Die österreichische Bevölkerung wurde befragt

Ein Viertel will Aus für Russland-Sanktionen

Sonntag, 21. August 2022 | 08:51 Uhr

Die Bevölkerung sieht die Sanktionen gegen Russland wegen des Angriff-Krieges auf die Ukraine höchst unterschiedlich: Über ein Viertel (26 Prozent) spricht sich im aktuellen APA/ATV-“Österreich Trend” von Peter Hajek dafür aus, die Sanktionen ganz zurückzunehmen, zwölf Prozent wären für eine Lockerung. Ein Fünftel ist demgegenüber dafür, die Sanktionen noch zu verschärfen, 19 Prozent sind der Meinung, sie sollten wie bisher fortgeführt werden. Der Rest legte sich nicht fest.

Für den “Österreich Trend” wurden zwischen 10. und 18. August 1.615 Personen ab 16 Jahren online und telefonisch befragt. Die Schwankungsbreite liegt bei plus/minus 2,4 Prozent.

42 Prozent glauben nicht, dass die Sanktionen gegen Russland Wirkung zeigen, und zwar “weder jetzt noch in der Zukunft”. Elf Prozent sind bei dieser Frage der Meinung, “ja, das sieht man schon jetzt deutlich”, 28 Prozent glauben an eine mittel- oder langfristige Wirkung. 19 Prozent trauten sich keine Beurteilung zu oder machten keine Angabe.

Die meisten der Befragten (46 Prozent) glauben, dass die Sanktionen mehr der EU schaden. 14 Prozent sagen, Russland schaden die Sanktionen mehr, knapp ein Viertel (24 Prozent) meint, sie schaden beiden gleich.

Die Teuerung bereitet der Bevölkerung wenig überraschend weiterhin große Sorgen: Dass die Preise für Energie und Lebensmittel derart gestiegen sind, bezeichneten 28 Prozent der Befragten als “sehr großes Problem” für sich, weitere 42 Prozent als “eher schon ein Problem”. Ein gutes Fünftel sieht “eher kein Problem” für sich, lediglich sechs Prozent “überhaupt kein Problem”.

43 Prozent schränken sich laut der Umfrage bei Einkäufen (von Gewand, Schuhen, Elektronik etc.) ein, ebenso viele bei Heizen und Energie im Haushalt. Einschränkungen beim Essengehen und Ausgehen geben 41 Prozent an, genauso viele bei alltäglichen Einkäufen (Lebensmittel etc.). 39 Prozent sparen beim Autofahren, 36 Prozent beim Urlaub. 15 Prozent gaben an, sich gar nicht einzuschränken.

In der Sonntagsfrage liegt die SPÖ weiterhin mit 28 Prozent voran. Mit 22 Prozent landet die FPÖ auf Platz Zwei, die ÖVP mit 21 Prozent knapp dahinter auf Platz Drei. Für NEOS und Grüne werden jeweils elf Prozent ausgewiesen.

Die fiktive Frage nach einer Kanzler-Direktwahl gewinnt ebenfalls SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner (29 Prozent), der amtierende Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) kommt auf 27 Prozent. FPÖ-Chef Herbert Kickl würden demnach 21 Prozent zum Kanzler wählen, NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger 13 Prozent und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) elf Prozent.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Ein Viertel will Aus für Russland-Sanktionen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Galantis
Galantis
Superredner
1 Monat 12 Tage

..nur dumme Leute glauben, daß mit Auflockerung bzw. mit Ende der Sanktionen die Preise wieder Vorkriegsniveau erreichen!

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Galantis
Nur dumme Leute erkennen den Fehler in ihrer Aussage nicht!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

@schluiferer_sepp
Welche Aussage haben die dummen Leute denn getroffen?

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Neumi
Lesebrille verlegt?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

@schluider_sepp Nein, hab meine Brille auf.
Aber was hat das mit meiner Frage zu tun? Du redest von dummen Leuten, die Fehler in ihrer Aussage nicht erkennen. Welche dummen Leute meinst du konkret und was haben sie gesagt?

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Neumi
Da muss ich wohl doch nachhelfen: meine Aussage war direkt an Galantis gerichtet und ich habe die Höflichkeitsform verwendet – jetzt verstanden?

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@schluieferer_sepp: Genau! Reflektiere mal selbst wem die Preiserhöhungen wirklich nützen… der Ukraine wohl kaum… nur dumme Leute glauben der Propaganda, das gilt für Russland genauso wie für hier!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

@schluiferer_sepp Nein, so wie du’s geschrieben hast, hast du die in deinem Post genannten Dummen benannt. Die Höflichkeitsform wäre “Ihren” gewesen.

Jeder macht Fehler, aber wenn man über Dumme redet, sollte man schon versuchen, zumindest in dem Post keinen zu machen.
Und wenn es doch passiert, dann wird danach nicht mit Angriffen versucht, den Fehler zu verschleiern.
Und wenn man den Fehler gar nicht bemerkt … na dann gehört man zu der Gruppe von Personen, die die Fehler in ihren Aussagen nicht erkennen. Und genau in diesem letzten Fall sollte man vorsichtig damit sein, zu behaupten, dass dies nur Dummen passiert 🙂

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@Neumi
“@Galantis
Nur dumme Leute erkennen den Fehler in deiner Aussage nicht!”
Hast du es jetzt verstanden?
Machst dich ja lächerlich!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

@schlurfer_sepp Ja, so wär’s ok gewesen. So hättest du über dummer reden können, ohne selbst dumm dazustehen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

*über ‘Dumme’ natürlich. Siehtst du? Ich mach auch Fehler 😀
Da ist absolut nichts Schlimmes dran, die zuzugeben.

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Neumi
Um zu verstehen, daß ‘ihre’ die Höflichkeitsform von ‘deine’ ist, reichen deine Deutsch-Kenntnisse wohl nicht aus.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

@ schluifer_sepp Du solltest wirklich wirklich wirklich mal im Duden nachschauen, denn du irrst dich nach wie vor. Nur groß geschrieben hat es diese Bedeutung. Klein geschrieben ist damit immer eine dritte Person oder eine Gruppe von Personen gemeint.

Bitte, wirf anderen keinen Mangel an Deutschkenntnissen vor, wenn die deinen noch nicht mal ausreichen, um nach einer Korrektur deinen Fehler einzusehen.

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Damit, daß ‘Ihre’ groß geschrieben gehört hätte hast du das erste mal recht. Allerdings hättest du spätestens bei meiner zweiten Antwort merken müssen, was gemeint war. Das wäre aus dem Kontext und aus meinen zusätzlichen Informationen zu verstehen gewesen und gesprochen wäre meine Aussage ja auch verständlich gewesen! Eine Klein- statt Großschreibung, ein Rechtschreibfehler, war hier fürs Verständnis nicht wirklich relevant.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage
Siehst du, da hast du auch mal Recht 🙂 Das “wäre” nicht nur gewesen, dem “war” auch so. Klar hab ich’s verstanden, aber ich fand den Fehler im Zusammenhang mit der Aussage äußerst amüsant. Die Frage sollte dich dazu bringen, über das Geschriebene nachzudenken und den Fehler in deinem Post zu finden. Hat nicht geklappt, das nächste Mal versuch ich’s weniger subtil und stattdessen gleich mit der Holzhammermethode (so wie im ersten Absatz meiners dritten Posts, den du entweder nicht gelesen nicht verstanden oder einfach nur ignoriert hast). Andererseits … ich hatte Spaß daran, wie du mit Händen und Füßen… Weiterlesen »
schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Neumi
” (so wie im ersten Absatz meiners dritten Posts, den du entweder nicht gelesen nicht verstanden oder einfach nur ignoriert hast).”
Dort hast du geschrieben:
“Nein, so wie du’s geschrieben hast, hast du die in deinem Post genannten Dummen benannt. Die Höflichkeitsform wäre “Ihren” gewesen.”
Falsch. Unter anderem auch, weil du ‘Ihre’ dort groß geschrieben hast. 🤦‍♂️

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

@schluiferer_sepp Duden nicht gefunden?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

Ich hab aber tatsächlich einen Fehler gemacht, da steht ein “n” anstatt eines “r”. Die Schreibweise stimmt aber.

… na was soll’s. Wenn du deine Fehler weiterhin so verteidigen willst, dann bitte. Die anderen können das Ganze hier nachlesen
https://www.schreibwerkstatt.co.at/2012/07/16/ihr-oder-ihr/

Zitat: ” Die Höflichkeitsanrede Sie und das zugehörige Possessivpronomen Ihr werden hingegen immer großgeschrieben. Beispiel: Ist das Ihr Auto? Kann ich mich auf Ihr Ehrenwort verlassen?”

Viel Spaß noch.

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Neumi
“Andererseits … ich hatte Spaß daran, wie du mit Händen und Füßen um dich geschlagen hast…”
Ja genau, über so etwas so lange eine Diskussion zu führen hat dir sicher Spaß gemacht – wohl eher NICHT.
Etwas mehr Ehrlichkeit täte dir gut!

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Neumi
Natürlich soll es heißen: “würde dir gut tun.”
Mein Fehler. 😛

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 12 Tage

Das wäre Putins Sieg nicht nur über die Ukraine, sondern längerfristig auch über uns. Das zeigt wieder mal, wie abhängig wir sind und – noch schlimmer – wie wenig Rückgrat und Solidarität wir haben….Spielball von Diktatoren.

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Mehr solidarität, gender, schwere waffen und geld. Alle die anders denken sind schwurbler

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 12 Tage

Super…
In diesem Fall gebe ich dir absolut recht!

Johannes
Johannes
Superredner
1 Monat 12 Tage

1/4 zieht somit ihren eigenen Wohlstand zu retten vor und lässt das Gemetzel dieses furchtbaren Krieges einfach geschehen! Armes Österreich!

Zussra
Zussra
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@johannes Den Wohlstond hobm wir ins erorbeit, net di Russn, net di Ukraina! Wieso söllatn noa wir zrugsteckn missn, ha!?

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Das hat mit Wohlstand wenig zu tun, sondern mit Überleben. Wer ein normales Einkommen hat, hat Probkeme sei e Rechnungen zu zahlen. Das hilft weder uns noch der Ukraine. Aber mit Sicherheit den Möchtigen und Reichen noch mächtiger und noch reicher zu werden….

Faktenchecker
1 Monat 12 Tage

Drei Viertel will kein Aus für Russland-Sanktionen

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

…wo hast du diese Fakten denn gecheckt…?? Vielleicht haben manche gar keine Meinung dazu oder sind einfach noch unsicher…

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@hundeseele
oder nicht gefragt wurden.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

hat die FPÖ noch soviel Wählerpotenzial?

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Gottseidank sind wir bei Italien, Draghi hat ganz schnell für Ersatz von Gaslieferungen gesorgt. Überhaupt..die Österreicher, weit hinten sind die.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Tja,warum haben wir dann trotzdem so hohe Gaspreise????

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 12 Tage

wer nichts besitzt dem werden die sanktionen egal sein, jedoch wer durch diese sanktionen um die früchte seiner arbeit gebracht wird ist natürlich dagegen!
ich gehöre zu den letzteren!
schande

Unioner
Unioner
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Als es die Sowjetunion gab hatten wir Angst vor einem Atomkrieg. Jetzt haben wir Angst vor dem Winter und einer leeren Brieftasche. Ich bewundere meine Großeltern die zwei Kriege überlebt haben und für unsere Probleme bestimmt eine Antwort hätten. Sanktionen treffen nur die Ärmsten und haben keinen Einfluss auf Putins Kriegspolitik.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Ups, die Ösis wollen zum Ostblock überlaufen? Würde mich vom Geisterfahrervolk nicht überraschen…

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@dolomiticus
diskriminierung eines ganzen staates…?dafür werden sie lebenslänglich bekommen….sie arm… werde mich aber für er sie es einsetzen… 😉

hoffnung
hoffnung
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Schämt euch Österreicher. Wir sind Südtiroler und gegen Putin

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Na ja das ist eben ein gesellschaftsphänomen alles narzistische Individuen, von Solidarität und zusammenhalt wenig tau

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Solidarität ist kein “MUSS” sondern ein freiwilliger Ansatz.Das hat man in letzter Zeit nur immer so falsch angesehen und propagiert.

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@andr
hab noch keinen cent von ihnen bekommen… von wegen solidarität…?

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@fingerzeig solidarisch in diesem Zusammenhang heißt eben zum Beispiel höhere Spritpreise zahlen um das ölembargo aufrecht zu erhalten, und somit den Russen Finanzmittel zu entziehen Im Glauben dadurch Putin unter Druck zu setzen. So sehe halt ich die Sache. Würde man alles beim alten lassen dann lacht der Herr im Kreml. Ich glaube es liegt auch etwas gutes daran.

Noggi
Noggi
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Das sind genau die 25% schwurbler, coronaleugner und die nicht weiter als morgen denken und nur an sich selbst… Zum Glück gibts noch 75% normale

wpDiscuz