Die Zeit der Staus nach Österreich soll ein Ende haben

Deutsch-österreichische Grenze ab 15. Juni offen

Mittwoch, 13. Mai 2020 | 14:36 Uhr

Die coronabedingt geschlossenen Grenzen zwischen Deutschland und Österreich werden am 15. Juni vollständig geöffnet. Dies teilte das Bundeskanzleramt der APA am Mittwoch mit. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zeigte sich über die geplanten Grenzöffnungen erfreut. Mit der Schweiz und Liechtenstein werde derzeit an einer ähnlichen Lösung gearbeitet.

“Wir haben uns mit Deutschland verständigt, dass wir die Grenzen ab 15. Juni vollkommen öffnen wollen zwischen Österreich und Deutschland”, sagte der Kanzler nach der Ministerratssitzung in Wien, in deren Anschluss erstmals seit Ende der Ausgangsbeschränkungen auch wieder ein Pressefoyer stattfand. Mit der Schweiz und mit Liechtenstein stehe man in Kontakt, “um ein ähnliches Prozedere zustande zu bringen”, so Kurz. Auch mit den östlichen Nachbarländern bestehe diesbezüglich “sehr intensiver Kontakt”. Keine Perspektive könne man aufgrund des Infektionsgeschehens zu einer Grenzöffnung zu Italien geben.

Zuvor hatte das Schweizer Justiz- und Polizeidepartement (Ministerium) in Bern gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bereits die Öffnung der Schweizer Grenze zu Österreich und Deutschland mit 15. Juni bestätigt. Bedingung dafür sei, dass die pandemische Entwicklung positiv bleibe, hieß es demnach am Mittwoch.

Bezüglich der Grenze zu Italien sagte Kurz, klar sei, dass einige Staaten wie Italien in einer besonderen Situation seien. Daher sei dort auch ein anders Vorgehen notwendig. Angesichts der weiterhin sehr hohen Ansteckungszahlen “gibt es hier keine Perspektive auf baldige Grenzöffnungen”. “Ich sehe die Basis dafür derzeit nicht gegeben.” Auch wollte der Regierungschef keinen möglichen Zeithorizont nennen: “Wir sind alle keine Wahrsager.” Grundsätzlich merkte er neuerlich an, die Regierung sei über jeden froh, der in Österreich seinen Urlaub verbringt.

Zu den angekündigten Lockerungen der Grenzkontrollen mit Deutschland bereits ab Samstag dieser Woche sagte Kurz, es sollen ab dann alle Grenzübergänge genutzt werden können. Der Personenkreis, für den der Übertritt möglich sein wird, werde etwas erweitert – etwa auch auf Paare, die in unterschiedlichen Ländern wohnen. Auch werde es nur mehr stichprobenartige Kontrollen geben.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) hatte bereits vor Ostern als erstes Regierungsmitglied eine Grenzöffnung zu Deutschland auf Basis einer bilateralen Vereinbarung noch vor dem Sommer ins Spiel gebracht. Sie war damit zunächst auf eine verhaltene Reaktion sowohl des Gesundheitsministeriums als auch der deutschen Regierung gestoßen. Die österreichische Tourismuswirtschaft ist stark von deutschen Sommerurlaubern abhängig. Vor allem drängte die Branche aber auf Klarheit, was die Sommersaison betrifft und verwies auf Buchungen von deutschen Stammgästen, die Zusagen für neue österreichische Gäste erschwerten.

Das Vorgehen entspreche dem Ansatz “So viel Freiheit wie möglich, so viel Einschränkung wie nötig” und folge auch den Empfehlungen der EU-Kommission nach einem graduellen Prozess auf Grundlage von klar definierten Kriterien, hieß es aus dem Bundeskanzleramt gegenüber der APA.

Die EU-Kommission wollte ihre Leitlinien für eine schrittweise Grenzöffnung bei ihrer wöchentlichen Sitzung am Mittwoch beschließen. Medienberichten zufolge empfiehlt die Brüsseler Behörde ein vorsichtiges und abgestimmtes Verfahren der Mitgliedsstaaten. Kontrollen sollen demnach zunächst dort gelockert werden, wo sich die Infektionszahlen auf beiden Seiten der Grenze vergleichbar verbesserten.

Deutschland hatte in der Coronakrise Grenzkontrollen zu Dänemark, Frankreich, Luxemburg, der Schweiz und Österreich beschlossen, die derzeit bis 15. Mai befristet sind. Einreisen darf nach Deutschland derzeit nur, wer einen triftigen Grund hat. Zudem gilt in Deutschland bis Mitte Juni eine weltweite Reisewarnung für touristische Auslandsreisen. Dem Vernehmen nach soll diese Warnung künftig auf bestimmte Länder beschränkt werden.

Bereits am heutigen Mittwoch öffneten in der Früh mehrere kleinere Grenzübergänge zwischen Bayern und Österreich für Berufspendler und Anrainer. In Oberösterreich geht es um die Grenzübergänge Breitenberg-Hinteranger/Vorderanger und Voglau, die nunmehr täglich von 7:00 bis 20:00 offen sein werden, sowie Bad Füssing-Obernberg (6:00 – 20:00 Uhr).

Österreich hatte Mitte März innerhalb weniger Tage seine Grenzen zu praktisch allen Nachbarländern geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen. Beginnend mit Italien konnten ausländische Staatsbürger nur noch mit negativem Coronavirus-Attest einreisen, während Personen mit ständigem Wohnsitz in Österreich sich zu einer zweiwöchigen Heimquarantäne verpflichten mussten. Mittlerweise wurden die Bestimmungen wieder etwas gelockert, etwa für Familienbesuche, aber auch Pendler. Für ausländische Arbeitskräfte wie etwa Pflegerinnen wurden eigene Transporte einschließlich Testungen organisiert.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Deutsch-österreichische Grenze ab 15. Juni offen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ewa
Ewa
Superredner
16 Tage 13 h

Österreich will alle Nachbargrenzen öffnen außer die italienische oder wie verstehe ich das?

hefe
hefe
Superredner
16 Tage 13 h

So können Sie die Deutschen hindern nach Südtirol zu fahren und dort ihr Geld zu lassen!!!!
Scherz beiseite in einem Monat ändert sich viel und die Zahlen bei uns gehen auch staatsweit zurück (ausser der Lombardei, dort sehr schleppend ) Ab 1 juni ist ja geplant das man sich innerhalb Italiens frei bewegen kann und dann wird es Europaweit auch nicht mehr viel länger dauern

nachdenken
nachdenken
Grünschnabel
16 Tage 13 h

ja, so scheint es…

Ewa
Ewa
Superredner
16 Tage 12 h

@hefe
hoffentlich

lottchen
lottchen
Superredner
16 Tage 12 h

@hefe 🤯
der kurz wird die angela nicht vom suldenurlaub zum österreichurlaub zwingen können, wenn er es auch möchte🤣🤣🙈
wenn jemand nach südtirol will wird er nicht nach österreich fahren🙄
ich fahre auch nicht nach trient wenn ich nach innsbruck will oder? dann wartet man halt noch 2 wochen und fährt dann🤔.. das wird ihn nichts nützen… auserdem sind unsere infektionszahlen genauso gut… es gibt bald keinen grund mehr die grenze nicht zu öffnen🤐

neidhassmissgunst
16 Tage 11 h

Mit Glück ist der Brenner dann auch offen.
Ich schätze die 2 realistischeren Möglichkeiten für den Eintritt deutscher Touristen sind dann der 22. oder der 29.Juni.

Mico
Mico
Grünschnabel
16 Tage 13 h

dachte immer … südtirlo ist autonom und nicht italien… oder wie sie alle sagen.. und schutzmacht österreich.. usw….
aber ich habe das gefühl… südtirol ist italien wenn es um grenzen und politik geht……. FREUE MICH AUF DIE NÄCHSTEN WAHLEN….

hefe
hefe
Superredner
16 Tage 13 h

Armer du lebst in einer Scheinwelt……
Da kannst du wählen was du willst, Staatsgrenzen sind Staatsgrenzen und Staatsgrenzen sind Befugnis des Außenministeriums……. Liebe Patrioten schaut so aus ihr Eurem sogenannten Vaterland nicht so wichtig seit 😁

tom
tom
Superredner
16 Tage 12 h

wenn i sem no hingeah. hon echt koan Bock mehr drau

Cri
Cri
Tratscher
16 Tage 12 h

Ja,hefe,so ist es.Bin gespannt,ob unsere “iatz”Mander am Wochenende wieder 🔥 entzünden,diesmal aus Protest,dass ihre Blutsbrüder die Grenzen zu Alto Adige nicht õffnen wollen.🧐

Cri
Cri
Tratscher
16 Tage 10 h

Oder besser noch,sie mobilisieren ihre Schutzenkameraden in Nordtirolo,dass diese Mahnfeuer entzünden.Das erwarte ich mir aber jetzt!!!

primetime
primetime
Superredner
16 Tage 10 h

Die Grenze ist “italienisches Stattsgebiet” und daher Staatsfrage. ÖSterreich will die Grenzen zu Italien nicht öffnen mit der billigen Ausrede weil man nicht mal interregional “reisen” darf

Guri
Guri
Superredner
16 Tage 13 h

ein Risen Nachteil für uns in Südtirol . so geht es beim no organisation Staat zu sein

luis p
luis p
Tratscher
16 Tage 13 h

du verstehst das nicht… auch Österreich will die Grenzen nach Italien nicht öffnen

hefe
hefe
Superredner
16 Tage 12 h

Staatszugehörigkeit hin oder her, Südtirol ist bekannt sich immer die Rosinen rauszupicken, Wenn es von Vorteil ist sind Wir Italien, dann wieder autonom….dann wieder ein Opfer und wieder Vorreiter……

lottchen
lottchen
Superredner
16 Tage 12 h

ja ein großer nachteil dass der kurz immer schon neidisch was dass so iele DURCH und nicht NACH österreich fahren😉 versucht er unsere südtirolurlauber zu ködern??🤔
das wird ihm nicht gelingen🤣🤣

logo
logo
Neuling
16 Tage 14 h

Was ist mit Südtirol ?
Unser “Vaterland” scheint uns vergessen zu haben ?
Was tun unsere Politiker dafür ?

Dublin
Dublin
Kinig
16 Tage 13 h

…die treffen sich auf unsere Kosten auf sogenannten Dreierlandtags-partys, machen viel bla bla dort und faseln von einer sogenannten Euregio, von der noch kein normaler Bürger verstanden hat, wozu die gut sein soll…
😂

Staenkerer
16 Tage 11 h

na, jo, wie es ums “vaterland” steat sicht man jo schun seit long vor corona, ban lkwfahrverbot!
“mir brauch bessre luft, ob es deswegn derstickt isch ins ….

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 13 h

Ich will nicht nach, sondern durch Österreich nach Südtirol

lottchen
lottchen
Superredner
16 Tage 12 h

eben, wer nach südtirol will wird auch nach südtirol fahren🤣 dann halt 2 wochen später… nur geduld, das wiedersehen wird danach dafür um so schöner😍
bis bald😌

nachdenken
nachdenken
Grünschnabel
16 Tage 5 h

ich fürchte, das wird noch länger dauern – und wer seinen Partner seit inzwischen über zwei Monate nicht mehr gesehen hat, der ist inzwischen nervlich am Ende – die ersten Wochen konnte man noch durchhalten, aber inzwischen dauert es schon zu lange, und was einen noch mehr fertig macht, ist die Ungewissheit, wann wieder etwas geht – auf stol stand vorhin etwas, dass August in Berlin durchgesickert sei.
Das ist definitiv auch gesundheitsschädigend

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
16 Tage 13 h

Mir ist es recht so,besser wenn die Grenze zu ist,wenig Fernkehr ,keine Einbrüche,bessere Luft,kein Stau,uvm 

lottchen
lottchen
Superredner
16 Tage 12 h

🤣 du bist lustig! keine einbrüche, kein stau??
wie denn auch wenn alle zuhause sitzen und nicht raus durften?? ach und nur zur info auch der südtirolerbürger selbst fährt in den urlaub und verstopft die italienische und östereichische, deutsche autobahn und deren luft… ksum war die schule aus, stau bis rimini😂

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Was denn ,ich rede von Grenzen,du kannst ja Italien weit Urlauben

hefe
hefe
Superredner
16 Tage 14 h

Südtiroler dürfen ja schon jetzt nach Innsbruck shoppen 😁😉

tom
tom
Superredner
16 Tage 12 h

welche Ausrede nehmen die dir oben o?

hefe
hefe
Superredner
16 Tage 10 h

Boh musst die Fragen die rausgefahren sind…… Ich habe das letzte Mal vor über 10 Jahren im Dez eingekauft ….. Seit es das Twenty gibt kauf ich dort oder Lokal! Ist eh ein Nehmen und Geben man sieht viele ausländische Kennzeichen im Twenty denn Decathlon gibt es zum Beispiel in Österreich nicht

Ewa
Ewa
Superredner
16 Tage 13 h

Schön.
Und wann wird von den italienischen Grenzen gesprochen??

primetime
primetime
Superredner
16 Tage 10 h

Sobald der italienische Staat dieses Virus genug als Vorwand für Geldforderungnen gegenüber der EU verwendet hat. Dann darf man von einem Tag auf den anderen wieder ohne Eigenerklärung durch Italien und die Grenzen werden geöffnet – so als ob nie etwas gewesen wäre

marher
marher
Superredner
16 Tage 11 h

Ein politisches Machtspiel, aber mit dem vereinigten Europa hat das nicht mehr viel zu tun. Und wo bleiben die Schreier von der STF, könnten ja auch interwenierwn.

primetime
primetime
Superredner
16 Tage 10 h

Ist halt schwierig wenn das ach so geliebte Vaterland nicht die Grenzen öffnet. Man kann doch nicht gegen das Vaterland wettern? Wo kommen wir denn hin…

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 13 h

Und was ist mit den Grenzen zu Italien / Südtirol ?😡 Das ist doch verbotenes Fischen im fremden Teich

primetime
primetime
Superredner
16 Tage 10 h

Nein, die Grenze ist Staats und keine Regionsfrage

nachdenken
nachdenken
Grünschnabel
16 Tage 14 h

Das ist ja schön, aber richtig freuen kann ich mich darüber nicht, denn ich kann meinen Partner in Deutschland wegen der italienischen Quarantäne immer noch nicht sehen, und in Italien tut sich gar nichts!

axel123
axel123
Grünschnabel
16 Tage 13 h

Warum wäre es eigentlich nicht möglich alle innereuropäischen Grenzen zu öffnen und einfach nur die Orte/Städte mit einem R-Wert > 1(?) abzuschotten bis er sinkt?

Marisa
Marisa
Superredner
16 Tage 13 h

Hoffentlich öffnen auch bald die Grenze Österreich/Italien, im Juli haben wir großes Familientreffen in Vorarlberg, es wäre schade wenn einige der Verwandtschaft nicht teilnehmen könnten.

brunner
brunner
Superredner
16 Tage 11 h

Schützen….anstatt leere Phrasen zu quasseln könntet ihr ja mal was mit eurem direkten Draht zu Austria erreichen…

Fani
Fani
Neuling
16 Tage 11 h

Hat Italien die Grenzen überhaupt geschlossen? Mal auf dem Reschenpass wird von der italienischen Seite nicht kontrolliert. Die Österreicher kontrollieren wer in Österreich einreist, aber wer nach Italien einreist wird von niemanden kontrolliert. Weiss da jemand mehr?

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
16 Tage 10 h

am brenner kontrollierenauch nur die österreicher

meister
meister
Grünschnabel
16 Tage 14 h

Und wie lange sind wir hier noch eingesperrt????

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
16 Tage 7 h

Liebe Österreicher bitte kein Deutschen durchlassen 😂✌️

Jo73
Jo73
Superredner
16 Tage 6 h

@MArkusKoell: Ein extrem geistreicher und wahnsinnig luschtiger Kommentar von IHnen, gähhn

Alsacien
Alsacien
Neuling
15 Tage 5 h

Ich frage mich, warum die Deutschen überhaupt nach Südtirol fahren. Was man hier so liest, wegen der Menschen kann’s nicht sein.

lottchen
lottchen
Superredner
16 Tage 12 h

wann beginnt der jährliche sommerurlaub von frau angela??🤔 späterstens dann werden die grenzen offen sein, sonst kommt sie nicht nach sulden☝️… das wird sie sicher nicht beführworten…
ich freu mich auf die fotos in den deutschen klatschzeitungen von frau merkel auf dem sessellift😍😍😍 ❤

abenteuerlustig
16 Tage 7 h

Sig man mol wieder wia viel Südtirol Österreich wirklich bedeitet 🙂 – nämlich gor nix. 

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

Mal abwarten, bis zum 15. Juni fliesst noch viel Wasser die Donau runter.
Politiker versprechen viel

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

In Österreich gibt es täglich mehr Neuinfizierte (7,4/Mio/Tag) als in Südtirol (5,7). Wir dürften also keine Österreicher reinlassen. Noch mehr Neuinfizierte gibt es in Deutschland (9,7).

Die meisten Neuinfizierten gibt es in Belgien (28,9) und Polen (15,5).

Alsacien
Alsacien
Neuling
16 Tage 6 h

Zitat:>Die österreichische Tourismuswirtschaft ist stark von deutschen Sommerurlaubern abhängig<. Seltsam, da komme ich jetzt nicht mehr mit. In der österreichischen Krone Zeitung habe ich Kommentare von Österreichern gelesen die besagen, dass sie auf die Deutschen pfeifen und dass die dort bleiben sollen, wo der Pfeffer wächst. Einen grösseren Hass habe ich noch aus keinem anderen Land gehört. Bei uns gibt es so etwas nicht. Vive l'Alsace.

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
16 Tage 10 h

Auf der Autobahn wird für die Österreicher schon nicht viel zu holen sein, deshalb werden sie es schon von den Deutschen behalten wollen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@Fani….keine Ahnung, will in den Vinschgau, dafür muss ich über den Reschen und durch Österreich. Ok, ok, man kann auch über die Schweiz, aber auch da ist die erste Hürde Österreich.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

@Privatmeinung…..bravo, seit es Tempomat gibt, haben die nichts mehr von mir bekommen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Ich bin ganz selten froh darüber, dass Politiker*innen immer alles entscheiden. Aber im Fall der Grenzöffnungen 🚧 ❎ sogar richtig glücklich, das es so ist.

Traumland
Traumland
Grünschnabel
16 Tage 4 h

Südtirol steckt in einer Zwickmühle. Zwar autonom aber in diesem Fall – trotz guter Coronastatistik teilt Südtirol seine Grenzen mit Italien. Schade!

Traumland
Traumland
Grünschnabel
16 Tage 2 h

was soll dieser länderhickhack? Es kann doch wohl nicht sein, dass Österreich deutsche touristen hofiert und damit südtirol links liegen lässt. Südtirol muss seine Autonomie auch hier ausbauen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 4 h

Laut Kurz von heute, bleiben die Grenzen nach Italien auf absehbare Zeit zu und er freut sich auf alle, die ihren Urlaub dieses Jahr in Österreich verbringen. Vielen Dank, Herr Bundeskanzler 😡😭😭

Traumland
Traumland
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Gibt es eigentlich noch eine wahrnehmbare Grenze Südtirols nach Süden?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Als ich meinen Kommentar…ich bin ganz…..geschrieben habe, war das eine Reaktion auf den von meinem geschätzten Kommtatorkollegen MarkusKoell wegen der Grenzöffnung. Da hat mich kurz danach die Aktualität sauber links überholt. Shit happens

wpDiscuz