Blümel will von Asselborn keine Ratschläge

Blümel gegen “Ratschläge oder Zurufe” von Asselborn

Freitag, 02. November 2018 | 15:45 Uhr

EU-Minister Gernot Blümel (ÖVP) wehrt sich gegen “Ratschläge oder Zurufe” von Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn, der Deutschland am Freitag vor einem Rechtsruck wie in Österreich warnte.

“Einem Politiker, der für eine verfehlte Willkommenspolitik wie im Jahr 2015 steht, mag das vielleicht nicht gefallen. Gerade von ihm brauchen aber weder Österreich noch die CDU Ratschläge oder Zurufe”, sagte Blümel laut einer der APA übermittelten schriftlichen Stellungnahme. Es brauche Politik mit Weitblick und Realitätssinn und keine Ratschläge von gestern, so der ÖVP-Politiker.

Asselborn hatte am Freitag im Inforadio des deutschen Senders rbb davor gewarnt, dass die deutsche Migrationspolitik nie auf die Linie des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz (ÖVP) und des FPÖ-Chefs und Vizekanzlers Heinz-Christian Strache (FPÖ) kommen dürfe. Die österreichische Regierung sorgte diese Woche mit der Ankündigung, aus dem globalen Migrationspakt der UNO auszusteigen, für nationale und internationale Kritik.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Blümel gegen “Ratschläge oder Zurufe” von Asselborn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Superredner
18 Tage 18 h

Asselborn ist ein Zündler. Ausserdem ist er unwichtig als minister eines mikrostaates

wpDiscuz