Überlebende berichteten von unmenschlichen Szenen

Drama im Jemen – Schlepper stieß Flüchtlinge über Bord

Mittwoch, 09. August 2017 | 22:16 Uhr

Ein Flüchtlingsdrama hat sich offenbar im Golf von Aden zugetragen. Ein Schlepper ertränkte der Internationalen Organisation für Migration (IOM) zufolge vor der Küste Jemens 29 aus Somalia und Äthiopien stammende Migranten. Auf einem Boot habe der Schmuggler dort am Mittwoch mehr als 120 Migranten gezwungen, ins Wasser zu springen, berichtete die in Genf ansässige IOM.

Kurz darauf hätten Mitarbeiter der Organisation, die an die Vereinten Nationen angegliedert ist, am Strand 29 Leichen in flachen Gräbern entdeckt. 22 Migranten würden außerdem noch vermisst. Bei den Opfern dürfte es sich demnach vorwiegend um Jugendliche handeln.

Überlebende hätten berichtet, dass der Schlepper sie ins Wasser gestoßen habe, als er an der Küste Behördenmitarbeiter entdeckte, teilte IOM mit. Er habe sich dann auf den Rückweg nach Somalia gemacht, um auf derselben Route mehr Migranten an die jemenitische Küste zu bringen. Die Tat sei “schockierend und unmenschlich”, sagte Laurent de Boeck, Leiter der IOM-Mission im Jemen.

Im Jemen kämpfen seit Jahren schiitische Houthi-Rebellen gegen Truppen der sunnitischen Regierung. Der Bürgerkrieg hat das bitterarme Land auf der arabischen Halbinsel in eine schwere Krise gestürzt. Dennoch kamen nach IOM-Schätzungen bisher rund 55.000 Migranten vom Horn von Afrika über das Rote Meer und den Golf von Aden. Teils hoffen sie auf Arbeit in den wohlhabenden Golfstaaten, teils flüchten sie vor Konflikten in ihren Heimatländern.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Drama im Jemen – Schlepper stieß Flüchtlinge über Bord"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eppendorf
Eppendorf
Superredner
10 Tage 16 h

Viele Kommentatoren hier müssten eigentlich froh sein, so werden nicht sie mit den Flüchtlingen belästigt.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
10 Tage 15 h

Faszinierend der Sturm an Entrüstung und diese ganzen Beileidsbekundungen. Ich bin zutiefst gerührt!

denkbar
denkbar
Superredner
10 Tage 15 h

@ Eppendorf – Um 1935 gab es in Deutschland und Italien je einen Politiker die das genau so gesagt hätten wie Sie, Eppendorf. Die menschenverachtende Katastrophe die dem folgte kennt jeder!

denkbar
denkbar
Superredner
10 Tage 15 h

@ Eppendorf – Ich habe vor Menschen die solche Reden schwingen Angst! Es ist für mich unfassbar, dass man so unmenschlich sein kann und von “froh sein” beim töten von Menschen sprechen kann.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
10 Tage 15 h

@denkbar
Sorry, aber google mal Zynismus

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
10 Tage 15 h

@ivo815
Alles ganz stramme aber offensichtlich herzensgute Kameraden hier, ich bin überwältigt von der Nächstenliebe.

denkbar
denkbar
Superredner
10 Tage 14 h

@Eppendorf Goggeln Sie es mal!!!!!!
Zynismus ist menschenverachtend, bösartig und völlig unangebracht, wenn es um das Töten von Menschen geht!

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

@denkbar aber im selben Atemzug hetzen, wie so viele hier, das geht dann wieder?!

Ewa
Ewa
Grünschnabel
9 Tage 9 h

@ivo815
Natürlich. Diese Flüchtlinge kommen ja nicht an die italienische Küste. Also nicht zu uns. Dann ist das ganz was anderes wenn sie im Meer ertrinken. Viel schlimmer…
Ironie aus.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
8 Tage 22 h

@denkbar
Du kapierst es anscheinend nicht, macht aber nichts.

denkbar
denkbar
Superredner
10 Tage 21 h

Die  internationale Gemeinschaft muss:
1. die Schlepper mit allen Mitteln bekämpfen und
2. in den Ländern in denen Menschen unter unmenschlichsten Bedingungen leben, Hilfe anbieten, damit niemand seine Heimat verlassen muss!
3. Mehr Geld in Punkt 1 und 2 investieren, da so langfristig gesehen in anderen Bereichen viel Geld gespart werden kann.

myopinion
myopinion
Grünschnabel
10 Tage 19 h

Einverstanden, aber das sagen so Viele und so lange schon und es passiert kaum etwas!

der Vinschger
der Vinschger
Grünschnabel
10 Tage 20 h

Na Wahnsinn, unmenschlich

unter
unter
Tratscher
10 Tage 19 h

Wie verzweifelt müssen die Menschen sein, die ihre Heimat verlassen um in ein Bürgerkriegsland zu flüchten…

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
10 Tage 15 h

Je suis Flüchtling

wpDiscuz