Artikeldebatte zum Gesetzentwurf der SVP auf 18. Oktober vertagt

Ausschuss nimmt sich mehr Zeit für Wohnbauförderungsreform

Montag, 03. Oktober 2022 | 19:32 Uhr

Bozen – Der IV. Gesetzgebungsausschuss hat heute zum Landesgesetzentwurf Nr. 116/22 – Änderungen des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, “Wohnbauförderungsgesetz” (eingereicht von den Abg. Renzler, Deeg, Amhof und Bacher) – den Rat der Gemeinden, Wohnbaulandesrätin Deeg und die zuständigen Ämter angehört und nach Abschluss der Generaldebatte die weiteren Arbeiten auf die nächste Sitzung am 18. Oktober vertagt.

„Nachdem es sich um eine komplexe Materie handelt, wollen sich die Mitglieder des Ausschusses die Zeit geben, um dies zu vertiefen und dem Plenum den bestmöglichen Entwurf vorzulegen“, erklärt Ausschussvorsitzende Paula Bacher.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Ausschuss nimmt sich mehr Zeit für Wohnbauförderungsreform"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 22 Tage

Frau Pacher,ihr wolltet diese “Missgeburt” schnell durchdrücken,auf Grund der Opositionen ist es gut,dass ihr neu nachdenken müsst,ubd das ist gut so.Wird sich 2023 sowieso nach 70 Jahren Svp Vorherrschaft ändern!

wpDiscuz