US-Präsident Biden sorgt sich

Biden: Nahe am “Armageddon” wie seit Kuba-Krise nicht mehr

Freitag, 07. Oktober 2022 | 06:37 Uhr

US-Präsident Joe Biden sieht die Gefahr einer atomaren Konfrontation mit katastrophalen Folgen nach Drohungen aus dem Kreml so groß wie seit 60 Jahren nicht mehr. Die Welt habe seit der Kuba-Krise im Jahr 1962 nicht vor der Aussicht auf ein “Armageddon” gestanden, sagte Biden am Donnerstagabend (Ortszeit) laut mitreisenden Journalisten bei einem Auftritt in New York.

Er kenne den russischen Präsidenten Wladimir Putin ziemlich gut, sagte Biden demnach weiter. Und der Kremlchef scherze nicht, wenn er über den potenziellen Einsatz taktischer Atomwaffen sowie Chemie- und Biowaffen spreche, da das russische Militär in den Kampfhandlungen in der Ukraine schwächele. Er glaube zugleich nicht, dass es möglich wäre, einfach taktische Atomwaffen einzusetzen, ohne dass dies zu einem “Armageddon” führen würde, betonte der US-Präsident.

Russland hatte zuletzt vier besetzte ukrainische Gebiete völkerrechtswidrig annektiert und unter anderem Putin kündigte an, man werde sie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen. Die USA warnten die russische Führung bereits seit einiger Zeit in direkten Kontakten, ein Einsatz taktischer Atomwaffen werde schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Zugleich wollte sich das Weiße Haus nicht öffentlich dazu äußern, wie diese Konsequenzen aussehen könnten. Auch hieß es von der US-Regierung, man habe bisher keine konkreten Schritte Russlands zum Einsatz von Atomwaffen gesehen.

Die Kuba-Krise war eine dramatische Zuspitzung des Kalten Krieges im Oktober 1962, nachdem die Sowjetunion Mittelstrecken-Raketen auf der Insel stationiert hatte. Die beiden Supermächte waren in dem rund zweiwöchigen Konflikt einem Atomkrieg nahegekommen, räumten die Gefahr jedoch mit Verhandlungen aus.

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
2 Monate 20 h

Umso mehr sollte man deshalb auf Dialog setzen anstatt auf Waffenlieferungen

AwiaSenfDrau
AwiaSenfDrau
Tratscher
2 Monate 19 h

a la gehe niemals mit einem Messer zu einer Schießerei

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 18 h

hundeseele
Dialog??😂😂😂😂
Ba den wahnsinnign Schlächter gibts lei kämpfn oder ihm oll seine kronkn Wünsche erfülln.

Staenkerer
2 Monate 16 h

dialog isch nie folsch, ober meinens wissens der redn ba an dialog zwoa, wenn lei oaner es sogn hot und der ondre lei an der richtigen stelle brav nickn dorf, nennt man sell woll monolog …. oder?

Superredner
2 Monate 12 h

@Dagobert Die Trolle und damit Unterstützer mörderischer russischer Kriegspolitik versuchen nur den Verursacher des Krieges Putin’s Russland mit seinen Kriegsverbrechen und atomaren Drohgebärden in Schutz zu nehmen. Die Trolle braucht keiner ernst nehmen, aber die Warnungen vor Putin schon.

Grünschnabel
2 Monate 9 h

@Dagobert
Wahnsinniger schlächter? Dir ist nicht mal etwas vorzuwerfen. Die medien verbreiten nur noch schwachsinn was diesen krieg betrifft. Frag mal das rote kreuz was direkt vor ort ist!

TKirk
TKirk
Tratscher
1 Monat 29 Tage

@Dagobert
Ich habe das ungute Gefühl in dieser Geschichte sind alle alle Wahnsinnig

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 18 h

1962 gab es Politiker die bereit waren zu reden! Selenskyj will nicht, Putin will nicht und Biden schon mal gar nicht.
Wenigstens hat er die Gefahr eines möglichen taktischen nuklearen Angriffs endlich eingeräumt. Damit die Menschen endlich auch wissen worauf sich in diesem Konflikt die Parteien einlassen.
Nur zu sagen, das wurd nicht passieren, wir lassen uns nicht einschüchtern ist naiv, wenn nicht dumm!
Noch gibt es Möglichkeiten das ganze auf die Spitze zu treiben… nur weiter so!
PS: an alle die taktische Atomwaffen ummer ausgeschlossene haben…selbst Buden sagt ANDERES!

schlaumaier
schlaumaier
Grünschnabel
2 Monate 13 h

niemand schliesst sie aus , ober du redsch dorvon nou mehr wia putin selber.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

@schlaumaier Inzwischen reden alle davon. Ist dir das entgangen? Wenn ein Selenskyj vin Präventiv Schlag redet, ohnehin.

Faktenchecker
1 Monat 29 Tage

NG der Putinversteher der AFD.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 29 Tage

@Faktenchecker Wenn man einer Aussage nichts inhaltsvolles entgegenzusetzen hat, dann beleidigt man den Schreiber, richtig?

@N.G. Selensky wird schon reden, aber seine Ziele wird er unter aktuellen Voraussetzungen nicht erreichen. Er kann Putin ja freundlich bitten, sich zurückzuziehen und die zuvor annektierten Gebiete zurückzugeben. Meinst du, das bringt was? Nein, erst wenn die Russen komplett aus den Gebieten zurückgedrängt wurden, kann mit Erfolg geredet werden.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 29 Tage

ps: 1962 war eine knappe Sache, ohne den Maulwurf in Russland hätten die Amis gar nicht erst von den Raketen erfahren und wären dann vor vollendete Tatsachen gestellt worden. Sie hatten Glück, dass sie noch rechtzeitig reagieren konnten.
Es brauchte viel Überzeugungsarbeit innerhalb der sowjetischen Führung, Chruschtschow davon zu überzeugen, sich überhaupt sprichwörtlich ans Telefon zu setzen. Eigentlich sollte der Plan trotz der amerikanischen Reaktion durchgedrückt werden.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

@Faktenchecker Wo steht das, wo hat die AFD das veröffentlicht?
Fakten, Fakti, nicht Unterstellungen und Beleidigungen!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 29 Tage

@Neumi Genau das Russland sich zurück ziehen wird bezweifle ich doch. Selenskyj will seine Gebiete, Putin wird sich nicht zurück ziehen und damit hat sich jedes Gespräch erübrigt. Putin sieht sich in seinem Wahn bestätigt, hat es sogar in seinen Augen legitimiert und Selenskyj verteidigt sein Land und seine Rechte. Also Kampf. Dieser Kampf wird lange dauern!
Wenn 2 glauben im Recht zu sein… Dann KÄMPFT DOCH!
Damals gabs eben andere Politiker! Die haben Dinge zurecht gebogenen damit VORERST niemand sterben musste!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 29 Tage

@N.G. Zum Zurechtbiegen ist es spätestens seit Februar zu spät, andere würden sagen, seit 2014.

Faktenchecker
1 Monat 28 Tage

NG ist der Putin-Versteher der AFD.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
2 Monate 16 h

Das einzige Land das im Krieg Atombomben eingesetzt haben, war soweit ich mich erinnere die USA, fast vergessen die Napalm Aktionen in Vietnam…..

InFlames
InFlames
Tratscher
2 Monate 14 h

@Calimero
Stimmt!! Und weiter…..???
Das wird jetzt wohl nicht schon wieder ein plumper Versuch, Putins handeln zu rechtfertigen und die pösen pösen Amis als Schuldigen für eh fast alles hinzustellen oder???

Superredner
2 Monate 11 h

Der Cali lebt immer noch im Sowjetreich und hat die aktuelle weltweite Bedrohung durch den Wahnsinnigen Putin und seiner Oligarchenclique nicht kapiert. Nebenbei unterstützt er dann auch noch mit seinen Beiträgen russische Kriegsverbrechen. Zudem: die Bedrohung der freien Welt durch russischen (auch zur Stalin-Ära ff.) Imperialismus unter dem Deckmäntelchen Sozialismus/Kommunismus hat es gerade zur Sowjet-Zeit gegeben. Also Cali: einfach mal demokratisches Denken wagen. Echt. Nicht immer nur auf den Spuren russischer Diktatoren und ihrer Verbrechen wandern …

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Küken aus Palermo@

alle sind wir nicht +55 oder mehr Jahre jung! 😉

Waltraud
Waltraud
Kinig
2 Monate 19 h

Na dann soll er sich doch mal mit Putin zusammensetzen und reden. Aber auf Augenhöhe und nicht als Befehlsgeber.

Sun
Sun
Universalgelehrter
2 Monate 17 h

@Waltraud
Da gibt es nichts zu reden, Putin will wieder die alte Sowjetunion zurück und ist von langer Hand geplant. Wenn der Kriegsverbrecher Putin auf Augenhöhe behandelt werden möchte, soll er als erstes den Krieg gegen die Ukraine beenden.

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 11 h

Was will man mit Putin reden,
Wenn er die Sovietunion wieder zurück haben will wie Anno dazumal, er hat sich verschätzt und verrechnet, die Willenskraft der Ukrainer ist ungebrochen,
Das einzige China könnte ihn eventuell noch zum totalen Rückzug überreden….
Die Hoffnung stirbt zuletzt,
auch wenn ich ganz grosse Zweifel habe,
dass das passieren wird🤔🤔

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
2 Monate 20 h

Das Joe sich sorgt wundert nicht,denn im Armageddon wird das Böse für immer vernichtet .

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
2 Monate 15 h

Zum glück steht europa und auf der anderen seite japan zwischen den beiden kontrahänden

Superredner
2 Monate 11 h

Biden sorgt sich natürlich, weil er an das Gute im Menschen glaubt. Selbst im diabolischen Wesen Putin sieht er noch Chancen.

Superredner
2 Monate 10 h

@sarkasmus „kontrahänden“ ist gut!

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 29 Tage

Normal verstehe ich Sarkasmus recht gut,oder wie meintest du das mit gut und Biden?

p.181
p.181
Tratscher
2 Monate 19 h

Scheinheiliger geats nimmer. 

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
2 Monate 21 h

Vieleicht kriegt er jetzt auch den friedensnobelpreis

brunner
brunner
Universalgelehrter
2 Monate 21 h

Die Menschheit ist und bleibt blöd….lernt nichts aus der Vergangenheit

TheRational
TheRational
Grünschnabel
2 Monate 13 h

Die Froge des Johrhunderts: Seimer wirklich so kindisch?

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 29 Tage

Nein,nicht kindisch sondern total menschugge.

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
1 Monat 29 Tage

Solange das Ganze so weitergeht…….. freuen sich einige

wpDiscuz