E-Bikes auf Wanderwegen: Volksanwältin trifft Kuenzer

Dieser Weg ist zu schmal für uns beide!

Dienstag, 27. September 2022 | 12:40 Uhr

Bozen – Vor kurzem hat sich Volksanwältin Gabriele Morandell mit der Landesrätin für Raumentwicklung und Landschaft, Maria Hochgruber Kuenzer getroffen, um über das Thema der Elektrofahrräder auf Wanderwegen und in Naturparks zu sprechen.

lt

„Immer wieder wenden sich Wanderer an uns und beschweren sich über die Elektrofahrräder auf schmalen Hochgebirgswegen oder auf steilen Berggipfeln. Das rücksichtslose Fahren ohne Geschwindigkeitsbegrenzung stellt eine Gefahr für alle anderen dar, die am Berg unterwegs sind und nicht sofort zur Seite springen können,“ so Morandell. „Die BürgerInnen erkundigen sich immer wieder über Regelungen und Vorschriften und sind sehr verwundert, dass es grundsätzlich nur sehr wenige Strecken gibt, auf denen das Fahrradfahren verboten ist.“

Landesrätin Kuenzer erklärte in der Aussprache, dass durch die verstärkte Präsenz der E-Bikes in der Natur und Landschaft auch die Belastung der Wanderwege stark zugenommen hat. Dementsprechend ist der Aufwand für die Wegehaltung in den Schutzgebieten gestiegen. Somit wird es notwendig sein, Maßnahmen zum Wohle der Natur und Landschaft, aber auch für ein gutes Miteinander von Wanderern und Radlern zu entwickeln und entsprechend umzusetzen. Bevor an weitere Regelungen und Strafen gedacht wird, wäre es sehr wichtig, dass alle Beteiligten zu diesem Thema sensibilisiert werden“, so Kuenzer. „Fahren auf Forststraßen ist sicherlich in Ordnung, aber das Befahren von engen Wanderwegen sollten wir vermeiden.“

Landesrätin Kuenzer und Volksanwältin Morandell regen als gemeinsames Ergebnis ihrer Aussprache einen runden Tisch mit der Forstbehörde, Vertretern der Naturparks, des Tourismus, der Gemeinden und der betroffenen Verbände an, um gemeinsam Schritte zu setzen, um den gegenseitigen Respekt zu erhöhen und die Sensibilität für unsere Landschaft zu stärken.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
2 Monate 11 Tage

Mit etwas Hausverstand ist das friedliche zusammenleben problemlos möglich.

Aber heutzutage ist so etwas wiedermal zu viel verlangt 🙄

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 11 Tage

Ja meistens sind nicht die Wege zu schmal sondern die Köpfe zu breit

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 11 Tage

@Pyrrhon
👍 Der Spruch war gut

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 11 Tage

@Pyrrhon
Wenn beide Gruppen Rücksicht aufeinander nehmen funktioniert es auch.
Deppen gibt es in beiden Gruppen die meinen sie haben nur Rechte!
Aber ist natürlich richtig das durch das e Bike es deutlich mehr Radler im Hochgebirge gibt wo sie aufgrund ihrers Fähigkeiten nichts zu suchen haben, sage ich als Radler!

Staenkerer
2 Monate 11 Tage

@Pyrrhon do bin i gonz deiner meinung: wenn de köpfe plotz hobn, hobn de hintern a plotz!
es war ober sicher hilfreich wenn sich de radler, egal ob e-bike oder nit, de von hintn kemmen sich bemerkbor mochatn bevor se fußgänger überholn, des gildet a auf schmole stroßen im tol nit lei auf bergsteige!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

wieso verbietet man nicht ganz einfach Fahrräder auf den Wanderwege??….mitn Moto oder Scooter darf man auch nicht fahren!!

Gludi
Gludi
Grünschnabel
2 Monate 10 Tage

wiso sollets verboten werden?? es gib genuag beispiele wo wonderer und biker guat zusommenlebn, zb di Schweiz, fost in olle Kantone gildet sem “shared trails”. Also jeder nimp afn ondern rücksicht!!

Kuba
Kuba
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

bin auch der Meinung .Fahrad fahren auf wanderwegen soll verboten werden .wir haben tolle Fahradwege ,was uns ein Vermögen gekostet haben

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 11 Tage

@Kuba, auch für die Instandhaltung der Wanderwege gibt es Beiträge bis zu 20€/km , somit kosten sie uns auch etwas, egal ob wir sie zu Fuß, mit dem Rad oder überhaupt nicht benutzen..

Gludi
Gludi
Grünschnabel
2 Monate 10 Tage

na genau, weil es isch a bruuuuutalst sponnend mit mtb durch vinschgau oder etschtol zu radlen…. woooow….. i glab es gab einige alternativen zu an generellen verbot!

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 11 Tage

…E-bikes auf Wanderwegen sind eine echte Plage…

natan
natan
Superredner
2 Monate 11 Tage

Frau Kuenzer, vielleicht haben Sie es auch bemerkt, dass die Forststtaßen zum Großteil Sackgassen sind und es kaum möglich ist eine Radtuor zu fahren ohne auf einen Stück Wanderweg zu gelangen.
Anstadt immer alles reglementieren zu müssen wäre es höchst an der Zeit, dass der gesunde Menschenverstand zum Einsatz käme….

herta
herta
Tratscher
2 Monate 11 Tage

natan wer hat denn noch einen gesunden Hausverstand leider

sullimann
sullimann
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

eben wanderweg bleibt wanderweg und nicht fahradweg

letzwetto
letzwetto
Tratscher
2 Monate 11 Tage

@herta wird in den schule genommen

Fish
Fish
Neuling
2 Monate 11 Tage

Und warum muass man auf Radlweg zu dritt nebenander gehan oder zwei Kinderwagen mit Hund????

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 11 Tage

fish…
Warum muss man zu dritt nebeneinander wandern! Zum ratschen.

axe
axe
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

immer diese schlimmen eBiker und Radfahrer😉
Alles muß immer genau geregelt sein und mit Strafen gedroht werden anstatt mit der Zeit mitzugehen und den Fortschritt gewähren zu lassen.
Zurück in die Steinzeit.

Tommmi
Tommmi
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

Die Politik ,die Tourismusvereine und Hgv sind in vielen Teilen Südtirols zu faul um auch für die Mountainbiker – Ebiker gute Strecken auszubauen wie es im Alpenraum rund um Südtirol vielfach ist und es keine Probleme mit Wanderern gibt.
Selber fahren sie dann an den Gardasee und plodern dann wie schön dort das Radfahren ist.

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
2 Monate 11 Tage

Bitte macht keine neue Vorschriften, deren Einhaltung ihr in der Praxis nicht imstande seid zu kontrollieren

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

gonz einfache Lösung,wenn daß Rad quer plotz hot konn man fohrn u. die Wanderer bitte net eiern weil manche gian a zu 4 nebeneinander u.stellen net aus

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 11 Tage

…und de E-biker mögen sich bitte höflich bemerkbar machen…treten nicht, sondern rodeln elektrisch daher, schneller wie Motocross, nur hört man sie nicht, dass im letzten Moment mit einem Sprung ind Gebüsch man sich retten muss…

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

bei einige mogsch von weitn schun klingeln stelln decht net aus

gogogirl
gogogirl
Tratscher
2 Monate 11 Tage

@ghostbiker und recht haben sie und stellen nicht aus

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 10 Tage

ghost…
Ich habe auch ein Einrad 😂

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
2 Monate 10 Tage

kregn holt an Schubser gonz oanfoch…

ste
ste
Superredner
2 Monate 11 Tage

e bike tat i verbieten. nur normale bike

Konnnixwoasnix
Konnnixwoasnix
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

Bin i a dorfir, und an e- bike kaf i mit bol i 60 bin, und sem fohr i a nimmer af an Berg aui

ste
ste
Superredner
2 Monate 11 Tage

@Konnnixwoasnix jo tat sogn mit normaln bike fohrn net viele und man kimp net überoll aui wia a ebike. als wonderer hon i gsechn das viele ebiker kein respekt hobn. net olle obr sehr viele

logo
logo
Tratscher
2 Monate 11 Tage

In Südtirol ist eh schon alles über-reglementiert und verboten.
Bitte nicht auch noch das Radln verbieten !
Ich fahre seit 30 Jahren Mountain Bike und habe noch nie Probleme mit Wanderern gehabt. Etwas Respekt und Verständnis beiderseits, dann klappts auch ohne Regeln und Strafen.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

ohen Regeln gehts halt leider nicht.

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 11 Tage

Es geht aber auch umgekehrt… letzthin habe ich geläutet da auf dem Radweg kein Durchkommen war… nebeneinander Personen und mit Kinderwagen, musste daher fast stehenbleiben: darauf fuhr mich eine Frau aufgebracht an: “es gibt nicht nur Fahrradfahrer auf der Welt…”, obwohl ich wirklich nichts gesagt hatte und mich freundlich verhielt… habe daraufhin schon entgegnet: “aber das hier ist ein Fahrradweg!”

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 11 Tage

ietz….
Deppen gibt’s in beiden Gruppen!

bern
bern
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Oha, alle werden eingeladen, nur die Grundeigentümer nicht.
Der “Wanderweg” gehört den Grundeigentümern.
Ich bin E-Bike-Fahrer und zuerst verbiete ich die Wanderer bevor ich E-Bikes verbiete!

ste
ste
Superredner
2 Monate 11 Tage

so wersch die a aufführn

monia
monia
Tratscher
2 Monate 11 Tage

Sind wir total verrückt? Wollen wir jetzt alles verbieten? Sogar das Fahradfahren? Wie kann man nur wegen so etwas zur Volksanwälting rennen? Unglaublich wie manche sich über Kleinigkeiten aufregen können und für alles ein Gesetz wollen!

Weniger Staat, weniger Bürokratie, weniger Gesetze und dann geht es uns allen besser!

Mehr Selbstverantwortung, mehr Hausverstand und mehr Freiheit für freie Bürger!

Babba
Babba
Grünschnabel
2 Monate 10 Tage

@monia Im Grund genommen hast du recht und wenn nur eine geringe Anzahl von Menschen um die Weg wäre, würde deine Strategie auch funktionieren – aber hast du mal beobachtet, welche Massen an Rädern und Wanderern sich in den Bergen tummeln? Da brauchts einfach Regelungen

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

Hoaßts offizel wanderweg oder waldweg? Auf an woldweg hoben di radlfohrer genau di selben rechte und pflichten wie wanderer ☝️

cooler Typ
cooler Typ
Superredner
2 Monate 11 Tage

Jedes Rad mit einem Motor müsste als Motorrad eingestuft werden, weil es ja auch eines ist.

Nera
Nera
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

“ohne Geschwindigkeitsbegrenzung”
wieder die bösen, bösen Elektroräder, die ja von etzt auf gleich so sau schnell sind.
Ich würde ja zu gerne wissen wo man son Ding kaufen kann, das ohne Anstrengung so unglaublich schnell wird.
Meins kann das nicht.😕

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 11 Tage

nera….
Die E Bike haben 250 Watt Motoren und die besten bringen diese Leistung über 3 Std. plus der eigenen Leistung von 200 Watt. Da kann man schon ganz schön flott unterwegs sein!

Nera
Nera
Grünschnabel
2 Monate 10 Tage

Danke @OrtlerNord für die Belehrung.
Ich bin zwar ne Frau, aber ich bin nicht blöde.
Früher bin ich Rennrad gefahren, jetzt auf so ein verteufeltes Elektrofahrrad.
umgestiegen. Meins regelt bei ca 26 kmh runter.
Bergab gehts natürlich schneller.
Meine Meinung, es sind einfach zu viele, auf welchen Rädern auch immer unterwegs und die Toleranzschwelle nimmt immer mehr ab. Weil jeder glaubt er ist der Nabel der Welt.

TF1
TF1
Tratscher
2 Monate 11 Tage
Würde vorschlagen Frau Morandell und Frau Hochgruber begeben sich mal auf Fortbildung in die Schweiz , denn da ist das Nebeneinander mit Wanderer und Biker überhaubt kein Thema da steht steht ab und zu ein Schild wo gegenseitiger Respeckt empfohlen wird und da regt sich niemand auf, und das nicht auf Forststraßen sondern auf schmalen Wanderwegen , da mault keiner weil es nix zu maulen gibt ,übrigens auch in Gröden habe ich solche Schilder gesehen ,(zb. Sellarunde) aber da darf natürlich nicht gemault werden wenn der Biker 70 Euro für die Sellarunde Tageskarte bezahlt ,aber wenn man Verbote ausspricht dann… Weiterlesen »
letzwetto
letzwetto
Tratscher
2 Monate 11 Tage

Ein weg für hunde das nächste

marIon
marIon
Neuling
2 Monate 10 Tage

Genau…und Kinder( laufen umher), alte Mitbürger (gehen zu langsam), Kinderwägen und Rollstuhlfahrer (brauchen zuviel Platz), Teenies mit Airpods ( hören nichts). Ich würde nur fitte, attraktive Menschen dulden, alles andere stört. Ich hoffe man kann die Ironie rauslesen. Alle anderen gerne Daumen runter

Fliege
Fliege
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

mit gegenseitigem Respekt hat jeder Platz. Fahre seit 30 Jahren mtb, hatte selten Probleme mit Wanderern. Stehenbleiben (auf schmalen Wegen) und ein freundliches Grüßen nimmt dem Gegenüber meistens den Wind aus den Segeln. Muss dazu sagen, dass die Italiener viel verständnisvoller sind, meistens wird man sogar noch angefeuert, währenddessen die Deutschen eher ablehnend wirken. Und schwarze Schafe gibt es auf beiden Seiten.

inni
inni
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Manche e-biker gehörten eigentlich auf die Autobahn, bei dem Affenzahn den sie draufhaben❗️

doco
doco
Tratscher
2 Monate 11 Tage

dieselbe Diskussion hat es auch zwischen Skifahrer und Snowboarder gegeben damals forderten die Skifahrer eine getrennte Piste für die Snowboarder mittlerweile hat sich das Problem erledigt denn wenn beide Verständnis für einander haben gibt es auch keine Probleme und so soll es auch zwischen Wanderer und Radler sein leider gibt es zuviele unnachsichtige Sturköpfe.

Savonarola
2 Monate 11 Tage

Ebike verbieten da es Faulheit und Verfettung fördert. Und alle Radwege auf 6 Meter verbreitern! Was für die Rodelpisten recht ist, soll auch für Radwege billig sein!

PuggaNagga
2 Monate 11 Tage

Verbietet nur….
Dann kommen keine Deutschen Touris mit ebike mehr. Diese sind in der nebensaison äußerst gute Gäste und Zahlungskräftig und bringen gern gesehenes Geld.
Aber macht nur.

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Harry G über Mountainbiken und wandern
https://youtu.be/qYnTA8c6c7Y

cane-sulla-cinghia
2 Monate 11 Tage

nor stellt man sich holt an moment… 

axe
axe
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

In Dorf Tirol isch zum Beispiel der Schlossweg für Radler verboten zu benutzen🤯. Scooter, Autos und jo, sogar Lieferwagen und Camions terfn ober drauf fohrn. Verrückt.
Gegenseitig RESPEKTIEREN und Ruhe isch.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

Wenn einige Biker etwas Bildung lernen würden und einige Wanderer etwas Toleranz vorweisen würden, gäbe es keine Probleme. Also…

doco
doco
Tratscher
2 Monate 11 Tage

nich der Weg ist das Problem sondern die Köpfe.

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 10 Tage

Die Forststroßn sein meiner Meinung noch sicher nit a Wonderweg sondern ideal zum Biken (P.S. E-Bikes scholtn ba 25 kmh oh, wenn sell schunn a Affenzahn isch noar woaß i nit, obwärts konn jedes Radl zu schnell fohrn… E-Bikes sein holt amoll die Zukunft!). Der Wegbau isch von der Ollgemeinheit gezohlt und wenn sie nit af an Olm führn, noar lei wegnen Holzobtransport 1/2x s’Johr… zu schode!

Bissgure
Bissgure
Tratscher
2 Monate 10 Tage

zwischn uttnheim und gais af do oltn strossn sein ins kürzlich zwua eltera radlfohra ungong weil mo sem am ROND spaziern gong sein , hom gimuant des isch lei radlweg alluane . de glabn wirklich es isch olls lei mehr für si do 😡😡 fa woldwege und steile olmwege tuie gor et redn !!!

Oldwest
Oldwest
Grünschnabel
2 Monate 10 Tage

Erstens sollte man bei der Werbung anfangen indem man nicht Radfahrer mitten auf einer Almwiese oder auf einer Bergkante im Abendrot postet das erweckt das gefühl grenzenloser Freicheit.Ein anderer Beispiel Gadertal wirbt massiv als Fahrradparadis owbwol er kein einziges Km Fahrradweg aufweisen kann ..

huwe
huwe
Neuling
2 Monate 10 Tage

Wenn man den Unterschied zwischen Wanderweg und Fahrweg nicht versteht, dann ist  es traurig.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
2 Monate 10 Tage

west kürzlich auf einen wanderweg einen e roller getroffen.

Der Wahrhaftige
Der Wahrhaftige
Grünschnabel
2 Monate 9 Tage

Zum lachen. Sollte ich mit dem Rad nicht mehr auf den Forstwegen mehr fahren dürfen. Die Fußgänger sind auch nicht immer Heilig, und wen es zu Gefährlich ist soll Zuhause bleiben.

wpDiscuz