Die CSU verschiebt mögliche Konsequenzen ihrer Wahlniederlage

Bayern-Wahl: Merkel will verlorenes Vertrauen herstellen

Montag, 15. Oktober 2018 | 21:04 Uhr

Als Lehre aus der Bayern-Wahl sieht sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) persönlich in der Pflicht, verloren gegangenes Vertrauen der Bürger wiederherzustellen. Sie müsse “stärker dafür Sorge tragen, dass dieses Vertrauen da ist”, sagte Merkel am Montag. CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer nannte das CSU-Ergebnis einen “klaren Schuss vor den Bug”.

Die SPD will ihr Wahldebakel Anfang November aufarbeiten. Für SPD-Chefin Andrea Nahles ist klar, dass sich in Berlin “der Stil der Zusammenarbeit ändern muss”. Die CSU will erst nach der geplanten Koalitionsbildung in Bayern mögliche Konsequenzen aus ihrer Wahlniederlage ziehen.

Merkel sagte, die Bayern-Wahl habe gezeigt, dass selbst beste Wirtschaftsdaten und nahezu Vollbeschäftigung nicht ausreichten, “wenn etwas nicht da ist, was so wichtig ist, und das ist Vertrauen in die politischen Akteure”. Davon sei viel verloren gegangen, sagte sie im Hinblick auf die langwierige Regierungsbildung und den als chaotisch kritisierten Start der Großen Koalition. Sie werde “mit allem Nachdruck” dafür Sorge tragen, dass sich das ändere “und damit auch die Resultate unserer Arbeit sichtbar werden”, betonte Merkel.

Nahles machte das Erscheinungsbild der Großen Koalition für das Debakel ihrer Partei in Bayern mitverantwortlich: “Das schlechte Bild der Bundesregierung hat auch dazu beigetragen, dass wir nicht durchgedrungen sind mit unseren Themen.” Die SPD war in Bayern auf 9,7 Prozent abgestürzt, ein Minus von 10,9 Prozentpunkten – das schlechteste Ergebnis bei einer deutschen Landtagswahl überhaupt.

Die deutschen Sozialdemokraten wollen auf einer Vorstandsklausur am 4. und 5. November über eine Neuausrichtung beraten. Diese Debatte werde dann “sicherlich auch zu Konsequenzen führen”, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Zu Forderungen aus den eigenen Reihen nach einem Ausstieg aus der Großen Koalition äußerte sich Klingbeil zurückhaltend.

Juso-Chef Kevin Kühnert rief die SPD auf, die Große Koalition am Jahresende auf den Prüfstand zu stellen. Nach der Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober solle die Partei eine Liste mit Aufgaben beschließen, die von der Großen Koalition bis Jahresende abgearbeitet werden müsse, sagte Kühnert dem “Spiegel”. SPD-Vize Ralf Stegner meinte gegenüber dem Sender n-tv: “Eine Große Koalition, die nicht gravierend ihre Arbeit ändert, wird keinen Bestand haben.”

CSU-Chef Horst Seehofer sagte, in Berlin müssten einige Probleme gelöst werden. Es gehe darum, dass die “Große Koalition stabil bleibt”. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) meinte, auch in Zukunft brauche es Volksparteien in Deutschland. Die CSU erreichte bei der Landtagswahl nur 37,2 Prozent und verlor mehr als zehn Prozentpunkte gegenüber der Wahl von 2013.

CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer sagte, mit der Abstrafung von CSU und SPD hätten die Wähler in Bayern auch eine “klare Aussage” über die Arbeit der “GroKo”-Parteien getroffen. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), dessen schwarz-grüne Koalition bei der Landtagswahl in knapp zwei Wochen die Mehrheit verlieren könnte, sagte im Hinblick auf Berlin, “Dauerstreit” stoße die Bürger ab.

Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner sieht die Große Koalition vor zwei “zittrigen Wochen” bis zur Hessen-Wahl. “Und danach wird was passieren”, sagte er. “Ich hoffe, es kehrt Einsicht ein, dass man die Probleme der Menschen wieder lösen muss.” Die FDP in Bayern hatte mit 5,1 Prozent knapp die Rückkehr in den Landtag geschafft.

Die bayrischen Grünen kamen mit 17,5 Prozent auf den zweiten Platz vor den Freien Wählern mit 11,6 Prozent und der AfD mit 10,2 Prozent. Grünen-Bundeschef Robert Habeck erwartet keine gravierenden Veränderungen in Berlin: “Alle graben sich ein und machen weiter wie bisher.” AfD-Chef Jörg Meuthen sieht die Volksparteien “im freien Fall”. Es finde “eine Art Zeitenwende” statt, sagte er im Hinblick auf den Aufstieg der AfD.

Die CSU will erst nach der geplanten Koalitionsbildung in Bayern mögliche personelle und inhaltliche Konsequenzen ziehen. Parteichef Seehofer sagte am Montag in München, im November oder Anfang Dezember solle ein noch zu nominierendes Gremium das Landtagswahlergebnis vertieft analysieren, “mit all den Vorschlägen die es strategisch, programmatisch und auch personell geben mag”. Darauf habe sich der Parteivorstand geeinigt.

“Mir liegt sehr daran, eine Analyse durchzuführen und auch Konsequenzen aus diesem Wahlergebnis zu ziehen.” In der schwarz-roten Koalition in Berlin wolle die CSU nach dem zurückliegenden Streit eine konstruktive Rolle spielen. Priorität habe zunächst die Bildung einer stabilen Koalitionsregierung in Bayern, sagte Seehofer bei einem gemeinsamen Auftritt mit Ministerpräsident Söder.

“Jeder ist ersetzlich. Ich schon allemal”, sagte Seehofer am Montagabend im ZDF. Zum derzeitigen Zeitpunkt führe er aber keine Personaldiskussion, auch nicht über sich selbst.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

82 Kommentare auf "Bayern-Wahl: Merkel will verlorenes Vertrauen herstellen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 5 Tage

AfD, CSU, SPD oder sonst was, Deutschland steht vor dem Abgrund der Faktor x ist nur die Zeit.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 5 Tage

Gemäß deiner Logik, stand und steht Deutschland immer vor dem Abgrund. Zeit ist unendlich. Denkst du eigentlich darüber nach, was du so von dir gibst?

felixklaus
felixklaus
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Und italien steht super da ! Gellllll

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

….sagt das Schweizer Orakel……

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

Mastermind @

Deutschland bräuchte eine Partei wie sie jetzt Italien hat, die der M5S!

Den Filz mal entfernen…
Ich bin überzeugt das Der M5S in naher Zukunft europäische Ableger bekommen wird.

Tabernakel
1 Monat 5 Tage

@m69

Du hast sicher ein Beispiel für den entfernten Filz?

Der überschuldete Staatshaushalt?

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 5 Tage

@ivo815 oft zweifle ich daran, überhaupt irgendetwas objektiv zu bewerten was von mir kommt, wobei es mir egal ist, was ein Nichts im Internet von mir denkt. Im Unterricht nicht aufgepasst? Deutschland ist nicht nur Weltmeister im Export, auch in Selbstzerstörung, wenn du mich fragst.

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 5 Tage

@felixklaus Italien im Gegensatz zu Deutschland, stand seit seiner Gründung nie gut dar, weder vor dem 1. Weltkrieg, nach dem 2. Weltkrieg und auch sonst nie in der jungen Moderne, die Italiener glaube ich, können mit dem Status leben.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@ivo815

ach was, der ganze Westen ist restlos dem Untergang geweiht.

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Tabernakel 

Tabi, 
auch Du koenntest den Post genauer lesen…..
danach werde ich Dir antworten wie fast immer! 

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Mastermind Also Ihre Meinung über die Selbstzerstörung Deutschlands wird Gottseidank noch nicht in der Schule gelehrt.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@gapra
sie wird aber eifrig praktiziert.

Karat
Karat
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@ivo815
Aber wenn Italien demnächst durch die Schuldenpolitik von Lega und Fünf Sterne in die Staatspleite schlittern wird und die Bürger in Italien und in Südtirol um ihr Vermögen und ihre Ersparnisse gebracht werden, dann sollen die Deutschen wieder Italien retten. Zum Retten (oder vorher schon zum Urlaub machen) sind sie dann wieder gut genug die Deutschen! Italen werden die Deutschen aber nicht mehr retten können wie damals Griechenland, weil die italienische Wirtschaft 10 Mal größer ist. Hoffentlich haben wir Südtiroler dann den Doppelpass (auch wenn Salvini mit aller Macht versuchen wird, das zu verhindern).

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Tabernakel
so ist es Tab, es ist so leicht, mit Schlagworten um sich zu werfen und Angst zu schüren …

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Karat lies mal den Erguss vom Mustermund und überlege dir, wie unsinnig dessen Aussage ist. Was er eigentlich sagen wollte, ist mir schon klar, nur seine Ausdrucksweise ist jenseits von Gut und Böse. Dabei prahlt er immer mit seiner Schulbildung.

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@ivo815 Ja, er hat die Bildung der Schule gelassen..

Goldstandard
Goldstandard
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@ivo815 
in ein paar Monaten werden auch dem noch so naivsten die Augen geöffnet ob er will oder nicht, tut mir leid ivo.!

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

@ivo815 deine ausdrucksweiße isch sicher ausgezeichnet, dein drong olle zu erniedrigend de nit deiner meinung sein, leider a! bein dein drong mochsch a ba billige erniedrigungen wie solche auf diverse persönliche mängel nit holt!
du wersch viel schulbildung hobn, herzensbildung hosch wienig!

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 4 Tage

@gapra Man kann auch die Realität verweigern, ich muss zum Glück nicht in eurer Haut und geistigen Zustand stecken.

Mastermind
Mastermind
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Staenkerer Ich bezweifle stark, dass er eine hohe Schulbildung hat, mich interessiert meine Rechtschreibung herzlich wenig im Internet, aber vom Bildungsniveau, betreffend dem MINT Bereich kommt er sicher nie an mich heran, dafür lege ich meine Hand ins Feuer. Als er die Südtiroler einmal in einen Kommentar als Inzuchthaufen, denen frisches Blut guttun würde, beleidigt hat. Ist der Mensch, der hinter seinem Alias steht einfach nur mehr…das Wort spare ich mir. Von Intelligenz würde ich bei ihm nicht sprechen, bei den Psychologen, nennt man es Superioritätskomplex.

aristoteles
aristoteles
Superredner
1 Monat 5 Tage

die AFD wird einigen schlaflose nächte bereiten. und das ist gut so

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Hoffentlich !!

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

Aristoteles @

NEIN!

Das ist sogar sehr gut! 😄😁😂

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
1 Monat 5 Tage

Dann kannst Du bald wieder wie 1939: “Heim ins Reich”!

Tabernakel
1 Monat 5 Tage

@Orschgeige

Dann braucht es keinen Doppelpass mehr. Die ganze Welt ist dann Deutsch…

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Jetzt hommer das es der svppd gleich geht nocher bin i zufrieden

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Orschgeige  zutreffender name

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Tabernakel na.Hatt Er dann Angst der Tabernakel?!

Paul
Paul
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

die gleiche Arroganz wiea in Südtirol . das gleiche Los und Ergebnis !

Realman
Realman
Neuling
1 Monat 5 Tage

nur das die Südtiroler nicht so doof sind und 20% grün wählen…

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

Paul @

Mal schauen ich tippe auf +/-35% für die CSU, aber die AFD?
Keine Ahnung +/- 15%
Die Grünen sind stark in Bayern +/-10%
PS. Gibt es überhaupt eine SPD in Bayern? 😁

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Die Südtiroler sind noch doofer und wählen SVP.

venus
venus
Neuling
1 Monat 4 Tage

Ich hoffe die Südtiroler machen’s den Bayern gleich und wählen die Alleinherrschaft einer Partei ab !

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Realman zu trau ichs den Menschen.Nur mehr verkehrte Welt.

lupo990
lupo990
Superredner
1 Monat 5 Tage

Die AfD wird kommen,,,,💙💙💙 richtet euch…

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@lupo990 Menschen wie Sie müssen eine schlimme Kindheit und Jugend gehabt haben.

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

Gapra @

Schlimmer als ihre wird es nicht gewesen sein.

lupo990
lupo990
Superredner
1 Monat 5 Tage

@gapra ,,,,,nein im gegenteil,,habe eine ganz schöne Jugend verbracht

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@m69 Oh wie wahr, wohl kaum. Meine Mutter hat mir immer gedroht, wenn du nicht brav bist, begegnen dir später viele dumme Menschen. Damals war das seelische Grausamkeit und heute sind Sie einer von denen, die mir als Kind angedroht wurden………

Aurelius
Aurelius
Superredner
1 Monat 4 Tage

lumpi990
Wer für die AFD ist, sollte sich genau die Inhalte und Ausdrucksweise dieser Partei mal durch den Kopf gehen lassen

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Aurelius durch einen hohlen Kopf?

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Aurelius Und wo bitte sollen die AfD-Anhänger auf die Schnelle einen Kopf herkriegen ( keinen leeren meine ich)?

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wenn man kinder schon mit seelischen grausamkeiten bedroht,dann braucht man sich nict zu wundern. Sie sollten ihre kindheit vielleicht mit professineller hilfe aufarbeiten.

zockl
zockl
Superredner
1 Monat 5 Tage

dieses Jahr war´s warm, also wählen alle Grün und schaffen anschliessend den Industriestandort Deutschland ab – und wenn dann Studienräte und Sozialarbeiter kein Gehalt mehr bekommen dann, ja dann kapieren es alles – grün ist Schwachsinn – total

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

zockl
Und deshalb kommt mir auch das gute Ergebnis der Grünen in Bayern mehr als spanisch vor. Da mag man jetzt davon halten, was man will.
Und die CSU hat immer noch ein viel zu gutes Wahlergebnis.

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Waltraud Wahlfälschung in Bayern? Oder was wollen Sie uns suggerieren?
Vielleicht ganz einfach nur, dass Sie keine Fremdsprachen sprechen ……..

snip
snip
Neuling
1 Monat 4 Tage

Versteh i ned, worum soll in die heitigen Zeiten ned amol a ökologisch orientierte Partei eppes guates sein? schaugs enk decht in Verkehr, Flächenverbrauch und die soziale Ungerechtigkeit an. Soll des a Kriag epper wieder richtigen? Isch decht guat wenn die Umwelt a amol bissl Sitze kriag.  Thema Migration isch lei oans von viele und in Bayern a bei weitem ned es oanzig wichtige lt. Umfragen.

von M.
von M.
Neuling
1 Monat 5 Tage

Die Zukunft ist Grün!!!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

von M.
Die Zukunft ist grün??? Dann seh ich schwarz!!!

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Waltraud Schwarz oder doch ein dunkles Braun?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@gapra träumen Sie auch schon in braun vor lauter Paranoia?!

snip
snip
Neuling
1 Monat 4 Tage

@Waltraud warum denn so negativ. In Südtirol mit Verkehr, Tourismusoverflow, sozialer Gerechtigkeit – Stichwort Löhne zu Eigenheimpreise und Bebauung alles in Butter?
Die Doppelsprachigkeit, a immenser Bildungsvorteil leidet a olleweil mehr.
Liaber olls in Bach oi weil man in BZ im Bahnhofsviertel a Problem hat des man mangels Organisation ned in Griff kriag?

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Das waren noch Zeiten, als F J Str das Ruder fest in der Hand hielt😊

Aurelius
Aurelius
Superredner
1 Monat 5 Tage

die CSU wird heftig verlieren, Kein Wunder, wenn sie sich gegenseitig zerfleischen. sie wollten die AFD kopieren und das ging nach hinten los.
Die grossen Parteien haben ausgedient. Ich hoffe in einer Woche auch bei uns…

zombie1969
zombie1969
Superredner
1 Monat 5 Tage

Man kann von der Christlich-Soziale Union (CSU) halten was man will. Aber was ihre Politik für die Wirtschaft ausgemacht hat ist wohl einzigartig in der Bundesrepublik Deutschland. Kein Bundesland steht besser da als Bayern. Bayern würde es als eigenständiges Land unter die 10 Top-Länder Europas schaffen. Dass Bayern etwa 60 Prozent des Länderfinanzausgleich bezahlen muss, sagt schon viel aus. 
Bayerns Bruttoinlandprodukt (BIP) 2017 lag bei ca. 600 Milliarden Euro. Das BIP der Türkei mit knapp 80 Millionen Einwohnern bei etwas über 700 Milliarden Euro. 
Ein Grund warum die CSU Wähler verlieren wird ist; wer CSU wählt, wählt A. Merkel.

Karat
Karat
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Schön ist, dass die rechtsextreme Afd in Bayern im Vergleich zu der Wahl von vor einem Jahr deutlich verloren hat. Damals war sie ungleich stärker. Es zahlt sich eben aus, wenn die regierende Partei (in diesem Falle die CSU) die vernünftigen Themen der Rechtsextremen (z.B. Migration) aufgreift und sie so kleinhält und entzaubert. Das macht Hoffnung für die Landtagswahlen hier in Südtirol. Auch in Italien ist der Höhenflug der Lega zu einem jedenfalls vorläufigen Ende gekommen.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 4 Tage

Leicht neben der Realität?? Genau das hat der CSU die Stimmen gekostet, dass sie versucht haben die AfD zu kopieren. Das Thema Migration juckt keinen normalen Menschen mehr

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Karat So kann man sich eine Antwort auch zurechtlegen. Dass die CSU die AfD entzaubert  und klein gehalten habe ist wohl der  Realitätsverlust schlechthin.

Karat
Karat
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@gapra
Ob Sie es glauben oder nicht. Sie können doch googeln. Ich muss Ihnen doch nicht zeigen, wie das geht. Vielleicht haben Sie auch Kontakte nach deutschlad oder Bayern, dann können Sie diese auch fragen: Die Afd tönte in Bayern vor der Wahl von 15%. Das war das Wahlziel der Afd. Am Ende wurden es aber nur 10,2%. Das ist etwa ein Drittel weniger, als die Afd erwartet hatte. Nicht mal die CSU hat soviel Stimmen verloren, wie die rechtsextreme und CSU-feindliche Afd gar nicht erst erhalten hat.

zombie1969
zombie1969
Superredner
1 Monat 5 Tage

Der SPD wäre jetzt nur noch zu raten sämtliches Führungspersonal rauszuschmeissen und die Partei um T. Sarrazin und H. Buschkowsky neu aufzubauen. In dem Atemzug sollten auch die unbrauchbaren JUSOS abgeschafft werden. Dazu ein paar Themen zum Wohl der eigenen Bürger und dann klappt es mittelfristig auch wieder mit den Wahlerfolgen.

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

1969@

Bingo!

Dann würde die SPD wieder Format und Würde haben.
Bei diesen Würstchen die Sie derzeit führen Nahles & Genossen, die haben echt ein Brett vor dem Gesicht….😄😁

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@m69 Im Zusammenhang mit Sarrazin von Format und Würde zu sprechen kann auch nur Ihnen einfallen.

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

bin sehr enttäuscht über das ergebnis der links-grünen.
jede stimme für diese ist eine stimme gegen europa…

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@traktor Seit wann interessiert Sie denn Europa? “Grüne” Stimmen helfen Europa mehr als die ganze braune Soße.

koyote
koyote
Neuling
1 Monat 5 Tage

in China isch a Reissackl ibokuglt
😂😂

Paul
Paul
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

diesmal wählen auch de schon lange resigniert haben

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

Paul

die tragen zur Entscheidung dazu!
Die waehlen sicher nicht CSU d.h. Merkel Wassertraeger Soeder.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@ ivo815
denk doch mal selbst nach wieviel du an geisteschwachen 
beinahe perversen Sch……. hier dauernd reinsemmelst und nicht andere belehren ,du arme Seele.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 4 Tage

Du mich auch

zombie1969
zombie1969
Superredner
1 Monat 4 Tage

Die CSU hat jetzt die Möglichkeit mit den Freien Wählern eine Koalition zu bilden. Die Grünen hatten sich das anders erhofft. Die CSU hat jetzt vier Jahre Zeit, verlorengegangene Wähler zurückzugewinnen. Die SPD allerdings muss sich auf eine Zukunft als Kleinpartei auch bundesweit einrichten. In Bayern sind sie es schon geworden.

gapra
gapra
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@zombie 1969 Das bei Merkel so häufig kritisierte “weiter so” wird für die CSU hoffähig gemacht. Oder glaubt hier wirklich jemand, dass CSU + Freie Wähler eine Alternative darstellen? 
Immer mit zweierlei Maß zu messen wird früher oder später auch durchschaubar.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Bayern bleibt bürgerlich, seiner Tradition verpflichtend und Südtirol wirds auch bleiben, sage ich😊

razorback
razorback
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Kurt@ was du sagst ist Müll 😊

onassis
onassis
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Alles ok in Bayern. Die Konservativen haben mit fast 50% klar die Oberhand und werden Bayern die nächsten Jahre regieren. Durch die freien Wähler ist Bayern noch ein klein wenig konservativer geworden. Die Grünen trotz ihrer 17.5% werden kaum eine Rolle spielen. Das ist sowieso eine Partei die der Deutschen Wirtschaft nur Schaden zufügen will.

m69
m69
Kinig
1 Monat 5 Tage

wie gesagt!

es wird sich nicht vile aendern! 

CSU derzeit 35%

SPD derzeit 10%

AFD derzeit 11%

Freie Waehler 10% !!!!

Gruene derzeit sehr stark!!!!  +/- 20 % 

FDP ist meiner meinung nach raus genauso wie die Linke

__________________________________

Mal schauen ich tippe auf +/-35% für die CSU, aber die AFD?
Keine Ahnung +/- 15%
Die Grünen sind stark in Bayern +/-10%
PS. Gibt es überhaupt eine SPD in Bayern? 😁

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Heute Bayern, am Sonntag Südtirol!!
SVPD ade !

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Die SPD ist längst keine “Arbeiterpartei” mehr sie ist nur auf Privilegien und Selbstbedienung aus. (siehe abgewählte Politiker die nun “Berater” sind und Millionen verdienen). Die CSU hat zuletzt nur noch die AfD kopiert. Dass die Grünen zugelegt haben zeigt dass es noch immer (politische) Narren gibt.

Jason_Voorhees
1 Monat 4 Tage

“Merkel will verlorenes Vertrauen herstellen”. Wie denn? Indem sie sich aus der Politik zurückzieht vielleicht…? *Hoffnung* 🙂

Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Mutti Merkel will ???

Sie ist ja an allem schuld 🧕👎👳‍♀️

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wenn Merkel verlorenes Vertrauen wieder herstellen will,dann soll sie abdanken und endlich die Búhne verlassen.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

itz sein schun drei verkrochte schullehrer sella gscheiderlen  do im forum !

wpDiscuz