Termin bestätigt, Unklarheit über Wahlauftritt

Erdogan am 20. Mai zu Arbeitsbesuch in Sarajevo

Dienstag, 08. Mai 2018 | 05:55 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird am 20. Mai zu einem Arbeitsbesuch in Sarajevo erwartet. Dies hat der türkische Botschafter in Sarajevo, Haldun Koc, am Montagabend gegenüber bosnischen Medien bestätigt. Der Besuch sei demnach ursprünglich für Juni geplant gewesen, wegen der Präsidenten- und Parlamentswahlen in der Türkei am 24. Juni aber vorverlegt worden, so der Botschafter.

Ob Erdogan in Sarajevo seinen angekündigten Wahlkampfauftritt absolvieren wird, kommentierte der Diplomat nicht. Es sei geplant, dass Präsident Erdogan mit bosnischen Amtsträgern die politische, wirtschaftliche, regionale und geschäftliche Zusammenarbeit bespricht, sagte Koc. Zur Sprache soll unter anderem auch der Bau einer Autobahn kommen, die Sarajevo mit der serbischen Hauptstadt Belgrad verbinden soll.

Der vor einigen Tagen von Erdogan angekündigte Wahlauftritt in Sarajevo sorgte in der bosnischen Hauptstadt für so manche negative Reaktion. Es hieß auch, dass die Behörden gar keine Information über den geplanten Besuch des türkischen Präsidenten hätten.

Deutsche, österreichische und niederländische Behörden hatten türkischen Politikern zuvor die Abhaltung von Wahlkampfauftritten auf ihrem Staatsgebiet untersagt.

Von: apa