Harris nahm die Wahl an

Demokraten nominieren Kamala Harris als Vize-Kandidatin

Donnerstag, 20. August 2020 | 06:58 Uhr

Die US-Demokraten haben die Senatorin Kamala Harris bei ihrem weitgehend virtuellen Parteitag als Vize-Kandidatin für die Präsidentschaftswahl im November nominiert. “Ich erkläre hiermit, dass Kamala Harris zur demokratischen Kandidaten für das Amt der Vizepräsidenten gewählt ist”, sagte der Parteitagsvorsitzende Bennie Thompson am Mittwochabend. Harris nahm die Wahl an.

Joe Biden (77) war am Dienstag offiziell als Präsidentschaftskandidat der Demokraten bei der Wahl am 3. November nominiert worden. Ex-Vizepräsident Biden (77), der gegen den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump (74) antreten wird, hatte sich vergangene Woche für Harris als Vize-Kandidatin entschieden und damit eine historische Wahl getroffen. Im Fall eines Wahlsiegs wäre die heute 55-Jährige die erste Frau und Schwarze im Vizepräsidentenamt. “Lass uns heute Abend Geschichte schreiben”, schrieb Biden zuvor an Harris gerichtet auf Twitter.

Der frühere US-Präsident Barack Obama warf Trump indes in seiner Rede Versagen vor. “Donald Trump ist nicht in den Job hineingewachsen, weil er es nicht kann. Und die Folgen dieses Versagens sind schwerwiegend”, sagte er zugeschaltet von Philadelphia. Obama sprach mit Blick auf die Wahl eine düstere Warnung aus: “Diese Regierung hat gezeigt, dass sie unsere Demokratie niederreißen wird, wenn das nötig ist, um zu gewinnen.”

Mit Kritik an seinem Nachfolger hat sich Obama bisher zurückgehalten, während Trump ihn ständig attackiert. Generell ist es nicht üblich, dass ein Ex-Präsident den Amtsinhaber scharf kritisiert. Er verteidigte dies: “Es ist keine normale Zeit. Also möchte ich heute Abend so deutlich wie ich kann darüber sprechen, was bei dieser Wahl auf dem Spiel steht.” Es gehe um die Demokratie, warnte Obama. Was in den kommenden 76 Tagen passiere, werde sich auf die folgenden Generationen auswirken.

Trump reagierte mit einem scharfen Gegenangriff auf die Vorwürfe seines Vorgängers. Obama sei ein “furchtbarer” Präsident gewesen und habe “keinen guten Job” gemacht, sagte der Republikaner bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus. “Ich sehe den Horror, den er uns hinterlassen hat, die Dummheit der Transaktionen, die er gemacht hat.” Er selbst sei nur Präsident geworden, weil Obama sein Vorgänger und Biden dessen Vizepräsident gewesen sei, sagte Trump.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Demokraten nominieren Kamala Harris als Vize-Kandidatin"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Oh wie Recht Obama hat,
Trump hinterlässt einen einzigen Scherbenhaufen, hoffe für Amerika, dass er nie wieder an die Spitze kommt.

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 7 Tage

…ja, lasst kein Trumpeltier in einen Porzellanladen…
😝

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Egal wer aufgestellt wird, sogar Ronald Mc Donald wäre besser als Trump

wpDiscuz