Russischer Präsident zeigt sich für Live-Gespräch jederzeit bereit

Biden reagiert zurückhaltend auf Gesprächsangebot Putins

Freitag, 19. März 2021 | 17:59 Uhr

Im verbalen Konflikt mit Russland hat US-Präsident Joe Biden zurückhaltend auf das Angebot eines baldigen Gesprächs mit Kremlchef Wladimir Putin reagiert. “Ich bin sicher, wir werden irgendwann reden”, sagte Biden am Freitag im Weißen Haus vor seiner Abreise nach Atlanta auf Fragen von Reportern. Putin hatte Biden am Donnerstag ein Gespräch in den nächsten Tagen vorgeschlagen – “aber unter der Bedingung, dass wir das faktisch live machen, wie man so sagt online”.

Als mögliche Tage dafür hatte Putin Freitag oder den kommenden Montag erwähnt. Russland drängte daraufhin auf eine Antwort Bidens. Das Angebot einer Live-Debatte mit US-Präsident Joe Biden bestehe weiter, bleibe aber nicht ewig auf dem Tisch, sagte Präsidialamtssprecher Dmitri Peskow am Freitag in Moskau. Eine solche Online-Schaltung könne etwa bereits am Montag oder zu jeder anderen Zeit stattfinden, die Biden gut passe.

Russland hoffe immer das Beste, sei aber auch immer auf den schlechtesten Fall vorbereitet, so Peskow auf die Frage, ob ein neuer Kalter Krieg mit den USA drohe. Putin hatte am Donnerstag Biden eine direkt übertragene Online-Debatte angeboten, nachdem der neue US-Präsident den Ton gegenüber Russland deutlich verschärft und Putin indirekt als Killer bezeichnete hatte.

Biden hatte für neue Spannungen in den ohnehin zunehmend belasteten Beziehungen der beiden Großmächte gesorgt, in dem er in einem TV-Interview die Frage bejahte, ob er Putin für einen Killer halte. Er beschrieb den russischen Präsidenten zudem als seelenlos und drohte ihm mit Konsequenzen für die angebliche Einmischung Russlands in die US-Wahl im vorigen Jahr zugunsten seines Vorgängers Donald Trump. Russland weist diese vom US-Geheimdienst erhobenen Vorwürfe zurück. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind mittlerweile auf einem Tiefpunkt in der Zeit nach dem Kalten Krieg angelangt.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Biden reagiert zurückhaltend auf Gesprächsangebot Putins"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
28 Tage 7 h

Biden hat dem Zwerg aus dem Kreml die Wahrheit gesagt und schon taucht die Troll-Armee hier auf.

Die Postpolizei sammel die IP,s 😂😂😂😂😂😂

primetime
primetime
Universalgelehrter
28 Tage 6 h

Bei dir als erstes denn du spielst dich hier ja immer als Obertroll auf. Aber bleiben wir sachlich, bei sowas greift die Postpolizei überhaupt nicht ein, die lachen dir eiskalt ins Gesicht – verständlich.
Wo sind die Beweise für deine Anschuldigungen? Du verbreitest hier Unwahrheiten!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
28 Tage 2 h

Und Faktengecker sammelt Minus-Daumen. 😅😂🤣

sepp2
sepp2
Superredner
28 Tage 9 h

Putin ist ein extrem geduldiger und ruhiger Mensch. lässt sich nicht provozieren

Chrys
Chrys
Tratscher
28 Tage 4 h

Diese Aussage entspricht nicht der Realität. Putin ist ein extrem arroganter Mensch und schert sich nicht was Recht und was Unrecht ist, er handelt einfach, da ihm ja sowieso nichts geschehen kann. Natürlich kann man da ruhig erscheinen, die Befehle erfolgen im Stillen und werden dann in aller Ruhe, auf der gesamten Welt, ausgeführt.
Bezeichnend, wenn er Biden ein langes Leben und viel Gesundheit wünscht.

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 3 h

@sepp2..👍stimmt, das ist beste alte “KGB-Schule” und macht ihn so gefährlich und unberechenbar.

quilombo
quilombo
Tratscher
27 Tage 22 h

@Offline, Putin ist weder gefährlich, noch unberechenbar. Unberechenbar ist wohl eher Biden, so wie alle seine Vorgänger. Der steht morgen in der Früh auf und befiehlt irgendeinen Angriff auf ein anderes Land. 100.000 Tote oder eine Million, ist denen doch egal. Das sind Nebeneffekte wenn’s um Ressourcen geht.

giovanocci
giovanocci
Tratscher
28 Tage 8 h

so an alle biden Liebhaber…

Er wird schon derichten mit allen einen Streit anzufangen
mir Rußland und China klappts ja schon gut

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
28 Tage 4 h

@giovanocci:
Wann lernt ihr es? Niemand ist ein Biden- Liebhaber, aber viele verachten Trump.

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 3 h

@Gievkeks..👍nicht zu glauben, wie Wenige das bis jetzt geschnallt haben. Darum für Diejenigen nochmal zum Nachlesen : 2016 wollte die Mehrheit Hillary Clinton nicht !! 2020 wurde der 🏀 abgewählt. Jeweils ist der Andere übrig geblieben und Präsident geworden.

duc998
duc998
Grünschnabel
28 Tage 3 h

Mit Trump herrschte frieden🤷🏻‍♂️

magari
magari
Grünschnabel
28 Tage 2 h

Ja, Putins Spezialagenten konnten ohne Furcht von Konsequenzen in ganz Europa unbekümmert morden. Sergej Skripal, Alexander Litwinenko, Alexei Nawalny. Toller Frieden, weil Trump das Schoßhündchen von Putin war.

quilombo
quilombo
Tratscher
27 Tage 22 h

@magari, wenn es nur einen einzigen Beweis gäbe. Aber so ist es ein bißchen primitiv einfach nur Propagandadreck um sich zu schmeißen, der jeder Logik spottet.
Apropos Mord. Wie findest du die Ermordung von Suleimani und 8 seiner Begleiter? Oder die 3 Millionen toten Zivilisten im Irak, eine Million davon Kinder? Nur um ein Beispiel zu sagen, denn die Usa bringen es auf 30 Millionen Tote in ihren verbrecherischen Kriegen allein in den letzten 70 Jahren.
Der Biden war seit 50 Jahren dabei und überall mit angefeuert.
Wer ist hier der Mörder?

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
27 Tage 16 h

@magari und die amerikanischen Spezialagenten morden natürlich nicht, oder würden einen Mord so inszenieren dass er dem “Feind” angelastet wird. 🤦🏻‍♂️
Siehe nur mal Irak und Massenvernichtungswaffen, wie brav und ehrlich die Amis sind🤦🏻‍♂️

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

Die Diskussion, welche/r Präsident/Nation mehr Blut an den Fingern hat, bringt uns nix. EU-Maxime muss m. M. sein:
1. unsere Industrie auf Biegen und Brechen retten,
2. sich nicht in die Weltverteilungs-Kämpfe verwickeln lassen.
3. Putin wird im US-China-Getümmel seinen nationalen Traum verwirklichen.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Mal schauen ob der Biden die Eier dazu hat?

Offline
Offline
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Für mein Sicherheits- und ein positives Lebensgefühl wäre es besser, die beiden würden miteinander und nicht übereinander reden. Es passt gerade auch ohne ein internationales Silberrücken 🦍🦍 Kräftemessen wenig zusammen.

Pacha
Pacha
Superredner
28 Tage 4 h

Sorry, aber ich sehe nur einen Silberrücken

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
28 Tage 2 h

Biden hätte bei einer Live-Diskussion mit Putin keine Chance, und genau deshalb reagiert der US-Präsident verhalten! Da kämen sicherlich manche Ukraine-Fakten auf den Tisch!

Krabbe
Krabbe
Tratscher
28 Tage 3 h

Na klar, dann müsste sich der nette Opa Sleepyjoe dich mit Beweisen und so anderem voll doofen Krimskram abplagen. Und am End kommt der russische Bösewicht ja vielleicht noch mit unangenehmen Wahrheiten über God’s own country daher…nö du, lass Mal schön stecken Alda!

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
27 Tage 16 h

Putin the best president in the world

magari
magari
Grünschnabel
27 Tage 13 h

Putin träumt doch davon, dass die Sovjetunion wieder aufsteht. Der Betreibt Politik mit Waffen statt mit Worten. Siehe Ukraine.

hundeseele
hundeseele
Superredner
27 Tage 18 h

Warum müssen sich die meisten amerikanischen Präsidenten IMMER in anderer Staaten Angelegenheiten einmischen?
Biden ist ein mehrfacher Mörder,gleich nach Amtsbeginn mit Krieg und Drohungen angefangen….will er einen 3 Weltkrieg…??? tja was anderes können die Amis nicht….

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
27 Tage 16 h

Biden hat Angst vor einer öffentlichen Diskussion mit Putin. Biden kann Putin nicht das Wasser reichen. Putin würde Biden sachlich zerlegen

schreibt...
schreibt...
Superredner
28 Tage 2 h

Das Säbelrasseln beginnt von Neuem!

wpDiscuz