Kein TV-Duell zwischen Trump und Biden

Biden und Trump liefern sich TV-Fernduell

Freitag, 16. Oktober 2020 | 13:08 Uhr

US-Präsident Donald Trump und sein Wahl-Herausforderer Joe Biden haben sich mit zeitgleichen TV-Auftritten ein Fernduell geliefert. Bei den am Donnerstagabend von rivalisierenden Sendern übertragenen “Town-Hall-Meetings” traten erneut die Gegensätze zwischen den beiden Präsidentschaftskandidaten zutage: Während der Demokrat Biden ruhig und sachlich auf Wählerfragen antwortete, hielt Trump eine wütende Rede zur Verteidigung seiner Amtsführung.

Die TV-Auftritte ersetzten die wegen der Corona-Pandemie gestrichene zweite direkte Fernsehdebatte der Rivalen, die ursprünglich für Donnerstag geplant war. Biden warf Trump bei seinem Auftritt vor, auch nach seiner eigenen Coronavirus-Infektion weiterhin “nichts” gegen die Pandemie zu unternehmen. Mehr als 210.000 Menschen seien in den USA an den Folgen dieser Infektion gestorben – “und was tut er? Nichts”, sagte Biden im Sender ABC über Trump. “Er trägt immer noch keine Maske.”

Der Präsident äußerte sich hingegen zeitgleich im Sender NBC wie gewohnt optimistisch zu den Perspektiven der USA im Kampf gegen das Virus. “Wir sind dabei, über den Berg zu kommen”, sagte er – obwohl die Fallzahlen in weiten Teilen des Landes stark steigen.

Biden gab den Wählern im Publikum unaufgeregte Antworten, während Trump eine vehemente Verteidigungsrede seiner Präsidentschaft ablieferte. Angesprochen auf die QAnon-Bewegung, weigerte sich Trump, diese zu verurteilen. QAnon verbreitet Verschwörungstheorien und unterstützt den Präsidenten. Viele ihrer Botschaften haben antisemitischen und rechtsradikalen Charakter. “Ich weiß nichts über QAnon”, sagte Trump und ergänzte dann, ihm gefalle die Positionierung der Gruppe gegen Pädophilie sehr.

Biden kündigte indes an, die Gräben in der tief gespaltenen US-Gesellschaft und der politischen Landschaft überwinden zu wollen. “Wir müssen die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen, ändern”, sagte er.

Das ursprünglich geplante TV-Duell war gestrichen worden, nachdem die Organisatoren die Debatte nach Trumps Corona-Infektion nur virtuell austragen wollten, was der Präsident verweigerte. Das für den 22. Oktober geplante letzte Fernsehduell vor der Wahl am 3. November wurde hingegen bisher nicht abgesagt.

Trump war nach seiner Corona-Infektion Anfang Oktober drei Tage lang im Krankenhaus behandelt worden. Vor wenigen Tagen nahm er seine Wahlkampfveranstaltungen wieder auf. Er bezeichnet sich selbst als “geheilt” und “immun”. Bei Experten stoßen diese Äußerungen auf große Skepsis.

Der Präsident liegt weniger als drei Wochen vor der Wahl in Umfragen teils deutlich hinter Biden: In landesweiten Erhebungen hat der Amtsinhaber im Schnitt einen Rückstand von zehn Prozentpunkten. Auch in besonders wichtigen Schlüsselstaaten wie Pennsylvania und Wisconsin liegt der Republikaner hinter dem Demokraten.

Drei Wochen vor dem Wahltermin ist bereits ein deutlicher Ansturm auf die Wahllokale zu verzeichnen. Nach Angaben der spezialisierten Internetseite US Elections Project machten bereits mindestens 17,8 Millionen US-Bürger von der Möglichkeit Gebrauch, ihren Stimmzettel schon vor dem 3. November abzugeben. Aus den Zahlen geht hervor, dass vor allem Anhänger des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden im Vorfeld ihre Stimmen abgeben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Biden und Trump liefern sich TV-Fernduell"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
6 Tage 16 h
Mistermah
Mistermah
Kinig
6 Tage 15 h

Auf Twitter wurde der Artikel des Journalisten sohrab Ahmari der nypost, der ihn selbst schrieb und twitterte, blockiert. Ebenso die Pressesprecherin des Weißen Hauses die ihn retweetete.
Selbst der Twitterboss gab sich nachher empört über seine Mitarbeiter. Ihm schwahnt wohl übles…

nightrider
nightrider
Superredner
6 Tage 12 h

@Mistermah Die Frage ist doch ob die Emails autentisch oder frei erfunden sind.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
6 Tage 12 h
ich könnte jetzt auf mistermah-style tun: na und, macht doch Trump auch? Warum darf er und alle anderen nicht? Aber dieses Niveau überlasse ich dir 🙂 Zudem hat hier nirgendwo wer behauptet, dass Biden Junior ein Unschuldslamm ist, das sagst wieder mal nur du. Ich sage: ja da ist was dran und er ist sicher nicht sauber. ABER what about Trumps Söhne und Familie? Da ist alles supi fein oder es wird nicht drauf eingegangen, wetten 🙂 Und nur sich darauf verbeisen, als wurde nichts anderes gesagt. Muss für dich doch ein toller tag sein, er hat deine Bewegung wieder… Weiterlesen »
kik
kik
Superredner
6 Tage 11 h

@Mistermah deitsch!😉

traktor
traktor
Universalgelehrter
6 Tage 16 h

opa gegen opa …

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
6 Tage 15 h

@traktor
Ja. Allerdings wollte ich einen definitiv nicht zum Opa haben.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
6 Tage 15 h

Die Zukunft Amerikas.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

@pfaelzerwald
Die Zukunft Europas???

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

@Waltraud
Was hat Ihre Frage mit dem Thema zu tun?

falschauer
6 Tage 10 h

unfägig gegen noch unfähiger

inni
inni
Tratscher
6 Tage 14 h

Viel mehr als gegenseitige Beschimpfungen und Beschuldigungen ist bei den beiden nicht zu hören. 

Dublin
Dublin
Kinig
6 Tage 13 h

…ja, aber einer laut und polternd, der andere ruhig und besonnen…
🤔

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

@Dublin
Genau so war es

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
6 Tage 10 h

Forza  Trump ✌️😁

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

Ich wähle Donald Trump!!!! Ich lade ihn mal zur Marende ein!!!!

Dublin
Dublin
Kinig
6 Tage 3 h

…nach dieser Wahl hat er Zeit genug…er kommt sicher zu deiner Marende…
😂

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

May the best man win, god bless America 🇺🇸

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

Calimero
Also keiner von beiden.

Look_at_Yourself
5 Tage 17 h

Allmählich
kommt etwas Hoffnung auf.
Wenn die Demokraten sich nicht noch selber ein dickes Ei legen, dann können Sie die Wahl gewinnen.
Was dann in Amiland los sein wird, wenn die ganzen bewaffneten Gruppen aufeinander losgehen, das mag ich mir gar nicht ausmalen.

wpDiscuz