Deutschland lässt bei Einreisen wieder Tests kontrollieren

Einreise-Testpflicht in Deutschland gestartet

Sonntag, 01. August 2021 | 16:18 Uhr

Seit Sonntag kontrolliert die deutsche Bundespolizei verstärkt die geltende Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus dem Ausland. Damit soll eine weitere Ausbreitung des Coronavirus am Ende der Sommerferien verhindert werden. Alle Menschen ab zwölf Jahren müssen bei der Einreise nachweisen können, dass sie entweder negativ getestet, gegen Corona geimpft oder genesen sind. Eine solche Vorgabe gab es schon für alle Flugpassagiere. Jetzt gilt sie für alle Verkehrsmittel.

“Es erfolgen stichprobenartige Kontrollen. Wir versuchen mit unseren Kräften aber so viele Einreisende wie möglich zu überprüfen”, sagte der Sprecher der deutschen Bundespolizei in Pirna, Holger Uhlitzsch, mit Blick auf die sächsischen Grenzen zu Polen und Tschechien. Der Schwerpunkt der Kontrollen liege an den Autobahnen und Bundesstraßen sowie an der Zugstrecke Prag-Berlin. An den Grenzen werde aber niemand zurückgeschickt. Es würden unmittelbar auch keine Bußgelder erhoben. Sondern bei Verstößen werde die Anzeige einer Ordnungswidrigkeit an die zuständigen Behörden weitergeleitet, erklärte der Sprecher.

In Rheinland-Pfalz und im Saarland gibt es Kontrollen im Radius von bis zu 30 Kilometer auf deutscher Seite, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Koblenz sagte. Auch in Bayern überprüfen Schleierfahnder an den Grenzen zu Österreich und Tschechien, ob die Menschen sich an die neuen Einreise-Regeln halten. An der deutsch-österreichischen Grenze in Kiefersfelden seien die Kontrollen problemlos angelaufen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei: “Die Reisenden sind gut vorbereitet.”

Auch im nordbayerischen Selb an der Grenze zu Tschechien gab es keine Probleme. Genauso verhielt es sich bei den Kontrollen im Norden an den Landgrenzen von Polen zu Mecklenburg-Vorpommern und von Dänemark zu Schleswig-Holstein. Auch in den Häfen gibt es Stichproben-Kontrollen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) appellierte an die Urlauber, sich an die neuen Regeln zu halten. “Wir müssen alles unternehmen, um die Eintragung zusätzlicher Infektionen möglichst gering zu halten.” Wie Herrmann warnte auch der deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) in der “Bild am Sonntag”, dass bei Verstößen “empfindliche” Bußgelder drohten.

Bei einem Aufenthalt in Gebieten mit neuen, besorgniserregenden Virusvarianten ist ein Testnachweis Pflicht. Nachweise als Genesener oder Geimpfter reichen in diesem Fall nicht. Außerdem gibt es seit Sonntag nur noch zwei statt drei Kategorien für weltweite Gebiete mit höheren Infektionsrisiken: Hochrisikogebiete und Gebiete, in denen neue, besorgniserregende Virusvarianten kursieren.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Einreise-Testpflicht in Deutschland gestartet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Gut so!

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 20 Tage

Wir könnte aber für die Südtiroler Nasenbohrer eine Ausnahme vorsehen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@enkedu
Ein Hoch auf alle Nasenbohrer, Halszäpfchen-Kratzer, Lollilutscher…

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 18 Tage

@Hustinettenbaer Und ein Hoch auf alle Hustinettenbaeren.

Staenkerer
1 Monat 20 Tage

i frog mi ob grenzpendler, berufsreisende und tagesausflügler den vieus nit einschleppen kennen und wer und wie man prüfen will ob tagesausflügler und berufsreisende schun lei sell sein?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Das klappt, weil das Virus sich an die Spielregel – nur Touris infizieren – hält. 🤪

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 19 Tage
An sich ist der Unterschied bei Grenzpendler usw. das man entsprechend nur Kontakt im Normalfall mit denselben Leuten über längeren Zeitraum hat und ein Tourist teils bei jeder Fahrt irgendwo anders anhält. Vielleicht auch nur mal, um aufs WC zu gehen bei einer Tankstelle, aber alleine die paar Pausen bergen eine viel höhere Gefahr, zig Leute anzustecken, als wie z. B. die Grenzpendler, die ich kenne und im Endeffekt im ganzen Jahr mit denselben Leuten im Büro sitzen. So verwunderte es mich nicht, dass einzig meine Informatikabteilung, wo kaum jemand ins Ausland verreist oder generell kein Urlaub macht (wie ich… Weiterlesen »
Tigre.di.montana
1 Monat 19 Tage

Gerade die Berufspendler sind gefährlich. Und die grenznahen Einkäufe. Anfang 2021 vor allem in Tschechien und dem grenznahen Sachsen. Die Heimaturlauber im gesamten Balkan, und jetzt in der Türkei, führten zur Ausbreitung unter den Rumänen und auch in den stärker muslimisch geprägten Stadtvierteln Berlins.

schneidigozoggla
1 Monat 20 Tage

Schaugn wievielra itz no kemmen.

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Olm no mehr als genug, sieh dir die Staus auf der Brennerautobahn gestern und heute an!

Tigre.di.montana
1 Monat 19 Tage

Meine Frau und ich sind geimpft, die Tochter aber nicht. Wenn wir uns aber aufwendig und teuer testen lassen, dann sollte dies erst recht für angebliche oder vorgebliche Tagestouristen und Berufspendler gelten. Sonst fühle ich mich verschaukelt, wie von manch anderer halbgarer und halbherziger deutscher Massnahme auch.
Wer Berufspendler ist sollte sich zum Wohle aller ohnehin impfen lassen, verpflichtend.

Soley
Soley
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Wer geimpft oder genesen ist, braucht sich bei der Einreise nicht testen lassen.
Es braucht also nur ein Test für die ungeimpfte Tochter gemacht und bezahlt werden.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

richtig so

vomdorf
vomdorf
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Was für ein Irrsinn.
Erst mal testen, ob man überhaupt krank sein könnte…
Fragt sich keiner, warum und wieso unbedingt jeder geimpft werden soll???

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 19 Tage

und dann wieder jammern wenn keine Touristen mehr kommen.Es soll niemand mehr in Urlaub fohrn nocho amol schauen wos geat.

wpDiscuz