Kommen zu wenige, droht Verlängerung des Lockdowns

Coronavirus – Südtirol will Lockdown durch Schnelltests verkürzen

Freitag, 13. November 2020 | 10:52 Uhr
Update

Bozen – Um den ab Samstag geltenden Lockdown möglichst kurz zu halten, plant Südtirol einen Massentest. So soll die Anzahl der Infizierten ermittelt und “Superspreader” sowie asymptomatische Personen ausgemacht werden. 350.000 Bürger werden zum Test gebeten, berichtete der ORF Tirol am Freitag, das entspricht knapp 70 Prozent der Bevölkerung. Der Test erfolge freiwillig, sollte sich der Großteil dem Test jedoch verweigern, drohe eine Verlängerung des Lockdowns.

Positiv getestete Personen müssen in Quarantäne. Daher werde befürchtet, dass sich zu wenig Menschen freiwillig testen lassen. “Es handelt sich um keine Drohung. Aus Expertensicht ist es der einzige Weg aus der Krise. Wenn wir nicht testen und weiterhin sehr viele asymptomatische Personen herumlaufen, dann folgt nach dem Lockdown der nächste Lockdown. Dieses Ping-Pong-Spiel müssen wir unterbrechen, sonst kippt das Gesundheitssystem”, mahnte Südtirols Gesundheitslandesrat Thomas Widmann (SVP).

In Südtirol werden ab Samstag der Bildungsbereich und die Wirtschaft auf ein Minimum heruntergefahren. Bereits ab Ende nächster Woche soll der von Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP) bezeichnete “Befreiungsschlag” gegen das Coronavirus umgesetzt werden. In den vergangenen 24 Stunden wurden in Südtirol 3.437 Abstriche untersucht. Dabei wurden 694 Neuinfektionen festgestellt.

ASGB: Endlich sofortige Krankschreibung nach positivem Antigentest

Mit Genugtuung nimmt Tony Tschenett, Vorsitzender des ASGB, die Nachricht zur Kenntnis, dass ein positiver Antigentest nun automatisch zu Quarantäne und Krankschreibung führt.

„Die Klärung dieses Punktes ist enorm wichtig. Es ist unverständlich, dass bis dato Personen, die mittels Antigentest positiv auf Covid-19 getestet wurden, bis zum Vorliegen des Ergebnisses des PCR-Tests weiterhin zirkulieren durften“, schreibt der ASGB-Chef in einer Stellungnahme.

Auch hinsichtlich des geplanten Massen-Antigentests sei die Klärung dieses Punktes fundamental: „Für das öffentliche Gesundheitswesen ist ein Stimmungsbild des Ist-Zustandes der Trägerquote von Covid-19 äußerst wichtig. Es gilt die Anzahl der asymptomatisch positiven Covid-19 Infizierten zu evaluieren, um die Weitergabe des Virus zu verhindern. Dafür ist natürlich eine automatische Krankschreibung und in Quarantänestellung der positiv getesteten Träger unabdingbar.“

Nun fordert Tschenett von der Landesregierung eine rasche Bekanntgabe des Prozedere für die Massentests. Man müsse die Bevölkerung über den organisatorischen Ablauf schnellstmöglich informieren, um sicherzustellen, dass die Personen flächendeckend an den Tests teilnehmen. Auch müsse sichergestellt werden, dass sich die Wartedauer für die Testpersonen im Rahmen hält, ansonsten sei die ganze Maßnahme zum Scheitern verurteilt. Der ASGB stehe voll hinter dem Massen-Antigentest und wird nach Bekanntgabe des Prozedere zu einer zahlreichen Teilnahme der Bevölkerung aufrufen.

„Unabhängig von den Testergebnissen müssen die Schulen, Kindergärten und Kitas ab 23. November wieder öffnen. Wir bekommen tagtäglich x Schreiben von verzweifelten Eltern, die die Betreuung der Kinder kaum gewährleisten können. Diese Forderung ist für uns nicht verhandelbar“, schließt Tschenett.

Test für Betriebe, notwendig, um weiterzuarbeiten

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat im Landtag auch erklärt, dass die flächendeckenden Tests für Betriebe zur Fortsetzung ihrer Tätigkeit Pflicht seien. Die Sozialpartner hätten die vorgeschlagenen Maßnahmen unterstützt, der Austausch sei sehr positiv gewesen.

Arbeiten darf demnach nach nächster Woche nur mehr, wer sich am Massentest des Landes beteiligt hat. Aus der Verordnung geht allerdings nicht klar hervor, ob das auch für systemrelevante Berufe gilt, wer für die Kontrolle und gegebenenfalls für Strafen zuständig ist.

Unter Voraussetzung der Teilnahme an den Tests dürfen die meisten Industrie- und Handwerksbetriebe weiterarbeiten – allerdings mit verschärften Sicherheitsauflagen. So ist beispielsweise kein Kundenkontakt mehr erlaubt. Außerdem muss noch mehr geputzt und desinfiziert werden, während in Hallen und Werkstätten die Eins-z-zehn-Regel gilt: Das bedeutet, dass sich auf zehn Quadratmetern nur ein Arbeiter aufhalten darf.

Es gibt auch keinen Mensadienst mehr für Arbeiter. Offen bleiben Baustellen, die von strategischer Bedeutung sind oder die schon angefangen wurden.

Nicht arbeiten dürfen Schönheitspfleger und Friseure, diese Regelung hat auch bisher gegolten. Handwerkerverbände verlangen, dass zumindest Schönheitspfleger dringende Dienstleistungen im Bereich der Fußpflege durchführen dürfen.

Für eine Woche, bis 22. November, bleiben Betreuungsstrukturen, Kindergärten, Grundschulen geschlossen, außer für die Kinder von Eltern in Systemberufen. Wie die Massentests ablaufen, wird heute am Nachmittag bei einer Pressekonferenz erklärt.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

176 Kommentare auf "Coronavirus – Südtirol will Lockdown durch Schnelltests verkürzen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Herr Kompatscher, was sie da machen ist reine Erpressung.

Freier
Freier
Grünschnabel
12 Tage 6 h

Würde ich nicht so beurteilen… dies ist sicherlich ein Weg um endlich aus diesem Schlamassel herauszukommen. Bravo Kompatscher !

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
12 Tage 6 h

A bissl spät, oder? Viel zu spät

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

ja ja, interessant wie die Leute verschieden sind… hier ist es Erpressung, bei der Impfung ist es hingegen Nächstenliebe… 😆😅🤣😂🤣😅🤣😂🤣 ach die Gesellschaft, immer wieder ein bisschen schizophren… 😅🤣😂😉

Nik1
Nik1
Superredner
12 Tage 6 h

@Freier ich finde die Beurteilung sehr richtig! Hätte man diese Massentest schon viel früher angeboten und hätte sich die Sanität besser organisiert und nicht dass man tagelang af ein Testergebnis warten muss! Jetzt wo uns die Spitäler kurz vor den Kollaps stehen wird gehandelt.

nero09
nero09
Tratscher
12 Tage 6 h

es gibt zwei möglichkeiten um die welle zu brechen, entweder lockdown für alle oder man testet alle und schickt nur die positiven und verweigerer in quarantäne. ich finds richtig, so dürfen wenigstens die mit negativem test weiter zirkulieren.

primetime
primetime
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@Freier Und wenn 60+% positiv sind geht der Schalmassel doch gleich weiter. Fakt ist es bleibt eine Erpressung. Denn die Landesregierung geht !!anscheinend!! einen Schritt weiter – wer sich nicht testen lasst muss unbezahlten Urlaub nehmen. Er soll sofort den Stuhl räumen!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

Normalerweise wird in bestimmten Staatsformen mit Zwangsarbeit gedroht, nicht mit Zwangsurlaub. 😂😂😂

elvira
elvira
Universalgelehrter
12 Tage 5 h

@Freier aha.. tat er lai testn ok ober in die lait drohen, dass sie 1 woche urlaub gin miasn wenn sie sich nit testn isch erpressung

mayway
mayway
Tratscher
12 Tage 5 h

wieso isch jo freiwillig

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Nein, der Massentest ist der EINZIGE effektive Weg aus dieser Coronakrise. Wer den Antigentest verweigert, handelt gemeingefährlich und sollte nicht nur in Quarantäne sondern auch noch eine saftige Strafe zahlen!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Opa
Wenn die Leit suscht zu tamisch sein den Test zu mochn, brauchts holt a Druckmittel!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

jo, obo “meglio tardi che mai” die Zeit zruggdrahn geat holt a nimma

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Jiminy ….. du verdrehst da etwas …. hier ist es Erpressung und bei der Impfung ist es “Körperverletzung” …. ich bin nämlich überzeugt, dass diese ganzen “Schreier” immer die Selben sind

Missianer
Missianer
Neuling
12 Tage 4 h

@Freier Das iet eine sehr teure Momentaufnahme!!!

optimist
optimist
Neuling
12 Tage 3 h

was Kompatscher macht ist richtig. lass dicht testen oder bleib zuhause! idioten muss man zum Glück zwingen!

Anja
Anja
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

@primetime wo steht was von unbezahlt? nimm dir einfach frei, wenn du nicht mithelfen willst, die pandemie zu bekämpfen und jammer nicht… aber du solltest dich schon fragen, wieso so viele ein problem haben, endlich mal mitzuhelfen, das problem unter kontrolle zu bekommen

optimist
optimist
Neuling
12 Tage 2 h

@primetime
die Entscheidung der Landesregierung ist richtig, und solkte jedem halbwegs vernünftigen Menschen einleuchten!

falschauer
12 Tage 1 h

das ist keine erpressung sondern eine notwendigkeit, da sehr viele bürger nicht verstehen um was es eigentlich geht und aus diesem grunde ein gewisser zwang erforderlich ist, nur hätte dies bereits vor einem monat getan werden sollen, dann hätten wir nun nicht dieses problem….ich wäre noch weiter gegangen, positiv getestete in quarantäne und jene welche sich weigern den test zu machen genauso…..die negativ getesteten können hingegen arbeiten….in den betrieben wird das ja ähnlich gehandhabt wenn nicht alle getestet werden gehts in den lockdow

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
12 Tage 1 h
@Opa: Wo gehobelt wird, da fallen Spähne sagt ein Sprichwort, bei uns sind es mittlerweile eher Scheiter. Leider sind wir schon lange an dem Punkt vorbei wo man das Problem mit Freiwilligkeit oder Eigenverantwortung tatsächlich hätte lösen oder entschärfen können. Wir sind jetzt an dem Punkt wo die Spaltung der Gesellschaft in Kauf genommen werden muss um das Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu retten. Keine Ahnung ob diese Massenantigentests wirklich der grosse Wurf sind, aber sollte das Infektionsgeschehen so weiter gehen, und das hängt immer noch ein kleines Stückchen an uns, wird es noch viele weitere solcher Zwangsmassnahmen geben. Die… Weiterlesen »
Andreas
Andreas
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

mann kannet die tests nit mochen und wochen worten bis sich die situation wieder beruigt.
oder die tests mochen und de zeit vielleicht verkürzen.
und de wos die tests nit mochen wellen verkürzt sich holt eben nichts. die sem bleiben derhuam und guat isch. also von mir aus kuane erpressung.
zem waret orbeit jo a erpressung… entweder orbeiten oder kuan geld…

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Uuuuhhh 129 Daumen runter – so viele Leute, die lieber eine Starfe zahlen als aufs dem Lockdown zu kommen. Das müssen echte Masochisten sein!

Staenkerer
11 Tage 22 h

@Jiminy warum?
für mi kling deswie wenn a lehrerInn kurz vor schulende applaushaischend verkündet: “nnin a stunde dorf sich jeder freiwillig prüfen lossn um sein johresdurchschnitt no zu verbessern! wer nit mittuat krieg a vier!!!

@
@
Superredner
11 Tage 21 h

@mayway
In Rai Südtirol wurde mehrmals von einem verpflichtenden, freiwilligen Test gesprochen. Die zwei Begriffe stehen diametral zueinander, entweder verpflichtet oder freiwillig. Man hätte von Anfang an sagen müssen, dass der Test an Verpflichtungen gebunden sei und man hätte nicht so viel Vertrauen bei der Bevölkerung verspielt.

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@Anja das heißt wer sich an die bisherigen Regeln hält hilft nicht?
@optimist Ob eine Entscheidung richtig ist oder nicht steht hier nicht zur Debatte. Wenn etwas rechtswiedrig ist können ihr und die entscheidenden Gremien sich noch so winden wie ihr wollt.
Entweder etwas ist freiwillig oder eben nicht – aber daraus noch eine Bedingung knüpfung ist unerhört. Das könnt ihr euch noch so lange schönreden wie ihr wollt.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

@Staenkerer
schon gut Stenky, schon gut… 😆

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Kim. Jong. Kompatscher.

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
11 Tage 19 h

@Dagobert Ich finde es ja richtig wenn jemand den Test machen will. Aber nicht unter Druck wie es Herr Kompatscher will.

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Bitte hörts doch endlich mit den Drohungen auf….. schaut das die Leute euch vertrauen und deshalb zu den Tests gehen und nicht mit Verlängerung des Lockdown drohen….
Was macht ihr wenn von allen die sich testen lassen 70% positiv wären, dann könnt ihr den Lockdown auch nicht verkürzen….
Diese Drohungen führen nirgends hin sie sind kontraproduktiv …. und klingen mehr nach verzweifelten letzten Luftringen anstelle einer Führung die weiss wohin es geht

Nik1
Nik1
Superredner
12 Tage 7 h

@Smirre15 bin deiner Meinung aber wenn kann man noch vertauen. Im Sommer wurde noch gepralt wir gut wir auf die 2. Welle vorbereitet sind und jetzt???…. Und immer hat die Bevölkerung schuld.

Sonnenstrahl2020
12 Tage 6 h

@Nik1 wir sind auch alle selber schuld!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 6 h
das ist keine Drohung, das ist eine ganz natürliche Konsequenz der Dinge!! Auch in Österreich geht man Richtung lockdown, trotz anscheinend bessere Sanität!! Ihr habt noch nicht verstanden, dass auch wenn wir 1000 Intensivbetten hätten, mit DIESEM Rhythmus auch diese 1000 Betten bald voll wären!! Man kann die Politik kritisieren, man kann sie auch das nächste mal abwählen (was eh nicht passieren wird da am Wahltag der Durchschnittsbürger eine Demenz-Attacke bekommt), aber man kann nicht die Schuld ausschließlich auf der Politik zuschieben und ganz frei ohne Maske herumlaufen und Feste organisieren! Die Politik und die SanitätsFÜHRUNG hat sicher Fehler gemacht… Weiterlesen »
Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
12 Tage 6 h
@Sonnenstrahl2020 ….. logisch hat jeder seine Mitschuld aber solange wir immer die Schuld von einer Seite zur anderen schieben drehen wir uns im Kreis. Überall wurden Fehler gemacht von ganz oben bis ganz unten (wenn mans so ausdrucken kann) aber der Mensch hat immer noch durch Fehler das Unmöglichste geschafft. Jedoch muss man dann die Fähigkeit haben auch mal Fehler zuzugeben…… Im Moment passierts leider so das die Fehler sich häufen (bei allen) aber die Richtung wird beibehalten…… dies führt in eine soziale Schere wo die Zukunft nur noch Misstrauen, Hass und Perspektivlosigkeit bringt….. Ich traue einem Menschen mehr der… Weiterlesen »
Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

@Nik1
du hast ja Recht, aber ist euch aufgefallen, dass KEIN Land auf so einer Welle vorbereitet war??
Und noch eine Frage: wieso kam es zu dieser Welle?? Feste, Feiern, movida, Treffen, keine Sicherheitdabstände, Masken überall nur nicht im Gesicht, …. Den anderen die ganze Schuld abzuschieben ist immer einfach (und wie gesagt, Politik und Sanitätsführung haben Schuld, und wie!) ABER, jeder von uns sollte sich mal ganz ehrlich fragen, wie WIR SELBST zur Welle beigetragen haben!!!!

Nik1
Nik1
Superredner
12 Tage 5 h

@Jiminy schon lange vor der Coronakriese wurde die Sanität zutode gespart! Und im Sommer hätte viel vorbereitet werden können. Frag mal eine Pflegekraft im Krankenhaus was da seit dem Frühjahr abläuft.

Nik1
Nik1
Superredner
12 Tage 5 h

@Sonnenstrahl2020 woran sind wir Schuld? Weil uns die Politik Versprechungen macht alles unter Kontrolle zuhaben!?!? Ich bin mir sicher dass und die Coronakriese noch um die Ohren fliegt

Montan
Montan
Neuling
12 Tage 5 h

Was hilft der Test, wenn die Leute, die positiv getestet werden, doch herumlaufen!! Niemand kümmert es, niemand kontrolliert!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

@Sonnenstrahl2020
Bei den ganzn Minusdrückern sieht man wie die Leute denken!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

@Nik1
ich brauch nicht zu fragen, ich weiss es selbst das was du sagst! Und ich habe es ja auch selbst geschrieben, und ich wiederhole es: die Sanität wurde jahrzehnte lang Tod gespart!! Aber, wir könnten auch die beste Sanität der Welt haben, wenn wir weiterleben würden als nichts wäre, würden 2000 Intensivbetten nicht reichen!!

Lana2791
Lana2791
Tratscher
12 Tage 1 h

Insere Londespolitiker sollet olle Imker alls nebmjob wern und nit Rechtsanwälte und woas i nit wos! Zem isch a die Königin wos fürs Volk do isch und umgekehrt beschützt s Bienenvolk die Königin !
Sell konnsch in insern Lond vergessen

Sonnenstrahl2020
12 Tage 1 h

@Smirre15 jemand muss aber im Land entscheiden oder soll ein jeder machen was er will. Dann wird es ein großer Sauhaufen, folgt eh keiner so oder so. Das Lehrgeld zahlen aber meiszen die falschen. Angestellten bekommen eh ihren Geld aber was ist mit die vielen (kleinen) Arbeitsgeber???

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Diese Aktion wird gewiss kein “Befreiungsschlag”, sondern vergrößert den Riss in der Gesellschaft und mindert das Vertrauen in Politik und Sanität gewaltig….

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
12 Tage 6 h

Da gibts nichts hinzuzufügen👏👏👏👏

halihalo
halihalo
Grünschnabel
12 Tage 6 h

freiwillige Tests Herr Landeshauptmann ?
das ich nicht lache…das ist eine Frechheit !!!
man will uns drohen… zwingen…entweder zum Test oder zu Hause bleiben !
unsere Grundfreiheiten werden mit den Füßen getreten !!!
das ist jetzt wohl unser Südtiroler Weg….

Sonnenstrahl2020
12 Tage 6 h

@halihalo mal wird geklagt das nicht Flaechendeckend getestet wird und jetzt sein alle dagegen? Was wollt ihr eigentlich?

nero09
nero09
Tratscher
12 Tage 5 h

jetzt werden die ganzen moralapostel enttarnt, die immer über maskenverwigerer schimpfen und in wirklichkeit selbst nicht bereit sind einen beitrag zu leisten. kein mensch hat die immuni-app installiert und jetzt will sich niemand testen lassen aber man schimpft über den tourist, der die maske unter der nase trägt…

felixklaus
felixklaus
Superredner
12 Tage 5 h

@Sonnenstrahl2020 die wollen MAOAM! Immer beim jammern und ohne pflicht und strafen hat es ja noch nie funktioniert ! Siehe anmeldung bei terminen im krankenhaus ! Auf einmal wird abgesagt und nicht vergessen !

halihalo
halihalo
Grünschnabel
12 Tage 5 h

@Sonnenstrahl2020
ich habe mich nie beklagt das keine flächendeckenden Tests durchgeführt werden…da verwechselst du was !

@
@
Superredner
12 Tage 5 h

Sehr es genauso.👍👍👍

flakka
flakka
Tratscher
12 Tage 2 h

@halihalo
plärr, plärr
erstr rearn, dass a lockdown isch, nor weitrrearn, dass man sich testn soll u noamol plärren wenns ums impfen geht!!!! und zulescht jammern, koan geld…zum kotzen, wie hinterster wald( tscheggeldenken odr oanfoch lei tamisch) man sein konn!
konn mans amol jemand rechtmochen???????

halihalo
halihalo
Grünschnabel
11 Tage 23 h

hallo flakka….so gebildet wie du schreibst …und du hast auch überhaupt kein Problem mit Menschen die anders denken als du !
du bist sicher kein Tschöggl

Staenkerer
11 Tage 22 h

@halihalo “….wenn nit genua mitmochen, nor….” isch schun drohung genua und heb den begriff “FREIWILLIG” auf!
also wern mir wieder amoll für blöd verkaft!

halihalo
halihalo
Grünschnabel
11 Tage 20 h

@Staenkerer
richtig

Laempel
Laempel
Tratscher
12 Tage 7 h

Eigentlich sollen wir derzeit Kontakte vermeiden, aber nun werden Menschen mehr oder weniger erpresserisch zu Ansammlungen gezwungen und müssen bei Erkältungs fördernden Temperaturen stundenlang in Warteschlangen für den Massentest ausharren und sich dabei den einen oder anderen dort sicherlich auch mitzirkulierenden Virus einhandeln. Ist das Prävention oder doch eher Erkrankungs- und Durchseuchungsförderung? Die Virusse lachen sich jedenfalls wieder ins Fäustchen.

knolline
knolline
Neuling
12 Tage 6 h

denke gonz gleich, mein Sohn (Lohnausgleich) i zwor Rentnerin obr mir hoben ihn in der Apotheke gemocht, lieber 35 Euro bezahlt als in Massen anzustehn ( wo die Viren a super Fest feiern) obr es gilt anscheinend nur der Massentest warum 🙄

Sonnenstrahl2020
12 Tage 6 h

Laempel wer redet ueber stundenlang in Massenschlangen stehen??? In Groeden waren die 3.500 Tests super organisiert und das kann jeder Gemeinde so organisieren.

Sonnenstrahl2020
12 Tage 6 h

@knolline in Brixen, Teststrasse, sehe ich oft nur 3 oder 4 Auto’s stehen…

@
@
Superredner
12 Tage 4 h

@Sonnenstrahl2020
In Gröden wurden Antikörper Schnelltests gemacht. Bei einem Antigentest müssen Anstrichproben von Nase und Rachen genommen werden. Das kann nicht jeder machen. Diesen Abstrich muss einfach ein Profi machen, sonst ist der Test nicht verwertbar. Die Profis werden derzeit größtenteils in Krankenhäusern gebraucht.

flakka
flakka
Tratscher
12 Tage 2 h

@Sonnenstrahl2020
oanfoch komplette ignoranz…
i hoff, dass decht awia mehr leit in südtirol awia rationaler denken, als do in den forum.
zum fremdschamen!!!

bubbles
bubbles
Superredner
11 Tage 23 h

@flakka
Wir hoffen beide dasselbe. Lustig, nicht?

Staenkerer
12 Tage 7 h

na toll! de erpressung geat weiter!

Tanne
Tanne
Superredner
12 Tage 7 h

Erpressen ist ein Argument der Hilflosen.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

und wer das in dieser kritischen Situation Erpressung nennt, IST Hilflos!

Tanne
Tanne
Superredner
12 Tage 3 h

©Tantemizi
Solltest du es noch nicht wissen, Erpressen ist eine Straftat!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

@Tanne solltest du es noch nicht wissen: unsere Regierung ist verpflichtet für unsere Gesundheit zu handeln. Erpressung ist das keine. Eine Straftat ist es hingegen wissentlich anderer Gesundheit zu gefährden und fake-news zu verbreiten

Savonarola
12 Tage 7 h

“Arbeiten darf demnach nach nächster Woche nur mehr, wer sich am Massentest des Landes beteiligt hat.” ich schätze mal, dass das gleich verfassungswidrig ist wie das Verbot, “fremde” Leute in den Privatwohnungen hineinzulassen. Wenn es dem Staat nicht erlaubt ist, zwangsweise DNA-Proben zu entnehmen, dann wird das Land niemandem verbieten können, ungetestet zur Arbeit zu erscheinen. Ansonsten hätte das Land längst schon Alkoholtests bei Mitarbeitern durchgesetzt, es gäbe viel mehr Personen in psyhiatrischer Behandlung (Stichwort T.S.O.) und auch die Verkehrskontrollen würden teils anders ausfallen.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

Alkoholtests gibts und a Drogentest. Bei jeder Untersuchung fen Bertiebsarzt werd men schun behondelt wie a potenzieller Verbrecher 😡

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Na bitte! momentan isch is VIRUS inso Problem! wer sem no soffl naiv isch, sich ibo “Verfassungswidrig” odo net Gedanken zi mochn, der keart in Kello zi sperrn und erscht aussa zi lossn, bols a Impfung gibt … über de sie sich noa jo a wiedo ärgern ….. obo mindestens war man noa bis sem amol von selche beknackten Kommentare sicho!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

@tantemitzi ganz deiner Meinung. Nur der Keller sollte weder Stom noch Mobilfunkempfang haben, damit diese Gemeingefährder auch wirklich keine Kommentare mehr posten können. 😉

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 7 h

Und weil so einige viele I d….. . nicht zum Test gehen, weil es für sie eh keinen Virus gibt, muß ein ganzes Land in Quarantäne ?
Würde mir diese Schreier herausfischen, diese in Quarantäne stellen und alle anderen dürfen wieder frei sein

@
@
Superredner
12 Tage 5 h

Mich stört nicht der Massentest, sondern die Konzeptlosikeit der Politik.
Wenn es freiwillig ist,darf ich keine Bedingungen anhängen. Wenn schon von Anfang an sagen, dass der Test Voraussetzung für bestimmte Dinge ist
Der Test ist nur eine Momentaufnahme, die nur einen Sinn macht,wenn man ihn im Wochenabstand wiederholt, sagen alle Experten. Doch das wird aus logistischen und finanziellen Gründen sicher nicht gemacht.

flakka
flakka
Tratscher
12 Tage 2 h

@@
hosch net verstonden, dass man es volk per s
gesetz net zwingen konn?

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Bekommen die, die sich nicht testen oder Impfen lassen, dann eine Armbinde mit einem Erkennungszeichen drauf?

nero09
nero09
Tratscher
12 Tage 5 h

es wird ganz sicher soweit kommen, dass man für gewisse dinge, z.b. reisen, einen impfnachweis oder einen negativen test braucht.
die test- und impfgegner dürfen dann halt gewisse dinge nicht mehr machen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Ich hoffe stark, dass diese asozialen Testverwegerer sich kenntlich zeigen müssen, damit man einen großen Bogen um sie herum machen kann.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

na Schunsell , SELBSTVERSTÄNDLICH EINEN ORDEN für besondere Verdienste an der Menschheit! ……. seltn so an schmorrn gilesn!

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
12 Tage 6 h

Das ist Quatsch! Freiwillig ist etwas anderes. Nennt das Kind endlich beim Namen die Leute haben langsam die Nase voll. Sowas heisst bei mir zuhause Erpressung und das von Seiten der Volksvertreter!!!

nero09
nero09
Tratscher
12 Tage 5 h

ist die ausgangssperre keine erpressung? entweder du bleibst zuhause oder ich werde dich bestrafen!
bei der ausgangssperre gab es kaum einen aufschrei, obwohls doch viel der größere einschnitt in die freiheitsrechte ist.

Jalapeno
Jalapeno
Neuling
12 Tage 7 h

Wenn das freiwillig ist möchte ich nicht wissen was “gezwungen” für den LH bedeutet.
Die Leute haben verständlicherweise nach den vielen Versäumnissen kein Vertrauen mehr in Politik und Sanität.
Diese Aktion macht es noch schlimmer.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

So wie diese Maßnahme von der LR kommuniziert wird, ist es sicher kein Appell an die “Freiwilligkeit”. Denn “Entweder” “oder” ist für mich nicht freiwillig. Zum Scheitern dieses Programms liefert die LR selber das Argument, “Ich lasse mich doch nicht von der Politik erpressen”. Aber mal ganz einfach gefragt : Wie wären die Reaktionen auf ein “normales” freiwilliges Angebot ?

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 6 h

„Freiwilliges Angebot „ gehen die wenigsten hin.
Bis vor kurzem wurde nach dem System „ Slowakei“ verlangt. Jetzt wird es gemacht und jeder nörgelt

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

@Storch24 nein, nicht jeder nörgelt, sondern nur jene, die nicht kapieren wollen, dass der Masssentest zum Vorteil für uns ALLE ist. Nur ein Idiot kann sich wünschen dass diese Pandemie ewig anhält.

Horti
Horti
Tratscher
12 Tage 2 h

Storch, wer hat nach dem System Slowakei verlangt???

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
12 Tage 57 Min

@Gredner …. dann muss es auch so kommuniziert werden und nicht wie geschehen. Der Massentest kann zum Vorteil werden (obwohl einige Experten einen einmaligen Test anzweifeln) wenn er aber so vermittelt wird wie momentan geschehen dann gehen die Leute schon allein wegen der Kommunikationsart nicht hin…. und hier liegt der Hund begraben. Wenn du mal alle Kommentare durchliest siehst du das fast niemand ein Problem mit dem Test selbst hat sondern damit wie er durchgeführt wird (freiwillig aber wenn nicht gehst darfst nicht arbeiten oder längerer Lockdown)…..

Realistisch
Realistisch
Neuling
12 Tage 26 Min

@Gredner das stimmt

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 3 Min

Haben wir dann in Südtirol soooo viele Idioten ?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

@Storch24 ja leider – daran besteht kein Zweifel.

@Smirre15 wie soll das denn sonst funktionieren? Sollen etwa alle Infizierten oder nicht-getesteten frei herumlaufen dürfen damit noch sich mehr Leute anstecken – teils mit fatalem Verlauf?!?

herta
herta
Tratscher
12 Tage 7 h

All diese Massnahmen hätte man bereits im April machen sollen um eben diese
unwissenden Virusträger ausfindig zu machen aber es ist spät hoffen wir nicht
allzu spät wünsche mir und allen ein gutes Gelingen.

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 7 h

Im April wurden die Menschen, die einen positiven Test hatten, egal welcher, auch sofort in Quarantäne geschickt. Jetzt laufen, arbeiten alle frei herum.
Also auch bei der Bevölkerung schuldige suchen

Sonnenstrahl2020
12 Tage 6 h

@Storch24 bin deiner Meinung aber nie ist es richtig. Freiwillig geht niemand, zwingen darf mann niemand, konsequenzen akseptiert auch niemand. Was wollt ihr den verdammt noch mal. Als eventuelle Virenschleuder Freiheit geniessen? Gehts aufn einsahmen Insel da machts was es wollts.

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 5 h

Nein, niemand braucht auf eine einsame Insel, nur hätte ich mir mehr Respekt den anderen gegenüber erwartet.
Sprecht einmal mit den Angehörigen , die in dieser Zeit beide Elternteile am Covid verloren haben .

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
12 Tage 5 h
@Storch24…….. solange wir immer davon reden Schuldige zu suchen kommen wir nie weiter. Wir sind mittlerweile in einem Teufelskreis angelangt wenn selbst der Gesetzgeber nur noch durch Drohungen weiterkommt. Bis jetzt wurde man mit einem Schnelltest gar nicht in Quarantäne geschickt (mittlerweile hat sichs gott sei dank geändert) und diese Vorgaben kommen eben nun mal vom Gesetzgeber, da lagen Fehler vor aber niemand gesteht es ein. Wir hatten die letzten Wochen sicherlich viele die aufgrund der schleppenden, falschen, irreführenden Komunikation als “Virenschleuder” unterwegs waren und es selbst auch nicht wussten….. Wichtig wäre jetzt eine einfache normale Komunikation und eine Richtung…..und… Weiterlesen »
Faktenchecker
12 Tage 5 h

Die Positiven haben Ihre Infektion von der Bevölkerung….

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 4 Min

Ich suche nicht nach Schuldigen. Ich möchte , Herrgott, nur dass die Menschen ein bisschen den Verstand einschalten und sich an die regeln halten

versteherin
versteherin
Tratscher
12 Tage 6 h

Am besten noch bei der Gemeinde unter den Bekanntmachungen die Namen derer veröffentlichen, die sich nicht testen ließen. Die können dann geteert und gefedert durchs Dorf getrieben werden.

Faktenchecker
12 Tage 5 h

Fange Du doch mal mit Deinem Namen hier an!

elvira
elvira
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

und die sel hobn kuan recht auf a kronkenhausbett👍

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Nein, nicht durchs Dorf treiben – die könnten ja infektiös sein. lieber einsperren!

versteherin
versteherin
Tratscher
12 Tage 3 h

und du bist sicher mit Freude dabei, beim durchs Dorf treiben.

bubbles
bubbles
Superredner
12 Tage 3 Min

@Faktenchecker
Oder du?

Nougatkneidl
Nougatkneidl
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Liebe Politiker, vielleicht wäre es ja möglich ein positives oder negatives Ergebnis im voraus zu bestellen?? Wie soll das funktionieren wenn das halbe Land dann in Quarantäne ist???Es bricht doch alles zusammen wenn soviele Menschen nicht mehr arbeiten können!! Was läuft hier in Südtirol so gewaltig schief????

nero09
nero09
Tratscher
12 Tage 5 h

ohne den test wäre nicht das halbe land in quarantäne, sondern das ganze.

sitting bull
sitting bull
Tratscher
12 Tage 6 h

Des nenn i ERPRESSUNG,FREIWILLIG isch wos onderes😖

Bergsteiga
Bergsteiga
Neuling
12 Tage 6 h

Die Einheimischen durchtesten. Und dann? Was its mit den Turisten wenn sie wieder kommen 🤔

geforce
geforce
Tratscher
12 Tage 5 h

Darum geht es ja, wir müssen uns alle testen lassen, damit die Touris kommen können.
Ich könnte kotzen…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
12 Tage 5 h

@Bersteiga
Glaube nicht, dass irgendein Tourist nach dem Einreise-Test erst mal in Quarantäne möchte. D.h. nix mit Tourismus.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Die Touristen werden natürlich auch getestet. Aber einen Schritt nach dem anderen, denn ohne uns selbst testen zu lassen kommen eh keine Touristen

nichtwundern
nichtwundern
Neuling
12 Tage 6 h

Schon a geniale Idee .. und angenommen bei Schnelltest ist jemand positiv .. dann bleiben alle Familienmitglieder für 10 Tage in Quarantäne … habe ich das so richtig verstanden ??
Dann würde mich wundern wer ab dem 23.11. noch in den Krankenhäuseren und Seniorenheimen, aber auch in den Betrieben draußen Arbeiten darf …

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Nur 10 Tage Quarantäne.. wo liegt das Problem? Ohne Massentest finden wir die Infizierten nicht und es müssen ALLE im Lockdown bleiben – über Monate!!! Wäre das wiklich besser?!?

sophie
sophie
Superredner
12 Tage 6 h

Was ist dann eine Bedrohung wenn das laut Landesregierung keine Drohung ist ????????

mazzisonni
mazzisonni
Neuling
12 Tage 6 h

Erpressung!!!!!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
11 Tage 23 h

@mazzisonni
“Angebot, das man nicht ablehnen kann”

Faktenchecker
12 Tage 7 h

Und wenn wir alle einen Handstand machen. Bis nach Ostern bleiben wir eine geschlossene Gesellschaft.

Der Skizirkus braucht sich keine Hoffnung machen.

marher
marher
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

Das ist wohl der letzte Schrei. Na wenn das nur mal gut geht, der Schuss könnte nach Hinten losgehen. Daten über Daten die zum Teil in einigen Fällen verloren, verwurstelt worden sind, verspätäte Befunde u.s.w. Also da gibt es schon Bedenken wie die Massentests durchführbar sind, wo sich am Ende kein Mensch mehr auskennt. Und bitte sagt mir keiner wir haben alles im Griff.

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
12 Tage 6 h

Es gibt halt immer noch sehr viele Leute, die wissentlich krank sind, aber sich nicht melden. Siehe Handwerker: gehen raus zum Walder in Osttirol, lassen sich testen, bekommen positiven Befund, und arbeiten dann ganz normal weiter, da es nicht gemeldet wird. DAS ist leider die Einstellung zu dieser Situation. Aber keiner sagts, besser man sagt es nicht, dann muss man nicht in Quarantäne… Aber dass man andere Leute anstecken kann, ist den Personen nicht bewusst?

nemesis
nemesis
Grünschnabel
12 Tage 4 h
Weißt du Marco, Facebook sagt “ohne Symptome ist man nicht ansteckend” und irgend ein Arzt auf Esoterik-Trip sicher, dass die Teststäbchen das siebte Chakra durcheinanderbringen. In der Dorfbar haben sie gesagt, dass die Seppele-Honsn-Tres gar nichts bemerkt hat – also war sie gar nicht krank – und dass der uns so fremde und feindlich gesinnte Staat mit dem Lockdown ohnehin nur unsere Autonomie untergräbt. /ironie (muss man anscheinend markieren) Dass sich das Virus verbreitet wie ein Strohfeuer, Infektionsketten ab einer bestimmten Dichte nicht mehr nachvollziehbar sind und es auch Menschen betreffen kann, die sich nicht so gut dagegen wehren können,… Weiterlesen »
sophie
sophie
Superredner
12 Tage 6 h

Mit Allerheiligen verlängern und zusperren wäre sicher angebrachter gewesen wie jetzt, aber vielleicht ist dann der Zeitabstand zu Weihnachts Touristensaison zu kurz gewesen ????

sophie
sophie
Superredner
12 Tage 6 h

Denn dann würden die Zahlen bis Weihnachten sicherlich wieder ein wenig nach oben gehen und ein verkürtzte Skisaison wäre schon vorprogrammiert gewsen. Super berechnet aber doof glaube ich sind wir nicht ??????

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
12 Tage 6 h

Herr kompatscher.! Sagen sie einfach dass alle den test machen müssen. Einmal heisst es er sei freiwillig, dann wieder nicht und dann werden die bürger erpresst: entweder test oder man darf nicht mehr arbeiten. Und in der zwischenzeit vergeht kostbare zeit, in dem das virus weiter wütet. Da sagt mir mal jemand was diese landesregierung will!

Noggi
Noggi
Grünschnabel
12 Tage 4 h

Die Arbeiter und Firmen die nächste Woche arbeiten müssen sich testen lassen, sonst gibt es unbezahlten Urlaub. DASS IST ERPRESSUNG!!

Nik1
Nik1
Superredner
12 Tage 6 h

Ich hoffe die Sanität ist für die Maßentets besser gerüstet als auf die 2. Welle!

nemesis
nemesis
Grünschnabel
12 Tage 5 h

An alle “Diktatur”-Schreier: Fragt mal bei Menschen anderer Volksgruppen nach was DIKTATUR bedeutet – und dann schämt euch. “Lockdown mag ich nicht, testen auch nicht, blödes Corona, ihr seid alle blöd” – es fehlt nur noch das sich auf den Boden Werfen, samt Krakeelen und Strampeln.

Demokratie bedeutet nicht nur Rechte zu haben, sondern auch viele Pflichten. Ganz im Sinne der modernen Erziehung (“Die Grenzen sind nur in deinem Kopf” blablabla) will man alles haben, aber nichts dazu beitragen – und jede besondere Schneeflocke hat das Recht auf ihre maximale Freiheit, YOLO!

Goggile
Goggile
Tratscher
12 Tage 4 h

Meine Lieben hört endlich auf mit dem Gejammere….es ist richtig wie der LH es jetzt anordnet….macht er nichts ist es nicht richtig macht er was auch nicht…also haben wir alles nur mehr DE…PPEN in unserem Land Südtirol…dieser Ausdruck ist noch gelinde….ich krieg dermaßen einen Hals😡😡

Leonor
Leonor
Superredner
12 Tage 6 h

Diktatur oder Demokratie?

Heute ist Freitag der 13….Beschlüsse 🤦‍♀️

Gewaltig
Gewaltig
Neuling
12 Tage 4 h

Gewaltige Sauerei… Diktatur um die Wintersaison zu retten! Donn sein mir zu Weihnochten wieder „Grüne Zone“. Die Touris terfen wiederkemmen und im März- April werdn mer wieder olle zum Test und in die Quarantäne gezwungen. GELD REGIERT DIE WELT!!!

Pepe
Pepe
Tratscher
12 Tage 6 h

Wenn es brav seids, nocher kriags a belohnung☝️☝️

ITler
ITler
Tratscher
12 Tage 5 h

Wie wäre es denn wenn einige wichtige Fragen beantwortet würden:
1. kann man Termine buchen oder muss man (stundenlang) in einer Schlange stehen?
2. um welchen Test handelt es sich (Blut, oder mit Abstrich in Rachen und Nase/Hirn)?
3. gibt es einen Kontrolltest wenn man positiv getestet wurde (ansonsten gehen ja 10-20% false-postive in Quarantäne)?
4. gelten auch andere (negativ-)Tests welche in der Zeit gemacht wurden (Apotheke, Privatkliniken etc)?
5. was ist mit all jenen denen “Krankenstand” nichts bringt (Selbständige, Einzelunternehmer etc)?

Ich denke wenn solche Fragen nicht geklärt sind, werden viele einen Test einfach ablehnen. Er ist ja eh “freiwillig”…

der Europaeer
12 Tage 4 h

Dann sind viele getestet, dann sperren wir auf, dann kommen die leider ach so wichtigen Touristen Gäste (die ja ALLE GETESTET sind …. und dann geht es wieder von vorne los und dann haben wir die 3. Welle …. fehlen nur noch die sinnlosen Tests der Hotels …. Aktionismus ohne Alternativen. Die Folgen der Öffnung für Sommergäste haben wir aktuell

OrB
OrB
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

@der Europaeer,
die getesteten Erntehelfer nicht vergessen.

Future
Future
Tratscher
12 Tage 5 h

Mann Leute, macht diesen kostenlosen Test und Ruhe ist. In Notsituationen sich mit solchen Diskussionen rumzuschlagen ist mehr als kontraproduktiv. Und….haltet euch an die Regeln. Das ist vorläufig alles was wir tun können.

heja
heja
Neuling
12 Tage 5 h

ich lass mich sicher nicht testen

giovanocci
giovanocci
Grünschnabel
12 Tage 7 h

Dann werden wir wieder alle brav mitmachen…
foxtrot uniform Charlie Kilo

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
12 Tage 4 h
“Liebe Landsleute und alle hier bei uns lebenden ausländischen Mitbürger, die Landesregierung bietet allen Bürgern und Bürgerinnen Südtirols die Teilnahme an einem freiwilligen, kostenlosen Schnelltest zur Eindämmung der Coronapandemie an. Über die Einzelheiten, wie zeitlicher und organisatorischer Ablauf, wie die Testung und die Feststellung sowie die Folgen eines “positiven” Ergebnisses wird Sie die Südtiroler Sanität zeitnah informieren. Wir appellieren an Ihre Vernunft und Bereitschaft, dieses Angebot zahlreich in Anspruch zu nehmen, damit wir Alle gemeinsam diese schwere Zeit überstehen und vorallem physisch und wirtschaftlich überleben werden”. “Ihr Landeshauptmann Arno Kompatscher” So, oder so ähnlich, hätte ich mir eine Veröffentlichung an… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
12 Tage 3 h

Hmpf. Ich dachte zuerst die Ansprache wäre an mich und wollte mich gerade aus dem Staub machen.

Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 1 Min

Verlag A.V. ?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
11 Tage 23 h

@Storch24
Im Original startet die Ansprache mit “Liebe Immis, liebe Heimathirsche” aus dem Philosophie-Standardwerk “Biotop für Bekloppte”. 🙂

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
12 Tage 7 h

So wie man ins Tal hineinruft, so hallt es heraus: als nur mit einer guten Organisation und Ordnung kann man Ordnung schaffen !

Radieschen
Radieschen
Neuling
12 Tage 5 h
Testen an und für sich ist ja nichts Schlechtes.Ihre Methode lieber Herr Landeshauptmann ist erbärmlich!! Es zeugt von Verzweiflung wenn man jemanden zu etwas zwingt. Man sieht ihr habt überhaupt nichts im Griff. Das Ganze ist auch zu wenig gut organisiert. Niemand weiß was passiert wenn dies oder jenes eintritt. Welche Folgen das für Angehörige, Mitarbeiter usw hat. Wer wird dann nochmals getestet oder muss wie lange in Quarantäne? Ich habe einfach das Vertrauen verloren. Vor allem in eine Politik die einer Diktatur ähnelt. Ich habe auch kein Vertrauen dass diese Tests richtig ablaufen. Es läuft schon bei den normalen… Weiterlesen »
tom
tom
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

Zuerst mehr Tests fordern und wenn sie gemacht werden, wird herumgeplärrt. Was wollen diejenigen eigentlich noch?

knolline
knolline
Neuling
12 Tage 6 h
Und wos isch mit de wos in Antigentest de Tag in der Apotheke gmocht hoben? Mein Sohn (Lohnausgleich) und i Rentnerin olle beide negativ. Weil lieber als in Massen anzustehen, hon i 35 Euro bezahlt, da fühl i mi besser als ev mitten im Viruscaos. Man hat eine Beleg von der Apotheke wo steht das der Test gemocht isch, obr steht nit das Ergebnis allerdings wenn es positiv gewesen wäre, wert es jo in der Sanität weiter geschickt, also wenn den Tog keine Meldung in die Sanität geht isch er negativ. Gilt der dann auch, wenn i wie bei meinem… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Kinig
12 Tage 5 h

Heute Negativ, will nicht heißen dass man Morgen auch negativ ist. Das kommt dann aufs das Verhalten jedes einzelnen an

knolline
knolline
Neuling
12 Tage 2 h
@Storch24 i hon mi olm an die Regeln gehalten, bin keine Maskengegnerin usw. hon es trotzdem gmocht in Test und ich bin nicht so verblödet das ich nicht weiß, dass man Heute negativ und morgen positiv sein konn, mein Hirn funktioniert sehr gut. Aber dann , was hilft der Massentest, ok , ist eine Momentaufnahme, wie isch a Woche danach und nomol a Woche später, wenn ev die Betriebe dann erst aufgehen? gar nix. Sonst muss man alle Woche einen Test machen um sicher zu sein und wieso konn i sem nit in der Apotheke mochen? i will nämlich nicht… Weiterlesen »
geforce
geforce
Tratscher
12 Tage 5 h

Die Politik hat es verabsäumt das Personal, Infrastruktur in der Sanität auszubauen und wir werden nun erpresst uns testen zu lassen?
Nein danke!

IchSageWasIchDenke
IchSageWasIchDenke
Superredner
12 Tage 3 h

Massenzwangstests! Oder wie es für Politiker besser klingt: freiwillige flächendeckende Tests mit Erpressungshintergrund

arianne
arianne
Grünschnabel
12 Tage 6 h

Des wos i schun long sogt hon, den hätte man schon im September mochn sollen NOr warn mir jetzt schon an Schritt weiter,

anno4
anno4
Neuling
12 Tage 5 h
Was für eine absolut inkompetente Kommunikationsabteilung das Land doch hat. Vorweggenommen muss ich sagen, dass ich pro Massentest bin bzw. ehrlich gesagt war… Es wäre eine sehr gute Möglichkeit ein bisschen Licht am Ende des Tunnels erblicken zu können. Aber so wird das wohl nichts! Anstatt üben den Massentest offen und ehrlich aufzuklären und die Bevölkerung davon zu überzeugen, wird bei Nichtteilnahme mit Konsequenzen gedroht, genauso wie man es mit unmündigen Kindern im Kindergarten macht. So kann man, nach all dem Chaos und all den Lügen, die die letzten Monate in der Sanität bereits passiert sind, sicher nicht die Bevölkerung… Weiterlesen »
elvira
elvira
Universalgelehrter
12 Tage 4 h

dar positiv getestete kimp subito in quarantäne bzw kronkenstond. soweit, sogut! und die angehörigen bzw de wos in gleichn hausholt lebn? werdn die sel nor a kronkgschriebn?

Ali
Ali
Grünschnabel
11 Tage 23 h

sorry, ist diese Frage ernst gemeint?

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
12 Tage 5 h
Das Volk soll die Hausaufgaben machen, das verstehe ich, da die Intensivbetten wieder ausgereizt sind, und warum sind sie voll? Durchschnitt Intensivbetten je 100.000 Einwohner ungefähr: Deutschland (2017)                      33,9 Österreich (2018)                         28,9 Italien (2020)                                  8,6 Südtirol vor Pandemiebeginn ca.   7  Südtirol nach Nachrüstung    ca.  14   (diese Zahlen sind öffentlich im Internet nachlesbar) Ich frage mich, wer hat es versäumt, Intensivbetten nachzurüsten usw…?  … Weiterlesen »
Faktenchecker
12 Tage 4 h

Selbst in Deutschland wird es eng werden:

Intensivbetten aktuell belegt

21.967

Intensivbetten aktuell frei

6.432

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
12 Tage 3 h
Horti
Horti
Tratscher
12 Tage 1 h

Faktenchecker. Demnächst mal genauer recherchieren.
1. D hat noch ca. 12.000 Intensivbetten als Reserve
2. Sind von den belegten Betten 12% Covid Fälle
3. Andere Notfälle machen im Moment 68% der Kapazitäten aus.
Bitte demnächst nicht nur mit Zahlen hantieren und die mal so einfach in den Raum stellen.
https://interaktiv.waz.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/

Bete
Bete
Grünschnabel
12 Tage 4 h

ich bin der Meinung, bevor wir uns über Verkürzung des Lockdowns unterhalten, sollten wir versuchen erst mal wieder mit der Anzahl der Infektionen nach unten zu kommen. Diese Diskussion schon im Vorfeld vom Zaun zu brechen erscheint mir Sinnfrei. Unabhängig von dem was bei den Tests rauskommt steht ausser Frage, dass wir gegenwärtig ein massives Problem haben.

wpDiscuz