Feier im SVP-Parteisitz

Die Grande Dame Südtirols feiert ihren 100. Geburtstag

Montag, 13. Juni 2022 | 15:58 Uhr

Bozen – Angesichts des 100. Geburtstags von Martha Ebner luden am Freitag SVP-Obmann Philipp Achammer, die Vorsitzenden der SVP-Frauen und der SVP-Senioren Renate Gebhard und Otto von Dellemann sowie Stadtobmann Dieter Steger zu einer kleinen Geburtsfeier in den Parteisitz ein. Auch Landeshauptmann Arno Kompatscher, die beiden Landesrätinnen Waltraud Deeg und Maria Hochgruber Kuenzer, sowie Bozens Vize-Bürgermeister Luis Walcher waren mit dabei. „Martha Ebner hat mit ihrem Einsatz sehr viel für unsere Partei, aber auch für unser Land geleistet. Mit der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens im Jahr 2011 haben wir als Partei unserer großen Anerkennung bereits Ausdruck verliehen. Dieser runde Geburtstag war somit die Gelegenheit, noch einmal die Leistungen einer der ganz großen Frauen unseres Landes Revue passieren zu lassen“, erklärt SVP-Obmann Philipp Achammer.

Parteiobmann Philipp Achammer und Landeshauptmann Arno Kompatscher beglückwünschten Martha Ebner in kleiner, aber dafür sehr persönlicher Runde zum runden Geburtstag und übergaben ihr als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung im Namen der gesamten Südtiroler Volkspartei eine Dankesurkunde. „Martha Ebner gehört zu jener Generation unseres Landes, die Südtirol noch in der schweren Zeit des Faschismus und der Option erlebt und anschließend beim Aufbau unseres Landes mitgewirkt hat. Martha Ebner ist damit nicht Zeitzeugin, sondern vor allem auch Teil dieser, unserer Geschichte“, erklären SVP-Obmann Philipp Achammer und Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Auch Frauenreferentin Renate Gebhard zollte Martha Ebner große Anerkennung für ihr Schaffen und ihr Lebenswerk: „Eine SVP-Politikerin der ersten Stunde, die auch als 100-Jährige mit ihrer unverwechselbaren Dynamik inspiriert und für uns Frauen Vorbild und Vorreiterin in vielen Bereichen ist, auf die wir heute aufbauen können.“ Sie schloss mit einem Dank an Martha Ebner für ihren besonderen Einsatz für die Frauen im Land und insbesondere für die SVP-Frauenbewegung.

„Seit ich in der Politik tätig bin, egal ob als SVP-Funktionär, als Mandatar auf Gemeindeebene oder als Landtagsabgeordneter: Martha Ebner war immer ein Fixum in der politischen Landschaft. Ich habe sie immer als engagierte Macherin erlebt, die für ihre Ideale und ihre Überzeugungen konsequent eingetreten ist. Umso mehr freut es mich, dass Martha Ebner auch jetzt noch mit ihren 100 Jahren so interessiert, aktiv und fit ist“, unterstreicht Otto von Dellemann.

„Wenn Martha Ebner im Koordinierungsausschuss der Stadt Bozen sprach, tat sie dies stets mit einer außerordentlichen natürlichen Autorität. Eine klare Haltung, Ausgewogenheit und eine unerschütterliche Treue zur Südtiroler Volkspartei zeichnen sie aus. Dafür danke ich ihr im Namen unserer Stadtpartei“, erklärt Stadtobmann Dieter Steger.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz