Kanzlerin Merkel rudert beim Lockdown zurück

Deutscher Oster-Lockdown von Merkel wieder gestrichen

Mittwoch, 24. März 2021 | 21:32 Uhr

Nach dem überraschenden Kippen der umstrittenen Osterruhe-Regelung hat sich Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel bei den Menschen in Deutschland entschuldigt. Der ganze Vorgang habe zusätzliche Verunsicherung ausgelöst, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch in Berlin. “Das bedauere ich zutiefst und dafür bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger um Verzeihung.” Merkel übernahm dafür die volle Verantwortung. “Dieser Fehler ist einzig und allein mein Fehler”, betonte sie.

“Denn am Ende trage ich für alles die letzte Verantwortung. Qua Amt ist das so.” Ein Fehler müsse als solcher benannt und vor allem korrigiert werden – “und wenn möglich hat das noch rechtzeitig zu geschehen, sagte Merkel nach einer überraschend anberaumten Videokonferenz mit den 16 Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der deutschen Bundesländer weiter.

Die Forderung der Opposition ab, im Bundestag die Vertrauensfrage zu stellen, lehnte Merkel aber ab. “Nein, das werde ich nicht tun”, so Merkel am Mittwochabend in der ARD. Dies sei nicht nötig. Ich habe ansonsten die Unterstützung der gesamten Bundesregierung und insofern auch des Parlamentes”, betonte die Kanzlerin. Deutschland stecke derzeit in der dritten Pandemiewelle. “Viel wichtiger ist, dass wir jetzt die dritte Welle in den Griff bekommen.”

Die Kanzlerin erläuterte, dass zu viele Fragen – von der Lohnfortzahlung bis zur Lage in Geschäften und Betrieben – in der Kürze der Zeit nicht so hätten gelöst werden können, wie es nötig gewesen wäre.Wirtschaftsvertreter äußerten sich erleichtert über den Verzicht auf einen zusätzlichen arbeitsfreien Tag am Gründonnerstag. Merkel erteilte zudem den Prüfauftrag, ob die Flüge nach Mallorca nicht doch untersagt werden können.

Auf dem Flughafen in Palma de Mallorca ist indes seit Mittwoch ein Testzentrum einsatzbereit, wie die Flughafengesellschaft Aena mitteilte. Angeboten werden PCR-Tests und Antigentests. Das Ergebnis der PCR-Tests, die rund 70 Euro kosten, soll schon 30 Minuten bis eineinhalb Stunden später vorliegen. Der Service sei vor allem für abfliegende Passagiere gedacht, falls sie einen Test bei der Rückkehr im Herkunftsland vorweisen müssen.

Bund und Länder hatten in der Nacht auf Dienstag unter anderem einen verschärften Oster-Lockdown vom 1. bis 5. April beschlossen, um das öffentliche, private und wirtschaftliche Leben stärker herunter zu fahren. Der Gründonnerstag und der Karsamstag sollten dafür zu Ruhetagen erklärt werden. Daran war aber massive Kritik laut geworden, es gab zudem große Verwirrung um die praktische Umsetzung. Während die Wirtschaft etwa über mangelnde Rechtssicherheit für Betriebe und Läden klagte, kritisierte Innenminister Horst Seehofer (CSU) den erbetenen Verzicht auf physische Oster-Gottesdienste.

Die Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, Armin Laschet (CDU) und Winfried Kretschmann (Grüne), wiederum hatten kritisiert, dass die Mallorca-Flüge für Urlauber nicht gestrichen werden, aber Urlaub im eigenen Land nicht möglich sein soll. Auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) kritisierte die Regeln. Merkel soll in der Schalte nach Teilnehmerangaben Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) direkt kritisiert haben, die am Montag noch argumentiert hatte, dass ein Verbot der Urlaubsflüge unmöglich sei. Nun soll dies vom Innen- und Justizministerium erneut geprüft werden. Hintergrund ist der vorübergehende Buchungsboom für Mallorca nach der Streichung der Lieblingsinsel der Deutschen von der Liste der Corona-Risikogebiete am 14. März.

In der kurzen Bund-Länder-Runde drückten nach dpa-Informationen die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten ihren Respekt für die Kanzlerin aus und betonten die gemeinsame Verantwortung. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte nach Angaben von Teilnehmern: “Ich habe persönlichen Respekt vor der Erklärung der Kanzlerin. Es ist am Ende besser, jetzt abräumen, wenn es rechtlich nicht geht.” Letztlich seien die Verfahrensabläufe “auch Teil des Problems”.

FDP-Partei- und Fraktionschef Christian Lindner begrüßte die Rücknahme der Osterruhe. “Einen Fehler zu korrigieren, verdient Respekt”, schrieb er bei Twitter. Die Entscheidung sei richtig. “Allerdings ist der Vorgang Ausdruck des gesamten Managements der Pandemie”, fügte Lindner hinzu. “Die Bundeskanzlerin kann sich der geschlossenen Unterstützung ihrer Koalition nicht mehr sicher sein.” Daher wäre die Vertrauensfrage im Deutschen Bundestag “ratsam, um die Handlungsfähigkeit der Regierung von Frau Merkel zu prüfen”.

Auch Linksfraktionschef Dietmar Bartsch sprachen sich dafür aus, dass Merkel im Bundestag die Vertrauensfrage stellen solle. Konsequente Pandemiebekämpfung gehe nur, wenn die Kanzlerin das Vertrauen der Mehrheit des Parlaments genieße, so Bartsch.

Die Grünen schlossen sich Forderungen nicht an. “Das Virus lässt sich auch von populistischen Wahlkampfspielen wie der Vertrauensfrage nicht aufhalten”, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Mittwoch. Es brauche vielmehr von allen Seiten ernsthafte Bemühungen, aus der Krise zu kommen. “Einen Fehler einzuräumen, verdient Respekt”, so Göring-Eckardt. Allerdings bleibe eine noch tiefere Vertrauenskrise. “Das Corona-Krisenmanagement der Regierung ist gescheitert.”

Die rechtspopulistische AfD kritisierte das gesamte Krisenmanagement Merkels. “Das Chaos ist perfekt. Gestern so, heute anders, niemand weiß mehr was gilt”, sagte Fraktionschefin Alice Weidel am Mittwoch in Berlin. Merkel übernehme die Verantwortung, aber keiner wisse, wie diese Verantwortung aussehe. Die Entscheidung zeige eine “Bunkermentalität” der Kanzlerin, die sich mit ihrer “Entourage” vom normalen Bürger und der Arbeitswelt entfernt habe. Weidel forderte für die AfD-Fraktion eine sofortige Beendigung des Lockdowns und eine sofortige Öffnung aller Schulen und Kindergärten, um “Normalität in unser Leben zurückzubringen”.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Deutscher Oster-Lockdown von Merkel wieder gestrichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 14 h

Ich wollte noch erwähnen, dass Frau Merkel durch diese alleinige Übernahme der Verantwortung Größe gezeigt, aber das sicher nicht gerne gemacht hat. Es wird zwangsläufig, vorallem aus dem Lager der Opposition, Stimmen geben, die von “Taschenspielertricks” zum Schutz von möglichen Nachfolgekandidaten aus den Reihen der Union(en) reden werden.

Zugspitze947
19 Tage 11 h

Offline bin in beiden Kommentaern bei Dir ° 🙂

Frank
Frank
Superredner
19 Tage 10 h

Welche Politikerin, welcher Politiker hat sonst den A**** in der Hose, auch mal einen Fehler persönlich einzugestehen? Niemand. Ich mag weder Frau Merkel, noch werde ich jemals eine Partei, deren Name mit “C” beginnt, wählen, aber dafür hat sie trotzdem meinen Respekt.
Das pure Gegenteil sieht man in Brandenburg, die dortige Gesundheitsministerin weist seit Monaten empört jede Kritik am katastrophalen Impfmanagement zurück und rät den Bürgen, “nicht immer nur zu meckern”.

Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

@Zugspitze947..da sind wir aber klar in der Minderheit. Scheint hier doch einige Politikexperten zu geben 😉

Storch24
Storch24
Kinig
19 Tage 9 h

Ganz eurer Meinung. Chapeau Fr.Merkel

Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 9 h

@Zugspitze947..sorry, liegt wohl eher nur an mir. Da sind wohl Einige dabei, die nicht den Kommentar bewerten, sondern den Schreiber.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

@Zugspitze947
Ein schwarzer Tag in Ihrem Leben, was? 😂

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

Offline
Größe gezeigt? Die hatte gar keine andere Wahl. VERTRAUENSFRAGE.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
19 Tage 7 h

Merkel hat GRÖßE gezeigt!
Ja genau, lachhaft!
Was hat den die gute Damen zu VERLIEREN wenn sie gar nicht mehr als Kanzlerin antreten will?
Genau, Mama Ängie schützt nur ihre 2 Nachwuchskanzlerkanditaten…

Zugspitze947
18 Tage 21 h

Offline:jaaaaaaaaa DA auf jeden Fallwennsieauch noch so dumm und einfältig sind ! 🙁 Aber Demokratie-Gesetz und Wirtschaft und das WOHl des Volkes unter einen Hut zu bringen ist ganz schön kompliziert ! Ich beneide unsere Regierug nicht um Ihre schwere Aufgabe 🙂

Zugspitze947
18 Tage 21 h

Waltraud= wie kommst du darauf ? =Lesen bildet 😉

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@offline, Zugspitze
Es gibt schon noch einige, die denken wie Ihr.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@Waltraud
Aber nur wegen einiger selbst süchtiger Ministerpräsidenten bzw. Innen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@tirolismo
Dümmlicher Beitrsg

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@Waltraud
Ich denke, die Damen Dreyer und Schwesig sollten eher zurücktreten.

Offline
Offline
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

@Waltraud..wie ergeht es dir eigentlich auf der Schwäbischen Alb, wo ein Kohlenmann selbst im dunklen Kohlenkeller noch einen schwarzen Schatten wirft ?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

@pfaelzerwald
Da denke ich sogar wie Sie.

Offline
Offline
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

@Hustinettenbaer..😉 der Ehemann des Gesundheitsministers J. Spahn ist doch lediglich 😉 der Büroleiter und damit Firmenrepräsentant der Lieferfirma in Berlin. Nach Unternehmensangaben hatte er überhaupt nichts mit der Lieferung der Masken, wohl “gesponsert” von der Burda-Stiftung, zu tun. 🤣🤣🤣

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
18 Tage 11 h
Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Zugspitze947
Dann sollten Sie wirklich mehr lesen.

Doolin
Doolin
Superredner
19 Tage 15 h

…de Deitschn hom ah koa Linie mehr drin…
😜

hogo
hogo
Grünschnabel
19 Tage 13 h

nicht die deitschn die haben selbst keine Schuld…….die Politik macht einen Fehler nach dem anderen🤦‍♂️ so wie bei uns hier man kann den Politikern nichts mehr trauen 🤷‍♂️

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
19 Tage 13 h
🤪”Berlin (dpo) – Ein bisschen Spaß muss sein! Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute die gestern beschlossene Osterruhe zurückgenommen. Es habe sich dabei um einen kleinen Scherz gehandelt, den sie gemeinsam mit den Ministerpräsidenten ausgeheckt habe. Erstaunt zeigte sich die Kanzlerin insbesondere darüber, dass so viele Menschen darauf hereingefallen seien. “Haha, verarscht!”, erklärte Merkel heute bei einer kurz einberufenen Pressekonferenz… “Wir haben den Start der vermeintlichen Osterruhe absichtlich auf den 1. April gelegt. Da hätte man’s doch schon merken können. Hehe! Und außerdem: Was soll denn ein harter 5-Tage-Lockdown bringen? Das ist doch viel zu kurz! Hihihi! Und das mit den… Weiterlesen »
Staenkerer
19 Tage 2 h

isch decht tröstlich zu wissen das de a nix besser sein!
ober merkel gibt’s wenigstens zu ein fehler gemacht zu haben, würde ba unseren nie passieren!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@Hustinettenbaer
Hoffentlich versteht das jeder.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

@pfaelzerwald
Och, manchmal ist das ganz gut. Wenn ich so daran denke, welch tiefschwarzen Kommentaren ich raushaue. Apropos, wo sind Oma und genau ?

Tschars
Tschars
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Natürlich übernimmt sie die Verantwortung sie hört ja nach den Wahlen auf vom Lockdown zu Lockdown ist auf die Dauer keine Lösung leider haben fast alle EU Staaten beim impfen geschlafen

Zugspitze947
19 Tage 11 h

Tachars =du LÜGST ganz primitiv ! Denn man kann NUR Impfen wenn man Impfstoff hat ! 🙁

Tschars
Tschars
Grünschnabel
19 Tage 10 h

@zug du bist mit der Wendler der Regierungstreuen was ist mit der Arroganz der EU über die Impfstoffe aus Russland und China? Und wer sollte Impfstoff besorgen? Brüssel oder? Wer ist der Chef in Brüssel ? Lockdown Republik Deutschland finde ich einfach traurig !

Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 14 h
Ich bedauere die Bundeskanzlerin, die versucht, mit großem Engagement der Coronakrise Herr, oder besser Frau, zu werden. Leider wird sie dabei mehr und mehr von einer Mischung von Eigen- und/oder Parteiinteressen sowohl in der Regierungskoalition als auch bei den Ministerpräsidenten/in ausgebremst. So auch in der aktuellen Situation. GESTERN !!! noch ein gemeinsamer Beschluß von Kanzlerin, Regierung und aller Ministerpräsidenten. HEUTE !!! alleinige Verantwortung für diesen Beschluß und seine Rücknahme bei Frau Merkel. Wie durchsichtig ist das. 😭 Ich sage nur : FREUND, FEIND, PARTEIFREUND !! Das hat unsere Bundeskanzlerin weder verdient noch nötig. Und liebe CDU/CSU, ein vorzeitiger Rücktritt von… Weiterlesen »
Woltale
Woltale
Neuling
19 Tage 12 h

Ja ja, da hat die Frau Mekel nicht Rücksprache mit der Autoindustrie gehalten, ohne deren Einstimmung kommt kein Feiertag. In Deutschland regiert die Autoindustrie

Zugspitze947
19 Tage 11 h

Woltale noch so ein Lügner……….. 🙁

Zugspitze947
18 Tage 21 h

Woltale: in deutschland bezahlt auch der ARBETGEBER die Feiertage und dazu noch den Zuschlag ,klar darf die Wirtschaft da mitreden schliesslich ist SIE die Stütze der Regeirung und des Landes 🙂

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

@Zugspitze
Die Bürger sind die Stütze des Staates. Alle zahlen die Feiertage. Und wenn wir in D schon so weit sind, dass “wer zahlt die Musik bestimmt”: ca. 200 Mrd. Lohnsteuer kontra 230 Mrd. Umsatzsteuer.
https://www.smartsteuer.de/blog/2018/10/09/die-12-dicksten-steuerquellen-des-staates/

Faktenchecker
19 Tage 6 h

Die Übernahme der Verantwortung durch die Führungskraft zeugt von unglaublicher Führungsstärke. Sie stellt sich vor Ihre Mannschaft. Chapeau!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
19 Tage 5 h

@Faktenchecker
Ich ziehe auch den Hut vor ihr. Sie hätte die MP-Kaschperl vor die Wand fahren können. Und den Irrsinn will sie noch 6 Monate durchhalten.

Offline
Offline
Universalgelehrter
18 Tage 18 h
@Hustinettenbaer…wenn Frau Merkel ihr Amt vorzeitig niederlegen würde, was sie meiner Ansicht nach aus Loyalität zu ihrer “politischen Heimat” nicht machen wird, wäre das gleich aus mehreren Gründen eine Katastrophe für die Union(en). 1. Jetzt eine/n geeignete/n Nachfolger/in aus deren Reihen, die/der noch dazu einen 2. erfolgreichen Bundestagswahlkampf führen kann, sehe ich 3. weit und breit nicht. 4. Mag der NRW MP ein für die dortigen Karnevalshochburgen geeigneter Landespolitiker sein, die bundespolitischen “Schuhe” sind gleich mehrere Nummern zu groß. 5. Ein viel zu cleverer MP aus Bayern wird sich diesem “Risiko” auch nicht aussetzen lassen, kann er doch ziemlich gelassen… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

@offline.
Ja, haut hin.

Offline
Offline
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

@Hustinettenbaer…ich bin begeistert. Ok, auch von deinen Kommentaren, aber noch viel mehr von der Tatsache, dass sich auf SN so viele interessierte, profunde Kenner der deutschen Politik und der Parteienlandschaft tummeln. Zeigt es mir doch deutlich, dass Deutschland in mancher Südtiroler Leben eine gewisse Rolle spielt.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

@Offline
Wir arbeiten dran 😉.

info
info
Tratscher
19 Tage 14 h

Größer als der epidemiologische Schaden durch die zwei zusätzlich geöffneten Tage, ist der Vertrauensverlust, der durch diese zick-zack-Kommunikation entsteht. Dass selbst die erfahrene Politikerin Merkl da hineingetappt ist, belegt andererseits wieder, wie schwierig die Situation auch für die Entscheidungsträger ist.

Storch24
Storch24
Kinig
19 Tage 9 h

Chapeau Frau Merkel, das muß einmal jemand können, Fehler einzugestehen, den Fehler nur sich alleine zu zuordnen , obwohl alle dafür gestimmt hatten.
UND SICH DAFÜR NOCH ZU ENTSCHULDIGEN
Unsere könnten das NICHT

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
19 Tage 13 h

Das sind dann Eier . .

Doolin
Doolin
Superredner
19 Tage 11 h

…ja, Buenos Aires…
🐰🐣

Woltale
Woltale
Neuling
19 Tage 11 h

Jäger: „Wenn die Automobilindustrie hustet und die chemische Industrie niest, dann hat die Bundesregierung Grippe“
Jäger: „Wenn die Automobilindustrie hustet und die chemische Industrie niest, dann hat die Bundesregierung Grippe“

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

Das war schon vorherzusehen – sonst hätten auch die Fußballspiele in der Bundesliga nicht stattfinden können…
Und da werden die Vereine und die Liga schon den nötigen Druck an den richtigen Stellen ausgeübt haben…

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
19 Tage 9 h

Kein Wunder, dass Frau Lambrecht behauptet hat, ein Verbot von Mallorca-Flügen sei nicht möglich. Schließlich hat ihr Parteigenosse Maas die Reisewarnung aufgehoben.

Sextenersonnenuhr
Sextenersonnenuhr
Grünschnabel
19 Tage 9 h

Mit dem ganzen hin und her bei den Maßnahmen bin ich mal gespannt auf den Ausgang der Wahlen.

Peter 70
Peter 70
Neuling
19 Tage 8 h

Nur die Politiker, nicht die Deutschen.

wpDiscuz