Söder spricht Klartext

Bayern-Minister will Hunderttausende Asylwerber abschieben

Samstag, 27. August 2016 | 08:00 Uhr

Bayerns Finanzminister Markus Söder will in den nächsten drei Jahren Hunderttausende nach Deutschland gekommene Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer zurückschicken. Seine Begründung dafür im “Spiegel”: “Selbst beim besten Willen wird es nicht gelingen, so viele Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis erfolgreich zu integrieren.”

Der CSU-Politiker verwies darauf, dass es aus Sicht des Innenministeriums in zahlenmäßig wichtigen Herkunftsländern wie Afghanistan und dem Irak schon heute sichere Gebiete gebe. “Und auch in Syrien wird der Bürgerkrieg irgendwann enden. Das Asylverfahrensgesetz sieht vor, dass bei Wegfall des Fluchtgrunds die Menschen in ihre Heimat zurückkehren.” Das müsse Vorrang vor Familiennachzug haben, forderte Söder.

Im vergangenen Jahr waren rund eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Seit der Schließung der sogenannten Balkanroute und dem Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei ist die Zahl der Flüchtlinge in Europa – von denen die meisten nach Deutschland streben – indes stark gesunken.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Bayern-Minister will Hunderttausende Asylwerber abschieben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
maria zwei
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Noch ein Politiker der anfängt realistisch zu denken

Dublin
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die Mutti schafft es doch nimmer.

OrB
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Recht hat er!
Gleiches auch für den Rest Europas!

alig
Neuling
1 Monat 1 Tag

Gut so

Steuerzahlerin
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wäre es so schwierig sie bei der ersten Kontrollstadion zurück zuweisen. Kein Anrecht auf Asyl. Wieviele Millionen Flüchtlinge schaffen wir noch ?
Frontex ist der Abholdienst / Taxi vor der Küste Libyens.  zu welchem Land/Staat gehört die Küste Libyens. Sicher nicht zu Italien. ist das Versagen der Politik

Staenkerer
Superredner
1 Monat 1 Tag

jo es gib se jo no … die politiker mit hirn u. verstant!
auf der roten liste stien sie jo long schun … ober in leter zeit hot man glot in eindreck gewunngen das sie gonz ausgstorbn sein!

speckbrot
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Aufpassen, des isch Wohltaktik. Noch die Wohln passiert gor nix.

Alpenrepuplik
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die Frage ist doch kann er sich gegen Seehofer und Merkel durchsetzen?????????

Wirt
Neuling
1 Monat 1 Tag

Nein, das kann er nicht😂 Söder ist Franke und Seehofer Bayer. Da kriegt Söder öffentlich wieder eine Watsche von Seehofer. Er schaut jetzt mal wie das bei den Wählern ankommt. Seehofer lässt den Söder nicht groß werden.

brunner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Bravo! Endlich noch einer der klar und realistisch denkt, nicht wie viele total realitaetsfremde und ferngesteuerte Volksvertreter!

santina
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Oh Gott – die Zeugen Seehovas

vernunft
vernunft
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Recht hotter

wpDiscuz