Mehrheit wünscht vollständige Öffnung der Grenzen

Deutschland knüpft Quarantäne an Neuinfektionen

Freitag, 15. Mai 2020 | 15:50 Uhr

Deutschland will künftig nur noch Einreisende in Quarantäne stecken, die aus Ländern mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vorangegangenen sieben Tagen gekommen sind. Dies teilte ein Sprecher des deutschen Innenministeriums am Freitag mit. Im Fall Österreichs wären dies rund 614 Neuinfektionen pro Tag, also mehr als das Zehnfache der aktuellen Neuinfektionszahlen.

Diese Empfehlung soll für Einreisende aus EU- und Schengen-Staaten sowie aus Großbritannien gelten, sagte ein Sprecher des deutschen Innenministeriums. Wegen der Corona-Pandemie galt seit dem 9. April eine Quarantäne-Pflicht für Deutsche und Ausländer, die nach Deutschland einreisen. Sie mussten nach Grenzübertritt direkt zu ihrer Unterkunft fahren und dort 14 Tage in häuslicher Isolation bleiben, um abzuklären, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind.

Ausnahmen von der Quarantäne-Pflicht galten unter anderem für Berufspendler, Saisonarbeiter und Mitarbeiter von Polizei und Gesundheitsbehörden. Mit dem heutigen Freitag werden die Einreisebestimmungen zwischen Deutschland und mehreren Nachbarländern, darunter Österreich, gelockert. Ab 15. Juni soll komplette Reisefreiheit gelten.

Die Grundlinie sei vereinbart, den deutschen Bundesländern stehe es frei, “in Nuancen abzuweichen”, sagte der Sprecher. “Die Einzelheiten sind noch ein bisschen im Fluss”, fügte er hinzu. Er gehe davon aus, dass sie Anfang der kommenden Woche festgelegt seien. Eine Quarantäneverpflichtung gebe es dann nur noch für die aus Drittstaaten außerhalb des EU- und Schengenraums Einreisenden. Nordrhein-Westfalen hatte zuvor mitgeteilt, die geänderten Quarantäne-Regeln bereits ab Freitag umzusetzen.

Eine Umfrage zeigt, die Mehrheit der Deutschen wünscht sich eine schnelle und vollständige Öffnung der Grenzen innerhalb der Europäischen Union. In der am Freitag veröffentlichten Befragung des ZDF-Politbarometers plädierten 55 Prozent dafür. 41 Prozent sind dagegen. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten (51 Prozent) sehen wegen der Corona-Pandemie ihre Urlaubspläne beeinträchtigt. Ein Drittel hat der Umfrage zufolge keine Reisepläne für den Sommer.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Deutschland knüpft Quarantäne an Neuinfektionen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
info
info
Tratscher
15 Tage 6 h

Da ist Italien mit 7895 Neuinfektionen locker mit dabei. So what?

hefe
hefe
Superredner
15 Tage 4 h

Heute waren 789 Neuinfektionen

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Tratscher
15 Tage 3 h

Genau, der Limit würde bei ca. 30.0üü die Woche liegen …. ich glaube hier hat jemand die Zahlen falsch interpretiert.

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Tratscher
15 Tage 3 h

@info als 1. müsste Italien die Grenzen öffnen … sonst hilft es auch nicht viel wenn jeder der einreist 14 Tage Quarantäne machen muss.

Ewa
Ewa
Superredner
15 Tage 43 Min

@Schreibabundzu
Italien wird die Grenzen öffnen. nur ein wenig Geduld.

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Grünschnabel
15 Tage 9 Min

Info, ich glaube deine Zahl stimmt nicht … ich bin auf 7893 Neuinfektionen gekommen?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

@Ewa Italien öffnet die Grenzen am 3 Juni!

info
info
Tratscher
14 Tage 23 h

7895 pro Woche auf 60,36 Mio. Einwohner
also
13,08 je 100.000.
Ich hoffe, so ist das klar genug.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
15 Tage 4 h

Ja ich glaub die haben sich ganz gut vertan das waren in italien wiklich ca 40000 infizierte die Woche 80.300.000 /100.000 ergibt 803 und auf die 50 fälle 803x 50 ergibt 40.150 neuinfizierte in der woche aber mir soll das recht sein also dürfen wir ja bald mach deutschland reisen

hefe
hefe
Superredner
15 Tage 2 h

Wer will schon freiwillig nach Deutschland 🤭 Wiesn gibts koane obor Bayern is a net Deitschlond

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
15 Tage 2 h

“Wer will schon freiwillig nach Deutschland”

Sie hoffentlich nicht.

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Tratscher
15 Tage 1 h

Fast Italien hat 60 mio Einwohner.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@hefe…wenn es nicht du selber bist, gibt es noch so einen GeographiegelEErten unter den Kommentatoren. Der weiß nämlich nicht, dass Südtirol zu Italien gehört. Vielleicht kannst du dich mit dem zusammen tun und ihr kauft euch eine Europakarte. Darauf wirst du auch Bayern finden, vorausgesetzt, du weißt, wo du suchen musst

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
15 Tage 2 h

Die Reisefreiheit im Schengen-Raum sollte grundsätzlich (!) wieder möglich sein.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Zahlenmikado ! Wer sich als Erster bewegt, hat verloren. Soll heißen, wer am besten verschleiert, hat “gewonnen”

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

Wenn man ZDF glauben kann, meinen viele deutsche, die Lockerungen kommen zu früh.
Übrigens sind viele Campingplätze schon ausgebucht, alles „ einheimische „ Gäste

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 13 h

Storch24 am besten D testet bevor Sie hierzulande einreisen und wenn Sie wieder abreisen😉natürlich unbestechliche Die da testen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
15 Tage 1 Min

Da können einige nicht rechnen…
Bei 59.000.000 Einwohner (Italien) dürfen das nicht mehr als 4214 Neuinfizierte pro Tag sein.
In Österreich (8.800.000) dürfen es nicht mehr als 628 sein.
Beide Staaten sind also locker drin.
Wer sich da schwer tut, das sind die Schweden, die dürfen nur 800 Infizierte haben und sind mit 600 nur knapp drunter.

Uuuups
Uuuups
Tratscher
14 Tage 23 h

Italien hat aber 60.360.000 Einwohner.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

Dann sinds eben 4311 pro Tag – Um so besser, dann liegt Italien noch weiter drunter.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
14 Tage 13 h

Grundsätzliche Reisefreiheit im Schengenraum, nicht nur wegen Urlaub. URLAUB IST schön, aber kein Grundrecht.

wpDiscuz