ….
ob oll de parteien de hochgejubelt wern, sauber sein, wern mir nit derfrogn, weil niemand nochforscht!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@denkbar
Was war denn Kohls Ende in jeder Hinsicht? Hatte er dadurch irgend einen Nachteil? Aber egal, ob Kohl oder Weidel. Beide Fälle sind gleich zu beurteilen. Sowas darf (sollte) nicht vorkommen.

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Waltraud @

Bei aller Liebe 💕 zur Spendenaffäre,
Der Kohl ist trotz allem nicht umgefallen.
Am meisten hat er mich bei der Anhörung imponiert, der Kohl war trotz aller Fehler die er hatte eine Klasse für sich! 😎

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

@m69

Er wird in Verbrecherkreisen bewundert.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Tabernakel
Eine denkwürdige Bewunderung.

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 4 Tage

Zur Vervollständigung der Informationen…

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die AFD ist sehr vergesslich was das melden von Spenden angeht…

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Tabernakel @

Hast du den Link von Firewall noch nicht angeschaut? 😁

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

@m69

Dir ist also auch aufgefallen, dass die zur Zeit bekannten 280.000 € in den 100.000 € enthalten sind.

Bravo.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Tabernakel
Vergesslichkeit ist bei den (unseren) Politikern nicht ganz ungewöhnlich.

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
1 Monat 4 Tage

iz missns aso probiern die afd fertig zi mochn.wos wor eigentlich mitn kohl und schäuble wor do net auch was?passierte ihnen aber nichts

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die Saubermänner machen das schon selber.

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Tabernakel
saubermänner, ja klar, so schauen sie aus

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Ich finde das sooo passend:

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Tabi @

So kenne ich dich garnicht!
Bist ja ein (kleiner) Hetzer geworden, der Umgang mit mir (uns, bzgl. Netz/ Forum) tut Dir anscheinend nicht gut!

😄

Firewall
Firewall
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Hier die Statistik der Spenden..
Sieh dir den Tweet von @PetrBystronAfD an: https://twitter.com/PetrBystronAfD/status/1062671881403355137?s=09

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Wo sind denn die 130.000 & die 150.000 der AFD?

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

ha, ha,ha …. i derschiff mi!
de weitaus kleinsten wern als oanziger an den pranger gstell! a a tacktick von de großn obzulenken …

Paul
Paul
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

die Auto , Waffen und Pharmalobby werd grinsen………..

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die 130.000 € kamen aus der Pharmalobby… Grins.

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Tabernakel @

Unter anderem!

Oder sogar von Goldman Sachs, mich würde es nicht überraschend, die Alice hatte dort ja mal gearbeitet. 😄

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

@m69

Du meinst die Kanzlei die von Juden gegründet wurde?

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Gauiland hat sich gemeldet: “Nur ein Vogelschiss….”

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Tabernakel @

Bzgl. Vogelschiss, musst du schon das ganze Zitieren.
Es ging um die Nazizeit im Verhältnis zur ganzen deutschen Geschichte.
Das hatte Gauland gesagt, Er Gauland wollte damit sagen, dass man diese 12 Jahre der Scham nicht hernehmen sollte um auf das deutsche Volk immer und immer wieder anzuklagen.

Aber Du bist ein Schlimmer, ich als Italiener muss dir das aufzeigen, kann Deutsche haben schlimme Dinge gemacht, die ganzen Foibe, aber es sind inzwischen über 70 Jahre vergangen.
Mein Credo ist, nicht vergessen, aber verzeihen und nach vorne schauen.

Lucifer_Morningstar
Lucifer_Morningstar
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

wieder mal versucht die linke ecke die vermeindlich rechte ecke rund zu machen^^

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die rechte Ecke macht das selber. Kein Problem, die können das!

m69
m69
Kinig
1 Monat 3 Tage

Tabernakel @

Heute kommst du endlich in Fahrt!

Was ist passiert, erzähl uns mal?

Das kann unmöglich nur mit dieser Spendenaffäre der AFD zu tun haben.

berthu
berthu
Superredner
1 Monat 3 Tage

So werden gewisse politische Entscheidungen besser verständlich.
Lobby-Arbeit, aber nicht für’s Volk.

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Als Strafe der Bundestagsverwaltung fallen an: (130.000 + 150.000) * 3 = 😂😂😂😂😂😂😂
Und das was noch herauskommt…..

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die Alice soll wieder ins Wunderland gefahren sein.

Nutzt aber nichts: https://www.bj.admin.ch/bj/de/home/sicherheit/rechtshilfe/strafsachen/auslieferung.html

Tabernakel
1 Monat 2 Tage
mapl
mapl
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

hinter diesen untransparenten Spenden steckt sowieso Putin der Europa destabilisieren will !!!

wpDiscuz