Grossis Team inspizierte drei Standorte

Bisher keine Belege für “schmutzige Bombe” in Ukraine

Donnerstag, 03. November 2022 | 15:50 Uhr

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hat nach eigenen Angaben bisher keine Hinweise auf den Bau einer “schmutzigen Bombe” durch die Ukraine gefunden. Das habe eine Inspektion von drei Standorten in der Ukraine ergeben, sagte IAEA-Direktor Rafael Grossi am Donnerstag. “Unsere bisher vorliegende technische und wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse ergab an diesen drei Standorten keine Hinweise auf nicht deklarierte nukleare Aktivitäten und Materialien.”

Anlass der Untersuchung waren russische Vorwürfe, wonach Kiew angeblich eine “schmutzige Bombe” einsetzen wolle. Kiew hatte die Vorwürfe entschieden dementiert und um eine IAEA-Mission gebeten. Ein solche Bombe besteht aus radioaktivem Material, das mit konventionellem Sprengstoff freigesetzt wird. Im Unterschied zu einer Atombombe kommt es zu keiner nuklearen Kettenreaktion.

Die Fachleute der IAEA hätten in den vergangenen Tagen alle geplanten Aktivitäten durchführen können und uneingeschränkten Zugang erhalten, teilte die Organisation weiter mit. Die Inspektoren sammelten den Angaben zufolge auch Umweltproben. Diese Probenahme sei eine häufig angewandte Sicherheitsmaßnahme mit ultraempfindlichen Analysetechniken, die Informationen über vergangene und aktuelle Aktivitäten im Zusammenhang mit Kernmaterial liefern könnten. Über die Ergebnisse der Umweltproben werde so schnell wie möglich berichtet, so Grossi.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Bisher keine Belege für “schmutzige Bombe” in Ukraine"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 1 Tag

…und in Russland?…

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ist das so schwer zu verstehen, russland hat atombomben kleine wie große, ukraine noch nicht

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 1 Tag

@sarkasmus
…Ukraine hatte sehr viele Atombomben aus Sowjetzeiten und hat sie Russland übergeben gegen ausdrückliche Zusicherung, dass dafür seine territoriale Integrität respektiert wird…schon vegessen, mein lieber?…mittlerweile weiss man ja, was russische Zusicherungen wert sind…

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ukraine hatte, hat sie abgegeben – Budapester Abkommen: Russland versprach im Gegenzug terriotoriale Integrität

Des Kreml Unterschrift: nix wert.
er bricht alle Verträge.

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Doolin
Gut, kannst du dich auch an die nato osterweiterung verträge errinnern?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 1 Tag

@sarkasmus
…die existieren nur in der Phantasie von Putinfans…

Zugspitze947
1 Monat 1 Tag

sarkasmus : Die gibt es NICHT ! Gorbatschof und Genscher haben mehrmals bestätigt dass es KEINE Schriftlichen Zusagen dieser Art gibt ! 🙁

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

@sarkasmus..dafür kann
1. die Ukraine NICHTS !! und
2. dann soll sich dieses Großmaul Putin doch mit der NATO anlegen !!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 21 h

@Zugspitze947&Sarkasmus: selbst Putin hatte mal auf einer Pressekonferenz in diesem Zusammenhang öffentlich erklärt, dass es selbstverständlich jedem Land frei stehe, sich selbst die Bündnispartner zu wählen. Wir würden wohl umgekehrt such nicht über ein Land herfallen, weil es aus Nato aus- und in ein anderes Bündnis eintreten möchte. Bei der Türkei wären viele sogar froh, wenn man dir Beiträge hier liest… Was die Ukraine anbelangt, wurde ein Natobeitritt bereits 2008 von Deutschland und Frankreich klar abgelehnt! Für einen Beoiritt bedarf es bekanntlich der Einstimmigkeit.

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Warum sollte die Ukraine sich selbst verstrahlen?

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Wer behauptet dass sie in der ukraine losgeht?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Die Inspektoren der IAEA befinden sich auf der falschen Seite der Frontlinie….

doco
doco
Tratscher
1 Monat 1 Tag

die schmutzige Bombe ist wohl Vladimir Putin selbst

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die schmitzige Bombe ist eine dreckige Propaganda in einem ekelhaften Krieg. Die findet man nicht in ukrainischen AKW’s, sondern in den Köpfen skrupelloser Verbrecher.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

wie denn auch?? wie kann man den Lügen des Kreml auch nur einen Beistrich glauben?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 18 h

Wenn man, wie die Ukraine, einen solchen Nachbarn wie Putin hat, ist man gut beraten, die Finger von jeglicher Art atomarer Bewaffnung zu lassen. Dem ist jeder windige Vorwand recht, daraus eine “Rechtfertigung” für seine Tyrannei und sein Mördertum zu basteln. Wenn gar nichts mehr hilft, ist es halt ein ATOM🤣kraftwerk……

Zugspitze947
1 Monat 1 Tag

Diese Bombe gibt es nicht ! Selensky wäre ja dumm würde er sowas zulassen 😝👌

wpDiscuz