Toninelli will A22 komplett in öffentlicher Hand sehen

Chaos auf Brennerautobahn: Kritik an Italiens Verkehrsminister

Montag, 04. Februar 2019 | 09:50 Uhr

Die Drohung des italienischen Verkehrsministers Danilo Toninelli (M5S), nach dem Schneechaos am Wochenende die Südtiroler Brennerautobahn (A22) zu verstaatlichen, sorgt für rege Debatten. Parlamentarier aus den Reihen der Oppositionsparteien merkten an, dass die A22 ohnehin schon zu 85 Prozent in öffentlicher Hand sei.

“Die Brennerautobahn ist bereits mehrheitlich in öffentlicher Hand. Außerdem wurde 2016 ein Protokoll unterzeichnet, mit dem die Autobahnstrecke, die derzeit von Autobrennero Spa betrieben wird, einer vollkommen öffentlichen Gesellschaft übergeben werden soll”, betonte die sozialdemokratische Parlamentarierin Alessia Rotta.

Toninelli meinte hingegen, Ziel der Regierung sei es, die Brennerautobahn zu hundert Prozent in öffentliche Hand zu bringen. Damit könnten die Einnahmen der Maut komplett zugunsten der Gemeinden und der Bürger, die die Autobahn nutzen, verwendet werden. “Schluss mit eklatanten und ungerechtfertigten Dividenden zugunsten der Betreibergesellschaften. Wir sind für stärkere Investitionen im Dienstleistungsbereich und für faire Mauten”, so Toninelli, Minister der populistischen Fünf Sterne-Bewegung, in einer Presseaussendung.

Toninelli hatte am Sonntag mit Konsequenzen wegen des Schneechaos auf der A22 am Wochenende gedroht. Er kündigte eine Inspektion bei der Betreibergesellschaft an. “Wir wollen klären, warum sich diese Missstände auf der A22 ereignet haben.”

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Chaos auf Brennerautobahn: Kritik an Italiens Verkehrsminister"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Kritik am Mann, der glaubt, der BBT würde jetzt schon gut durch LKWs genutzt … was soll das bringen?

Mehr Chaos auf den Straßen (auch einstürzende Brücken) spielt der Regierung in die Hände, die das Ganze gern übernehmen würde, um mehr Geld in ihre Kassen zu kriegen.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

neumi, kriegst wohl fake informationen von den falschen leuten

Gredner
Gredner
Superredner
14 Tage 52 Min

Neumi hat schon Recht: es war Toninelli, der im Oktober behauptet hatte der Brennerbasistunnel sei schon in Betrieb und würde von den LKWs fleissig genutzt. Es stimmt auch, dass der M5S die Autobahnen verstaatlichen will, damit die privaten Investoren (wie Benetton) keine Dividenden mehr einstecken können

falschauer
falschauer
Superredner
14 Tage 21 Min

@aristoteles was den BBT betrifft stimmt die aussage von neumi, von wegen fake news….

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

Toninelli ist schlicht und einfach UNINFORMIERT,denn sonst hätte er nicht sagen könen der BBT ist schon fertig.Er sollte mal Südtirol bereisen,,dass er weiss von was er spricht.Und das oll ein Minister sein???

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

Naja, ich les halt hier in den Nachrichten, dass sie die Kontrolle darüber wollen und bei solchen Gelegenheiten betonen sie es nochmal. Sind diese Nachrichten gelogen?

andr
andr
Superredner
14 Tage 4 h

Faire preise klingt gut wir zahlen das 10fache wie österreich eine fahrt zum gardasee kostet ca2o€ die jahresvignette in Österreich ca 100€ Sauerei

ma che
ma che
Tratscher
14 Tage 2 h

Ich zahl 10€ über die Europabrücke, in EINE EINZIGE Richtung!

Socke
Socke
Tratscher
14 Tage 6 Min

Einmal Innspruck und zurück 20€!!! Vignette nicht mal dabei und Strecke voller Baustellen und radars!!!
Alles Super🤣🤣

Dublin
Dublin
Kinig
13 Tage 23 h

@ma che …mach das Jahresabo…rentiert sich schon bei wenigen Fahrten…

Italo
Italo
Grünschnabel
13 Tage 22 h

@Socke hosch volle Recht fix Radars und 100 die Inntolautobohn

Rechner
Rechner
Superredner
14 Tage 3 h

Mein Vorschlag für Herrn Toninelli.
Kontrolliert in Zukunft ob die Lkw auf der A22 mit Winterausrüstung unterwegs sind dann brauch ihr im Nachhinein nicht schlau daherreden.
Die Polizei untersteht nämlich nicht der Autobahn Ag sondern dem Staat. Wobei ich nicht sicher bin ob Toninelli das überhaupt weiß.
Er scheint mir ja nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
14 Tage 3 h

Schauen wir mal die Staatlichen Strassen an, ach so kann man diese ja nicht bezeichnen, Schotterwege oder Schlaglochbahnen. wenn die Brennerautobahn auch noch verstaatlicht wird, dann helf Gott dann fahr ich auf der Landstrassse nach Österreich denn die wird dann besser im Stand sein 

ahiga
ahiga
Tratscher
13 Tage 6 h

alle die hier bei diesem bericht auf minus drücken, sollen fairerweisse hier EINE 1 staatliche fernstrasse nennen die in ordnung ist

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

Tontinelli ist ein Schaumschläger.

falschauer
falschauer
Superredner
14 Tage 19 Min

ein pajazzo eine blamage nach der anderen….lächerlich und zum schämen

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
13 Tage 20 h

@falschauer
der ist doch super!! wie in dem Bild zusehen, das ist nicht mehr Schuld von Fahrlässigkeit auf Seiten der bezahlten Autobahn Nutzer, dass ist grobe Fahrlässigkeit von Seiten der Autobahn Gesellschaft, die Autobahn gehört in Öffentlicher Hand, dem Diebstahl ein Riegel vorschieben

Benno
Benno
Grünschnabel
14 Tage 4 h

Na ja, nun mal langsam! Dass eine zentrale Stellen wie ein Ministerium konttolliert sollte normal sein. Und wenn man alles richtig gemacht hat, warum so aufgeregt? Die Legende, dass wir Südtiroler alles besser und richtig machen ist eine Mär und stimmt einfach nicht.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
14 Tage 2 h

Ja genau, das wäre die Lösung 😂😂
Die Autobahnen Südlich von Salerno sind zu 100% in Staatlicher Hand und da Unten ist schon bei einem schlechten Wetterbericht alles blockiert.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

Warum zahlt man in Calabrien und Sizilien keine Autobahngebühren?,oder ist dies ein Fake,habe sowas gehört???

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 3 h

@ Neumi
kehrt vor eurer Tür.😳

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

Ich will mich um keine Autobahn kümmern und ich weiß (also Laie, also nicht als Verkehrsminister), dass der BBT noch nicht existiert. Worauf genau willst du hinaus?

buggler2
buggler2
Neuling
14 Tage 2 h

Bravo Herr Toninelli, die Verwalter haben total versagt,

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 1 h

@ Dagobert
Da brauhst du gar nicht lange spötteln….
Mit der hiesigen Großrederei ist es nach solchen Vorfällen endgūltig vorbei denn diesmal ist hier auch von A-Z alles neben den Schuhen gelaufen.

m69
m69
Kinig
14 Tage 4 h

Herr Danilo Toninelli sollte erst mal abwarten was nach der Eingabe der italienischen Verbraucherzentrale raus kommt, danach kann er große Töne von sich geben! 

Karl
Karl
Superredner
14 Tage 3 h

Mit Rom ist sicher weniger Chaos😂😂😂😂😂

Laempel
Laempel
Tratscher
14 Tage 4 h

Politiker wie Toninelli, ihre Allmachtsallüren und ihre Regelwut!
Es wird nicht mehr lange dauern, und der Tag wird kommen, ab welchem den Schneeflocken behördlich verboten wird auf die A22 zu fallen. Die heutigen Erdlinge dulden es nicht mehr, dass jemand ihre Pläne durchkreuzen darf. Bald schon werden sie dem launischen Wettergott zeigen, wer hier der Boss ist. Wär ja noch schöner!
Zu sich eventuell daraus ergebenden Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte auf
http://gutenberg.spiegel.de/buch/-1440/22
nach.

Aurelius
Aurelius
Superredner
13 Tage 23 h

allen voran muss jedes Fahrzeug mit Winteraurüstung ausgestattet sein. Es wurde bereits im Voraus gewarnt und aufgerufen. Aber es gibt immer einige die glauben sowas nicht zu benötigten Bei Unterlassung müsste härter bestraft werden und auch die Polizei ist gefragt und muss dies rigoros durchführen.

Guri
Guri
Tratscher
13 Tage 23 h

Fakt ist das es die A22 nicht schafft geordnete Zustände zu schaffen , wieso keine Ketten Pflicht !!!… um nur ein Beispiel zu nennen , Stadt dessen schmückt man sich gern mit Prestige Bau , Fotovoltaik als Lärmschutz , Blessy Museum um nur einiges zu nennen

Socke
Socke
Tratscher
14 Tage 30 Sek

Er könnte ja das Müllproblem Roms verstaatlichen😂

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
13 Tage 21 h

der hot jo gsog der BBT isch schun offen,selche Politiker braucht das Land.

Stadtler
Stadtler
Grünschnabel
13 Tage 22 h

…wenn Dummheit weh täte!

wpDiscuz