Er ist vom Außenminister enttäuscht

Diego Nicolini wechselt nicht zur neuen Partei von Di Maio

Mittwoch, 22. Juni 2022 | 16:33 Uhr

Bozen/Rom – Außenminister Luigi Di Maio hat den M5S verlassen und gründet seine eigene Partei “Insieme Per il Futuro”. 70 Abgeordnete folgen Di Maio. In Südtirol bleibt der Landtagsabgeordnete Diego Nicolini der Fünf-Sterne-Bewegung treu.

Medienberichten zufolge zeigt sich Nicolini von Di Maio enttäuscht. Dieser habe die Werte der Bewegung verraten, kritisiert Nicolini.

Auch mit der Regierung in Rom rund um Ministerpräsident Mario Draghi ist der Landtagsabgeordnete nicht einverstanden.

Innerhalb der Fünf-Sterne-Bewegung war es zu Unstimmigkeiten wegen Waffenlieferungen an die Ukraine gekommen. Das Lager rund um Parteichef Giuseppe Conte war strikt dagegen. Di Maio sprach sich hingegen für Waffenlieferungen aus.

Trotz des Zwistes im Lager des M5S konnte sich Ministerpräsident Mario Draghi im Senat die Zustimmung für weitere Waffenlieferungen an die Ukraine sichern.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Diego Nicolini wechselt nicht zur neuen Partei von Di Maio"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Karaoke
Karaoke
Grünschnabel
5 Tage 23 h

I glab dassmr ondre Probleme hoben als an Krieg mit Waffen und Geld zu fördern

Wo kimp des ganze Geld auf uanmol her?

primetime
primetime
Kinig
5 Tage 9 h

Vom EU Wiederaufbaufonds zwischenzeitlich zweckentfremdet. Müssen ja sowieso wir selber zurückzahlen

puppetma
puppetma
Grünschnabel
5 Tage 23 h

Habe mir schon Sorgen gemacht, dass er wechseln würde!

Nichname
Nichname
Superredner
5 Tage 18 h

Di Maio war der einzige vernünftige Politiker in diesem Karnevalsverein. 

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Superredner
5 Tage 16 h

Nicolini? Nia gheart 😉

Grünschnabel
5 Tage 5 h

Absoluter Schwachsinn – dieser Nobody Di Maio hat vor Monaten Videos gepostet mit dem Aufruf – jeder können seine Meinung ändern aber dann auch die Eier haben nach Hause zu gehen und das Parlament zu verlassen. Er hat sie wohl nicht und hat einmal mehr gezeigt, was wir von der Politik zu halten haben.

wpDiscuz