Deb Haaland soll erste indigene Ministerin der USA werden

Biden will erstmals Ureinwohnerin als Ministerin berufen

Freitag, 18. Dezember 2020 | 06:33 Uhr

Der gewählte US-Präsident Joe Biden will nach Medienberichten erstmals in der Geschichte der USA eine amerikanische Ureinwohnerin als Ministerin ins Kabinett berufen. Biden wolle die Kongressabgeordnete Deb Haaland (60) aus dem Bundesstaat New Mexico als Innenministerin nominieren, berichteten die “Washington Post”, die “New York Times” und der Sender CNN. Die Berufung von Haaland, die sich zum Stamm der Pueblo of Laguna zählt, muss noch vom Senat bestätigt werden.

In den USA ist das Innenministerium vor allem für die Verwaltung des bundeseigenen Landes zuständig. Das Ministerium entscheidet beispielsweise darüber, ob Naturschutzgebiete ausgewiesen werden oder ob Energiegewinnung wie Fracking erlaubt ist. In den Verantwortungsbereich fallen aber auch Angelegenheiten mit Bezug zu den rund 1,9 Millionen Ureinwohnern. Die innere Sicherheit – die in Europa zum Verantwortungsbereich der Innenministerien zählt – ist in den USA Aufgabe des Heimatschutzministeriums.

Die “Washington Post” spricht von einer historischen Entscheidung Bidens, “die einen Wendepunkt in der Beziehung der US-Regierung zu den indigenen Völkern der Nation markiert”. Haaland gehörte zu den ersten zwei Frauen, die 2018 als Ureinwohnerinnen in den US-Kongress gewählt wurden. Dort sitzt sie im Ausschuss für Natürliche Ressourcen, das das Innenministerium beaufsichtigt. Der Demokrat Biden hat versprochen, ein Kabinett mit Ministerinnen und Ministern mit vielfältigen Hintergründen zu berufen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Biden will erstmals Ureinwohnerin als Ministerin berufen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
GGP
GGP
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

sind nicht immer noch 60% der amerikaner weise? was soll das ganze unbedingt politisch korrekt sein? es soll der jenige die stelle bekommen der am kompetentesten ist, u nicht weil er vn einer bestimmten ethnie ist!

Nichname
Nichname
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Die meisten US-Amerikaner sind überhaupt nicht weise, sondern eher dumm.

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Respekt!

Der war gut.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Nichname
Das ist ein Schuss ins eigene Knie. Europäische US-Amerikaner-Vorfahren ?

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Ist die Verteilung aktuell so? dh nur 60% weiße und der Rest Schwarz, Latino etc? Nehmen wir als Beispiel den Kongress!
und findest du, dass aktuell alle weißen Politiker super kompetent sind?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Super!

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

An Biden sollte sich Südtirol ein Beispiel nehmen: wo sind in den wichtigen Positionen die Frauen, die Jungen, die Diversen, die Zugewanderten?

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 9 Tage

sagen wir mal in America ist es genau umgekehrt: 99% der Amis sind Einwanderer die die Nativen verdrängt und zum Grossteil ausgerottet haben!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

sehr diverses Kabinett, das finde ich sehr gut. die USA sind multikulturell, so divers soll auch deren Administration sein, nicht wie bei Trump: alte weiße Männer. 

Übrigens: Q sagt morgen ist DER Tag …. E.O. 18 😀 😀 😀 wäre zwar nun der glaube ich 20. Termin in dem Jahr für den “big bang”, aber hey glauben wir mal einem anonymen Blogger, wahnsinn …. 

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Na dann schaun ma mal, wie weit es uns bringt wenn wir, Diversität über Kompetenz stellen, Hr Kofler

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Tirolisimo 
achso tue ich das? Zeig mir GENAU wo ich das geschrieben habe, Herr Tirolisimo. 
Bitte, ich warte. 

Es ist tragisch, nur weil man wieder alte weiße Männer in den Positionen haben will, kommen dann solch schwindlige Behauptungen. 
und eine Teilantwort bekommst du schon weiter oben: sind die aktuellen Posten aufgrund der Kompetenzen vergeben worden? Mal einen ehrlichen Blick riskieren.
Und jetzt bitte wie immer, lieber nicht antworten, sonst wirds nicht ganz vorteilhaft für dich, denn jetzt würden dann Fakten daherkommen. Diese, wissen wir bereits, sind nicht deine Freunde 🙂 

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 9 Tage

Hinterwäldler, haben wir in Südtirol schon lange 😂

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Jooooa !!!!

wpDiscuz